Kategorien
Immobilien

Baustellenbesuch (Experiment Immo-Crowdinvesting gegen ETF-Sparplan)

In meinem kleinen Duell Immobilien-Crowdinvesting gegen ETF-Sparplan ging es inzwischen wieder eine Runde weiter. Das passiert immer etwa um den 23. eines jeden Monats, denn das ist der Termin für die Sparplanausführung bei comdirect.

Zu der Zeit gibt es jeweils eine Sparrate über 30 € auf beiden Seiten. Auf der ETF-Sparplanseite werden diese 30 € plus ein kleiner Betrag als Wiederanlage der Ausschüttungen per Sparplan sofort in den folgenden ETF gesteckt: iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (WKN: A0LEW8).

Auf der Immobilien-Crowdinvesting-Seite landen die 30 € zunächst in einem virtuellen Topf und wenn ein neues Projekt bei BERGFÜRST* angeboten wird, investiere ich in dieses, sofern es der Topf hergibt. Da es in letzter Zeit weniger BERGFÜRST-Projekte gab, hatte ich meinen Investmentbetrag pro Projekt von bisher 30 € auf zwischenzeitlich 40 € angehoben, um den Bargeldtopf, der mit der Zeit immer größer wurde, abzubauen.

Inhalt

Was in letzter Zeit geschah

Den Crowdinvesting-Bargeldtopf hatte ich zwischenzeitlich wirklich fast geleert. So konnte ich in mein letztes Immo-Crowdinvesting-Projekt (Wohnen am Lietzensee) wieder nur 30 € stecken. Das war jedoch schon Mitte April und seitdem gab es zwei neue Sparraten (23. April und 23. Mai), aber noch kein neues Projekt.

Auf der ETF-Sparplanseite gab es vorgestern eine Ausschüttung von 3,33 €. Der ETF schüttet quartalsweise aus und es macht Spaß zu beobachten, wie diese Zahlung von Mal zu Mal wächst. Hier ein grafischer Eindruck:

wachsende ETF-Ausschüttungen

Die aktuellen Stände beider Seiten

Hier wieder die Tabellen beider Seiten in vergleichbarer Form. Die Liste der BERGFÜRST-Projekte hat sich seit meinem letzten Artikel nicht geändert. (Siehe: Mein Immobilien-Crowdinvesting-Duell: Ein neuer Punkt auf der Karte + Neues zu Bellavista Mallorca)

Immobilien-Crowdinvesting

Sparraten gesamt:600,00 EUR
investiert aktuell:549,94 EUR
in Anzahl Projekte:16
zurückgezahlte Projekte:3
zurückgezahlt:90,00 EUR
davon reinvestiert:90,00 EUR
Sparraten Restgeld:60,00 EUR
Ausschüttungen:17,14 EUR
davon reinvestiert:9,94 EUR
Bargeldbestand:67,20 EUR
Wert der Anteile:550,00 EUR
Gesamtwert:617,20 EUR

ETF-Sparplan

Sparraten gesamt:600,00 EUR
investiert gesamt:602,18 EUR
in Anzahl ETF-Anteile:28,347
Sparraten Restgeld:0,00 EUR
Ausschüttungen:11,28 EUR
davon reinvestiert:2,18 EUR
Bargeldbestand:9,10 EUR
Wert der Anteile:653,11 EUR
Gesamtwert:662,21 EUR

Der ETF-Sparplan hat also weiterhin die Nase vorn. Als Wert der Anteile habe ich für die BERGFÜRST*-Projekte einfach die Rückzahlungssumme angesetzt. Anfangs hatte ich immer jeweils die Preise auf dem BERGFÜRST-Handelsplatz nachgeschlagen. Aber das sind ja nur Verkaufsangebote. Wirklich genauer wird die Bewertung dadurch nicht. Also wähle ich den bequemen Weg und setze für alles einfach eine 100%ige Rückzahlung an, sofern es noch nicht in Schieflage ist.

Über den Handelsplatz kaufen?

Anstatt auf die Emission neuer Projekte zu warten, lässt sich über den BERGFÜRST-Handelsplatz in bestehende investieren. Man kauft dabei direkt von einem anderen Investor. Allerdings macht das bei meinen kleinen Investmentbeträgen nur dann Sinn, wenn ich dabei einen Freetrade einsetzen kann. Denn normalerweise kostet eine Transaktion über den Handelsplatz 10 € Gebühren, was bei Investments über 30 € oder 40 € indiskutabel ist. Mit einem Freetrade entfällt diese Gebühr.

Freetrades werden öfter von BERGFÜRST vergeben, z. B. als Dankeschön für die Beantwortung einer Umfrage oder manchmal zum Geburtstag usw. So habe ich bereits drei meiner Projekte auf diese Weise kaufen können und noch einen weiteren Freetrade in Reserve. Mit dessen Einlösung warte ich jedoch noch ein wenig.

