Kategorien
Motivation+Gamification Vermischtes

Global Rockstar ist mein Musik-Lotto

Es hat schon ein wenig Spielerisches, über die Plattform Global Rockstar in neue Songs zu investieren. Inzwischen gönne ich mir hier ab und zu mal ein ganz kleines Investment zwischen 10 € und 20 €, also solche Beträge, die andere im Lotto verzocken. Naja, letzten Endes ist das, was ich hier mache, auch nur eine Art Lotto, ich nenne es Musik-Lotto.

Angefangen hatte ich damit im Oktober letzten Jahres, weil mir ein Ausschnitt aus einem Song („Ananas“ von Zweimann) auf der Plattform so gut gefiel. Danach kamen bis heute zwölf weitere dazu. Von Oktober 2021 bis jetzt, Mai 2022, in einem Zeitraum von fast acht Monaten dreizehn Mal „Musik-Lotto gespielt“ ist in Ordnung. Ich hatte mir als Vorgabe gesetzt, pro Monat im Schnitt einen bis zwei Titel auszusuchen, aber nur, was mir gefällt.

Die ersten Erträge und weitere „Planung“

Seit Februar habe ich jeden Monat Erträge erhalten. (Die gibt es immer erst mit mindestens drei Monaten Verzug.) Das sind zunächst natürlich nur ein paar Cent, wird aber mit dazu kommenden Titeln so langsam mehr.

Meine „Lotterie-Lose“ gelten allerdings bis zu 70 Jahre. Das sehe ich jedoch nur theoretisch, denn aus dem „Kleingedruckten“ lässt sich entnehmen, dass der „Strom“ schon vorher versiegen kann, wenn zwei Jahre hintereinander so wenig herauskommt, dass das Abrechnen nicht mehr lohnt. Ich vermute, das wird bei fast allen Songs irgendwann vor Ablauf der 70 Jahre passieren. Aber es kann sein, dass einige davon vorher profitabel sein werden. Jedenfalls hoffen alle Beteiligten darauf.

Im Februar, März und April kamen die Abrechnungen immer schon nach der ersten Woche. Im Mai zunächst einmal nicht. Die Woche darauf auch nicht. Nicht, dass es mich nun wegen der paar Kröten zutiefst beunruhigt hätte, aber ich bin eben ein wenig pingelig, also habe ich dort mal per Mail nachgefragt.

Daraufhin bekam ich als Erklärung zur Antwort, dass es sich verzögert habe, weil Spotify gemeldet hätte, dass seltsame Unregelmäßigkeiten beim Streaming von Global-Rockstar-Songs aufgefallen seien. Es sah wohl so aus, als wäre manipuliert worden. Nun hatte Global Rockstar zunächst alle Hände voll zu tun, bei der Klärung dieser Fälle zu helfen und es nicht pünktlich mit der Auszahlung geschafft. Inzwischen haben sie das aber nachgeholt. Naja, kann passieren!

Es wird bestimmt interessant, die Entwicklung der Erträge zu den einzelnen Titeln zu verfolgen. Bisher haben bei mir erst vier der dreizehn Investments überhaupt Erträge ausgeschüttet. Das beste davon („For You“ von Rising Blue) hat jedoch immerhin schon 16,8% des Investments wieder eingespielt nach nur vier Ausschüttungen. Allerdings sieht es so aus, als würden die Erträge dafür nun von Mal zu Mal sinken. Das halte ich für normal.

Wirklich auszahlen lassen habe ich mir bisher noch nichts. Die Erträge sind einfach als Guthaben im Account zu sehen. Sie sind auch wieder investierbar. Bei jedem neuen Investment kann man ankreuzen, ob man sein Guthaben verwenden möchte. Ich lasse es stehen, bis ich ein ganzes Investment daraus bezahlen kann.

Vielleicht schaffe ich es ja, das irgendwann so hinzubekommen, um mir dadurch dann ein Spotify-Abo zu finanzieren. Vielleicht läuft das Ganze ab einer bestimmten Größe, ohne weiteres Geld hinzuzufügen, ein Teil zum Wiederanlegen und ein Teil fürs Spotify-Abo. Das wär’s doch! Das Musik-Investment fürs Streaming-Abo bezahlen lassen! Wieder eine Spielerei nach meinem Geschmack!

Die Plattform erstrahlt im neuen Glanz

Überhaupt haben sie die Plattform vor kurzem einem Re-Design unterzogen. Man merkt eben, dass sich das Ganze immer weiterentwickelt. Es wirkt alles sehr chic.

Der eigene Account ist wie ein Sammelalbum, denn jedes Investment hat ja ein NFT dabei und dazu gehört eine Grafik. Unter den Grafiken ist bereits ein „SELL“-Button zu sehen, so dass man wohl auch mit den NFTs handeln kann. Aber ob das schon funktioniert, weiß ich nicht, und ich will es auch (noch?) nicht ausprobieren.

Ausschnitt aus meiner NFT-Übersicht bei Global Rockstar
Quelle: globalrockstar.com

Leider ist mit dem neuen Design nun nicht mehr der ganze Titel direkt im Account abspielbar, sondern nur noch jeweils der Anfang. Vorher konnte ich alle „meine“ Investments im Ganzen abspielen und auch als MP4-Datei herunterladen. Die Einschränkung finde ich schade. Aber ich kann das verstehen: Auch die Investoren sollen das bei entsprechenden Diensten streamen und somit zum Umsatz beitragen.

Warnung

Ich sehe diese Form des Investments nicht als Geldanlage, sondern als Spielerei, als Lotto-Spiel. Es ist riskant. Von vornherein ist klar, dass das eingezahlte Geld kein Darlehen ist. Du gibst es zur Produktion und Vermarktung des entsprechenden Songs dazu und damit ist es zunächst weg, fast so, als würdest du Lotto spielen.

Während die Gewinnchancen beim Lotto berechenbar sind, sind sie das hier nicht. Andererseits unterstützt man damit gezielt Künstler*innen, die man selbst auswählen kann.

Weitere Infos/bisherige Artikel dazu

Deine Erfahrungen mit Global Rockstar?

Hast du bereits Erfahrungen mit dieser Plattform oder anderen Musik-Investment-Plattformen gesammelt? Hast du vielleicht bestimmte Kriterien, nach denen du deine Investments auswählst, die nicht ganz so naiv wie meine sind? (Mein Kriterium ist einfach: „Titel muss mir gefallen.“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.