Kategorien
Vermischtes Sparen

3 Ideen für außergewöhnliche Adventskalender

Bald ist es wieder soweit, dann wird jeden Tag ein Türchen aufgemacht – oder ein Schächtelchen, vielleicht auch ein Säckchen – je nachdem wie der Adventskalender konstruiert ist.

Am schönsten sind doch immer die selbst gestalteten. Ich weiß noch, wie ich mich als Kind gefreut habe, als ich einen selbst gemachten Adventskalender bekam, der aus lauter Stoffsäckchen bestand, die meine Mutti alle einzeln genäht hatte. Jeden Tag waren da eine oder mehrere Leckereien drin.

Aber auch Adventskalender, die keine Süßigkeiten enthalten, können toll sein. Heute möchte ich drei besondere Ideen zeigen. Sie sind selbst gemacht, aber nicht zu kompliziert. Sie enthalten keine Süßigkeiten, aber auch keinen Schnickschnack, der nachher nur rumliegt, weil man das meiste davon doch nicht gebrauchen kann. Stattdessen ist jeden Tag etwas zur Beschäftigung darin.

Kategorien
Sparen

Die drei besten Payback-Hacks – einfach umzusetzen

Lohnt denn Payback überhaupt? Man sammelt und sammelt und kann dann irgendwann vielleicht eine Prämie auswählen. Muss ich auf alle Sonderaktionen achten, damit überhaupt etwas zusammenkommt? Was für ein Stress! Und dann können Punkte auch verfallen, oder? Dafür soll ich meine Daten hergeben?

Ich verrate dir in drei einfachen Payback-Hacks, wie du wirklich von Payback profitieren kannst, und zwar ohne großen Aufwand.

Kategorien
Sparen

Budgets, die sich (fast) automatisch einhalten lassen

Vor kurzem hatte ich darüber geschrieben, wie dir ein Haushaltsbuch dabei helfen kann, besser mit deinem Geld umzugehen und weiteres Sparpotenzial zu entdecken.

Aber vielleicht ist dir die Sache mit dem Haushaltsbuch zuwider oder du hast nach ein paar Wochen oder Monaten genug davon. Dann könnte die sogenannte „Umschlagmethode“ eine sinnvolle Alternative für dich sein.

Heute beschreibe ich diese schon recht alte Methode und Weiterentwicklungen davon.

Kategorien
Sparen

Haushaltsbuch leichtgemacht

Du möchtest einen Überblick darüber erhalten, wie viel du wofür bezahlst. Du willst nicht zu viel ausgeben und möchtest wissen, wo noch Sparpotenzial besteht? So kannst du ruhiger schlafen oder Vermögensaufbau beginnen oder ausbauen. Möglicherweise möchtest du einfach mit weniger Geld auskommen, damit du weniger arbeiten musst und mehr Freizeit hast.

Ein Haushaltsbuch hilft dir dabei. Wie solltest du dieses am besten führen? Wie auch immer deine Haushaltsbuchführung aussieht, wenn sie ihren Zweck erfüllt, ist sie richtig.

Ich zeige heute ein paar mögliche Varianten – von super einfach bis nerdig. Such dir aus, was dir am besten gefällt, oder betrachte es als Inspiration für eine ganz andere eigene Lösung.

Kategorien
Sparen

Fünf Ursachen, warum Sparbemühungen scheitern – mit Lösungen

Du hast das Gefühl, das Geld rinnt dir durch die Finger. Der Dispo ist ständig am Limit. Du machst dir dauernd Sorgen. Du willst dir auch mal etwas Größeres leisten können. Was wird nur später, wenn du Rentner bist?

Also nimmst du dir vor, ein wenig bewusster mit deinem Geld umzugehen und zu sparen, um deine Situation zu verbessern. Eigentlich müsste das doch möglich sein. Denn du verdienst Geld und das müsste doch für deine normalen Ausgaben reichen und auch noch etwas übrig bleiben können.