Immobilien-Projekte in der Realität – Baustellenbesuch

Beim Anschauen von Immobilien-Projektbeschreibungen samt Bildern und Videos sollte jedem klar sein, dass da nur die Schokoladenseiten gezeigt werden. Solange da nichts grundlegend Falsches behauptet wird, ist dagegen auch nichts einzuwenden. So geht eben Marketing.

Aber ich schaue mir auch gern an, wie es wirklich aussieht. Damit bin ich bestimmt nicht die Einzige. Natürlich kann ich nicht zu jedem Projekt hinfahren. Das stünde auch in keinem Verhältnis zu meinen Mini-Investments in diesem Experiment.

Aber einige Projekte sind für mich relativ einfach erreichbar und ich mache bei schönem Wetter gern einen Ausflug. So habe ich beschlossen, ab und zu ein solches zu besuchen und in den Artikeln zu diesem Experiment meine Eindrücke samt Fotos zu zeigen.

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen bei der Entscheidung, ob er über den Handelsplatz nachträglich darin investieren möchte oder nicht. Wer schon investiert ist und ganz woanders wohnt, findet einen solchen Einblick vielleicht auch ganz interessant.

So habe ich gestern zwei Projekte besucht, die bei mir „um die Ecke“ liegen. Es war einfach ein kurzer Spaziergang.

Berlin – P45

Laufzeitende ist bereits am 11.06.2021. Es gibt dazu gerade auch keine Angebote auf dem Handelsplatz mehr. Aber es liegt in der gleichen Straße wie das andere Projekt, das ich auch besucht habe.

Die Adresse: Pohlestraße 45, 12557 Berlin

Das ist einfach eine Projektimmobilie: „Liegenschaft mit großem Entwicklungspotential in Berlin Treptow-Köpenick“.

Das Grundstück wurde gekauft und das Projekt besteht darin, eine Baugenehmigung für eine Wohnungsbebauung zu erwirken und das Ganze projektiert an einen Bauträger weiter zu veräußern.

Es gibt also dazu keine Baustelle. Es handelt sich einfach um ein mit Bäumen und Büschen zugewachsenes Grundstück. Dessen Schmalseite befindet sich an der Pohlestraße. Viel ist da nicht zu sehen. Hier ein Foto:

Foto Pohlestr. 45
Pohlestr. 45

Aus den Quartalsberichten zum Projekt sind bürokratisches Hin- und Her und anfängliche Verzögerungen durch Corona ersichtlich, aber keine finanziellen Schwierigkeiten. Ich selbst bin hier nicht investiert, aber ich denke, dass Zinszahlungen erfolgt sind und erfolgen werden und auch eine Rückzahlung stattfinden wird, egal, ob sie das Ganze verkauft haben oder nicht.

Berlin – Pohlestraße

Dieses Projekt ist etwas interessanter. Als Laufzeitende ist der 31.12.2021 angegeben.

Die Adresse: Pohlestraße 9, 12557 Berlin

Hierbei geht es um einen Neubau, der eine Lücke zwischen zwei Häusern schließen soll. Darin sollen Wohneinheiten mit Zwei- bis Vierzimmerwohnungen entstehen.

Wie das Ganze aussehen soll, sieht man auf der „Visualisierung“. Diese wird im Titelbild des Projektes gezeigt. Hier ein Screenshot

Screenshot BERGFÜRST-Projekt Berlin - Pohlestraße

Das modern aussehende Haus in der Mitte ist dasjenige, das neu gebaut wird. Die Häuser, die links und rechts davon zu sehen sind, gibt es schon. Sie sehen in Wirklichkeit nicht ganz so schön aus wie in der „Visualisierung“, aber sie sind OK. Auf den folgenden Fotos sind sie zum Teil zu sehen.

So sah es auf der Baustelle gestern, am 28.05.2021, aus:

Foto Blick von links auf die Baustelle
Blick von links auf die Baustelle
Foto Blick von rechts auf die Baustelle
Blick von rechts auf die Baustelle

An einem Zaun ein trauriges Plakat, das auf die Verkaufsseite zu den Wohnungen (pohlestrasse9.de) hinweist:

Foto Plakat mit Hinweis zur Verkaufsseite
Plakat mit Hinweis zur Verkaufsseite

Auf jener Webseite sieht das alles aus wie im Paradies. Das sind aber eben auch erst „Visualisierungen“, aber gut, schließlich soll verkauft werden. Echt sind die dort gezeigten Fotos von der Köpenicker Umgebung. Letztere ist fußläufig zu erreichen, sofern man gut zu Fuß ist.

