Immobilien-Crowdinvesting-Experiment: Ein Jahr Laufzeit mit 6,5 % Zinsen

Zu meinem jüngsten Anlage-Experiment komme ich mit dem Schreiben kaum hinterher. In immer kürzeren Abständen erscheinen Immobilien-Crowdinvesting-Projekte bei Bergfürst. Heute habe ich bereits wieder in eins investieren können.

Auf der „Gegenseite“ steht ein ETF, der in Immobilienunternehmen und REITs aus entwickelten Ländern weltweit investiert, und zwar der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (WKN: A0LEW8).

Pro Monat zahle ich jeweils 30 EUR in die beiden „Töpfe“ ein. Auf der ETF-Seite wird ein monatlicher Sparplan über genau diesen Betrag ausgeführt. Auf der Immobilien-Crowdinvesting-Seite stecke ich immer dann, wenn bei Bergfürst ein neues Projekt verfügbar ist, ebenfalls 30 EUR dort hinein. Das geht natürlich nur, wenn noch Geld im Topf ist.

Das neue Projekt ist für „Zwischengeld“

Jena – Dornburger Straße. Es soll ein Apartmenthaus gebaut werden. Das Grundstück wurde bereits gekauft. Allerdings ist das von der Crowd eingesammelte Geld noch nicht für den Bau des Hauses bestimmt, sondern zu einer Art Zwischenfinanzierung bis zur Erteilung der Baugenehmigung.

Für eine Laufzeit von einem Jahr gibt es 6,5% Zinsen.

Meine Herangehensweise bei der Beurteilung

Im Rahmen meines Experimentes, bei dem ich de-facto automatisch 30 EUR in nahezu jedes Projekt, das kommt, investiere, schaue ich nur flüchtig über die Projektdetails, um einen groben Überblick zu erhalten. Ginge es um höhere Summen, wäre ich sicher sorgfältiger. Was ich mir jedoch immer genau anschaue, sind die Abschnitte „Mittelverwendung“ und „Geplante Finanzierungsstruktur“.

Vor allem versuche ich, den Text zur Mittelverwendung von Projekt-Deutsch in mein Deutsch zu übersetzen.

Original

Die hier eingeworbenen Finanzierungsmittel werden für die Optimierung der Finanzierungsstruktur des bereites durchgeführten Ankaufes des Baugrundstücks, zur Bereitstellung der notwendigen Liquidität für anfallende Planungs- und Projektkosten bis zur Erteilung einer Baugenehmigung sowie für die Zahlung anteiliger Zinsen und Gebühren der hier durchgeführten Emission verwendet.

Meine Übersetzung

Wir haben unser Pulver verschossen und brauchen neues, um überhaupt weitermachen zu können. Den ersten Zinsanteil, der schon nach kurzer Zeit fällig wird, zahlen wir direkt aus dem hier eingesammelten Geld.

Da hoffe ich doch, dass ihnen auch am Ende der Laufzeit etwas einfällt, wie sie die restlichen Zinsen und vor allem die geliehene Summe zurückzahlen können.

Das Tortendiagramm zur Finanzierungsstruktur bestätigt meinen Eindruck. Allerdings habe ich schon schlimmere Finanzierungsstrukturen gesehen, in denen neben dem durch die Crowd investierten Geld kein Geld von Kreditinstituten steckte.

Mein Fazit zu dieser Investition

Kann gutgehen, muss aber nicht. 6,5 % Zinsen für so kurze Laufzeit gibt es nicht risikolos.

Der aktuelle Stand

Immobilien-Crowdinvesting

DatumSparrateInvestmentAusschüttungProjekt
23.10.201930,00
23.11.201930,00
23.12.201930,00
28.12.201930,00Galerie Konze Dortmund
23.01.202030,00
30.01.20200,07Galerie Konze Dortmund
20.02.202030,00Koblenz – Clemens Carré
20.02.202010,00Koblenz – Clemens Carré (Bonus)
23.02.202030,00
06.03.202030,00Wien – Manner Villa
14.03.202030,00Jena – Dornburger Straße
gesamt:150,00120,0010,07Bargeld: 40,07
Immobilien-Crowdinvesting mit BERGFÃ?RST *

ETF-Sparplan

DatumSparrateInvestmentAusschüttungAnteile (ges. 5,739)
23.10.201930,0029,971,144
23.11.201930,0029,991,167
28.11.20190,13
23.12.201930,0029,991,174
23.01.202030,0029,981,141
23.02.202030,0029,981,113
27.02.20200,59
gesamt:150,00149,910,72Bargeld: 0,81

Bespart wird der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (WKN: A0LEW8) bei der comdirect Bank.

Warum BERGFÜRST?

Bergfürst ermöglicht Investments ab 10 EUR. Bei allen anderen Immobilien-Crowdinvesting-Plattformen hier in Deutschland sind die Mindestbeträge höher.

Die Darlehen bei Bergfürst sind keine Nachrangdarlehen. Die Chance, im Insolvenzfall eines Projektes wenigstens einen Teil der Investition zurückzubekommen, ist damit höher.

Bergfürst risikolos ausprobieren

Ich spreche mit meinen Blog-Artikeln zu diesem Experiment natürlich KEINE Empfehlung aus, dein Geld auf diese Weise zu investieren, denn das Risiko, dabei Geld zu verlieren, ist real.

Es gibt eine Möglichkeit, das Ganze risikolos auszuprobieren, und zwar indem du nur den Neukundenbonus von 10 EUR investierst. Das funktioniert, ohne eigenes Geld einzuzahlen. Wenn alles gut läuft, bekommst du am Ende der Laufzeit diese 10 EUR plus ein paar Cent Zinsen. Entscheide selbst, ob der Betrag eine angemessene Bezahlung für deine persönlichen Daten ist, denn diese musst du natürlich dabei angeben.

Ausblick

Ende März werden in diesem Experiment auch schon die ersten sechs Monate um sein. Ich überlege noch, wie ich dann eine Zwischenauswertung vornehmen kann. Für die ETF-Anteile ist das einfach, denn da brauche ich nur den aktuellen Kurs abzulesen. Für die Bergfürst-Investments denke ich noch darüber nach. Es gibt zwar auf der Plattform auch einen Handelsplatz dafür, aber dort stehen nicht alle Projekte immer drin und von liquidem Handel kann auch keine Rede sein.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es weitergeht.

Mit * markierte Links sind Provisonslinks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.