Gut, du erfüllst also die Voraussetzung, um überhaupt etwas sparen zu können. Ganz banal: Du solltest es schaffen können, dass deine Einnahmen höher sind als deine Ausgaben.

Nun legst du los und beginnst zu sparen. Mag sein, dass es am Anfang auch ganz gut klappt. Doch dann passiert etwas Unvorhergesehenes, eine vergessene Rechnung oder es geht irgendetwas kaputt und muss ersetzt werden. Was auch immer, es wirft dich zurück. Du hast keinen Bock mehr und das war’s dann.

Warum ist das so schiefgegangen und wie geht müheloses Sparen? Ich zeige dir hier die fünf häufigsten Ursachen, woran Sparbemühungen scheitern, und Lösungen dazu.

Kategorien
Sparen

Noch mehr verlagsneue Bücher kostenlos lesen – der Spartipp für Leseratten

Es ist inzwischen schon ein Jahr her, dass ich hier beschrieben hatte, wie man über die Plattform „Vorablesen“ ganz neue Bücher noch vor ihrem Erscheinungsdatum direkt von diversen Verlagen kostenlos bekommen kann. Bedingung dabei ist, dass man hinterher eine Rezension dazu schreibt. Die Verlage nutzen so etwas als Marketinginstrument.

Seitdem habe ich bereits zwanzig Bücher allein über diese Plattform bezogen, gelesen und rezensiert. Das macht mir einen Riesenspaß und seit mein Sehvermögen wieder hergestellt ist, kann ich nicht genug davon bekommen.

Inzwischen habe ich weitere kostenlose Quellen für neuen Lesestoff ausfindig gemacht und Erfahrungen damit gesammelt oder bin noch dabei, sie auszuprobieren. Darüber möchte ich heute schreiben, denn ich kann mir vorstellen, dass sich unter euch die eine oder andere „Leseratte“ befindet, die so etwas brennend interessiert.

Kategorien
Sparen

Spartipp: Kostenlose Hörbücher – Alternative zu Audible

Hörbücher sind super – egal ob unterwegs oder nebenbei bei der Hausarbeit oder einfach als Alternative zum Lesen, weil man z. B. nicht so gut sehen kann oder einfach mal die Augen ausruhen möchte.

Dazu muss man kein kostenpflichtiges Abo abschließen oder teure Hörbücher kaufen, denn es gibt eine kostenlose App voller Lesungen kompletter Bücher und professionell produzierter Hörspiele – das Ganze ist werbefrei.

Kategorien
Sparen

Spartipp: Neue Bücher kostenlos lesen – sogar vor dem Erscheinungsdatum

Durch einen Zufall habe ich im Internet eine Plattform gefunden, über die man ganz neue Bücher kostenlos bekommen kann, sogar bevor sie erscheinen.

Nun fragt sicher so mancher: Das ist doch bestimmt an Bedingungen geknüpft, oder? Na klar. Kostenlos bedeutet schließlich nicht bedingungslos. Aber die Bedingungen sind meiner Ansicht nach äußerst fair:

Kategorien
Sparen

Günstig und schnell: selbstgebackenes Brot mit Sonnenblumenkernen

Gesund essen und dafür so selten wie möglich einkaufen gehen. Das schützt nicht nur vor Corona-Ansteckung, sondern spart auch noch Zeit und Geld. Aufgrund besserer Planung wird weniger weggeworfen. Finde ich gut.

Kategorien
Sparen

Gesund und günstig essen: Grundidee und erstes Rezept (fluffige Fladen)

Bereits des Öfteren habe ich auf YouTube Videos angeschaut, in denen irgendjemand ein Selbstexperiment durchführt: „Für nur einem Euro pro Tag essen“ oder so ähnlich. Der YouTube-Algorithmus schlägt mir öfter so etwas vor. Kein Wunder, denn irgendwie finde ich es immer wieder faszinierend, welche Absurditäten sich da jemand einfallen lassen hat, und klicke es an.