Im Bereich „Neuigkeiten“ bei BERGFÜRST sind die Projektverantwortlichen recht kommunikativ. Das Projekt scheint irgendwie nicht unter einem guten Stern zu stehen, aber sie gehen souverän damit um. Zunächst gab es unter Artenschutz stehende Fledermäuse, die umgesiedelt werden mussten, dann traten Anfang Februar Risse im Nebengebäude auf, die durch die Baugrube verursacht wurden. Da war hier vielleicht was los! Mehrere Häuser wurden evakuiert. Die Projektverantwortlichen haben dazu Stellung bezogen.

Im letzten Quartalsbericht (Q1/2021) vom 28.04.2021 steht, dass das Projekt im Zeitplan liegt und mit dem Bau des Kellers begonnen wurde.

Foto Baustelle Keller von Nahem
Baustelle Keller von Nahem

Mein Fazit: Das Ganze wird bestimmt klappen, allerdings sollten sie mal langsam das Haus bauen. Ich schau mal in ein paar Wochen wieder vorbei.

Laut den Bemerkungen im letzten Quartalsbericht soll es eine Baustellenkamera geben. Ich konnte allerdings nicht herausfinden, wo man deren Bilder abrufen kann. Vielleicht steht dieser Service nur den Investoren zur Verfügung.

Hast du auch schon einmal bei einem Immobilien-Crowdinvesting-Projekt vorbeigeschaut und deine Beobachtungen mit den Veröffentlichungen des Projektbetreibers verglichen?

Willst du BERGFÜRST risikolos ausprobieren?

Neukunden bietet BERGFÜRST* einen Gutschein über 10 € und Investments in neue Projekte sind bereits ab 10 € möglich. So lässt sich der Gutschein einsetzen, ohne eigenes Geld hinzuzufügen. Sofern das Projekt klappt, bekommt man Zinsen und am Ende eben die 10 €.

Auch wenn momentan kein neues Projekt angeboten wird, lohnt es sich, sich bereits bei BERGFÜRST zu registrieren, denn sie schicken ein Mail, wenn es eine neue Investmentmöglichkeit gibt.

Disclaimer

Das hier ist keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlung. Mit den hier beschriebenen Geldanlagen kann man Geld verlieren.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Wenn du etwas darüber abschließt, erhalte ich eine kleine Provision, die dich jedoch nichts extra kostet.

2 Antworten auf „Baustellenbesuch (Experiment Immo-Crowdinvesting gegen ETF-Sparplan)“

Hi Petra, ich verfolge dein Projekt von Anfang an. Der ETF investiert ja weltweit, aber der immo crowed investing Topf nur soweit ich das gesehen habe in Deutschland? Schon allein der Zeitaufwand zur Beurteilung eines immo Projekt… Wahnsinn, da sehe ich den international gestreuten ETF ganz weit vorn. 😉 Cool, dass du vor Ort gehst und schaust wo das Geld landet, und was so passiert. Ich glaube das machen die Wenigsten. Klar ist es auch oft die Distanz, aber ich finde das super, wenn man sich vor Ort ein Bild machen kann! Super! Ich fände noch ganz spannend einen Vergleich zum Gesamtmarkt. Also MSCI World vs. Reit ETF vs. immo crowd investing! 🙂 Ein riesen Vorteil hat der ETF, weil ich ihn sofort verkaufen kann und an das gesamte Kapital komme. Ich finde das Projekt nach wie vor toll, auch deine Darstellung. Aber für mich gibt’s jetzt schon einen klaren Gewinner 😉 🙂 LG, Manuel

Gefällt mir

Hallo Manuel,

in Wirklichkeit betreibe ich natürlich bei einem Mini-BERGFÜRST-Investment über 30 bis 40 € nicht so einen großen Aufwand. Da investiere ich einfach in das was kommt und gut. Bei größeren Summen würde das jedoch anders aussehen.

Meine Baustellenbesuche laufen hier nebenbei und sind einfach nur ein willkommener Anlass zu Ausflügen in die Umgebung.

Noch anders aussehen würde es, wenn ich eine der Wohnungen kaufen wollen würde. Ich finde es erstaunlich, dass die Leute auf guten Glauben hin und aufgrund von Visualisierungen solche Wohnung kaufen, noch bevor das Haus überhaupt fertig ist. Viele sicherlich, ohne sich überhaupt einmal vor Ort umgesehen zu haben.

Zu deiner Frage: Der Immo Crowd Topf investiert in der Hauptsache in Deutschland, aber auch in Österreich und sogar Mallorca – je nachdem was kommt.

Und ja, ich könnte auch von Anfang an sagen: ETF ist besser. Aber ich möchte ja nebenbei herausbekommen, ob beim Immo-Crowdinvesting überhaupt noch eine ansehnliche Rendite herauskommt. Ich glaube schon, aber sicher wird der ETF das „Duell“ gewinnen.

Der Vergleich mit einem MSCI-World-ETF ließe sich im Nachhinein anstellen. Vielleicht mache ich das irgendwann, wenn es schon länger läuft.

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.