Kategorien
Einkommen Geldanlage

Investieren aus dem Nichts: Juli lief prima +++ neues Investment +++ Idee für weiteres Mini-Einkommen

Es geht voran in meiner „Nichts-Challenge“. Vor zwei Wochen hatte ich zwischendurch darüber berichtet. Es war nur noch eine Kleinigkeit offen, um mein Juli-Ziel zu erreichen. Eine weitere Aktie habe ich inzwischen ausgesucht und den Sparplan dazu bereits beauftragt. Außerdem habe ich eine weitere Idee für eine Mini-Einkommensquelle, die ich ganz nebenbei aufbauen möchte.

Worum geht es hier eigentlich?

Die Challenge „Investieren aus dem Nichts“ ist ein Experiment von mir, um der Ausrede „Zum Investieren am Aktienmarkt habe ich kein Geld“ zu begegnen. Meine Idee dazu ist: Mini-Einkommensquellen anzapfen und das Einkommen daraus – was als „normales“ Einkommen eigentlich nicht lohnt – über Aktiensparpläne investieren.

Aktiensparpläne lassen sich ab 25 EUR pro Sparrate (und damit je Aktienkauf) einrichten. Dabei ist es völlig frei, wie lange solch ein Sparplan läuft. So kann man ihn direkt nach dem ersten Kauf, einfach wieder anhalten (pausieren). So ist es möglich, kleine Beträge (ab 25 EUR) zu investieren, ohne exorbitant hohe Gebühren dafür zu zahlen.

Sparplan (Anzeige)

Der Juli lief prima

Vor zwei Wochen hatte ich darüber geschrieben, wie ich als Nebeneffekt eines Hobbys ein paar Euros zusätzlich für dieses Spiel bekomme. Die Idee: Bücher, die ich auf der Plattform „Vorablesen“ gewonnen habe, nach dem Lesen an den Online-Ankäufer „Momox“ verkaufen.

Inzwischen habe ich wie geplant für meinen Verkauf der ersten zwei Bücher 15,59 EUR bekommen. Zusammen mit der Anfang Juli erhaltenen Auszahlung der Umfrageplattform „EntscheiderClub“ (12,20 EUR) und dem Restguthaben von 1,27 EUR war ich also bereits bei 29,06 EUR, womit mein Juli-Ziel von 30 EUR schon fast erfüllt war, ohne dass ich viel dafür tun musste.

Um auch den kleinen Rest noch zu schaffen, hatte ich mir überlegt, dass es am schnellsten ginge, einfach einen Auftrag über die Transkribieren-Plattform „GoTranscript“ abzuarbeiten. Aber ich fand dort keinen passenden Auftrag.

So habe ich ab und zu bei der Texterplattform Content.de nachgeschaut, und vorige Woche einen Auftrag für 10,40 EUR gefunden, dessen Inhalt nicht schwierig war und mich selbst interessierte. Da schon dieser eine Auftrag über der Auszahlungsgrenze von 10 EUR lag. reichte das.

Ich habe auch diesen Betrag bereits erhalten und auf mein Verrechnungskonto zu diesem Spiel überwiesen. Dort befinden sich nun stolze 39,46 EUR. Damit ist mein Juli-Ziel erreicht.

Die nächste Aktie

Zur Auswahl der nächsten Aktie spinne ich die Story, die ich bei den bisherigen Auswahlen angefangen hatte, ein wenig weiter.

Begonnen hatte ich mit dem Kauf von PepsiCo, denn da gibt es Getränke und Snacks. Das ist zwar überhaupt nicht gesund, aber wird bestimmt immer gekauft.

Beim nächsten Mal hatte ich mir überlegt, dass man ja auch noch einen schönen großen Fernseher braucht, vor dem man sich mit seinen Softdrinks rülpsend auf dem Sofa rekeln und die Chips in sich hineinschaufeln kann. Also kam Samsung Electronics hinzu.

Naja, das Couch-Potato-Dasein mag ja mal ganz spaßig sein, aber auf die Dauer wird man davon krank und muss wieder gesundgedoktert werden. So kam CVS Health ins Depot.

Und nun soll es gesund weitergehen, und zwar mit Sport. Also investiere ich nun in die Aktie eines Sportartikelherstellers.

In meine engere Wahl fielen Adidas und Nike. Ich hatte diese beiden also nicht von ungefähr als Beispiele in meinem Artikel zur Aktienbewertung (Welche Aktie ist günstiger? Besser als nur KGV und PEG) verwendet, sondern mit dem Hintergedanken, eine davon im nächsten Schritt dieser Challenge zu kaufen.

Ich habe mich für Nike entschieden. Die nächsten 25 EUR fließen also Anfang August in einen Bruchteil einer Nike-Aktie.

Wer Lust hat, mir beim Weiterspinnen der „Geschichte“ (PepsiCo, Samsung, CVS Healteh, Nike) zu helfen, kann mir gern Vorschläge für die nächsten Investments in die Kommentare schreiben.

Noch ein Nebeneffekt-Einkommen

Ohne dieses Spielchen würden mir solche Dinge wohl kaum auffallen. Aber manchmal kommen ein paar Euros nebenbei fast von selbst rein. So gab es letzte und diese Woche bei content.de zwei Teile einer Umfrage im Rahmen eines Forschungsprojektes.

Nächste Woche gibt es den dritten und letzten Teil. Für die Beantwortung der drei Teile, was sehr einfach war und schnell ging, wird es am Ende, also irgendwann im August, 11,60 EUR geben. Das heißt, zusammen mit dem Überschuss aus dem Juli reicht es dann schon für die nächste Aktie.

Mein Ziel für August

Aufgrund des so gut wie sicheren Vorsprungs setze ich mir als neues Ziel bis Ende August, durch solchen Kleinkram das Geld für zwei weitere Aktienkäufe, also 50 EUR, zusammenzubekommen.

Eine weitere Idee für ein Nebeneffekt-Einkommen

Das Lesen neuer Bücher über Vorablesen ist für mich ein schönes Hobby. Nun schreibe ich für jedes dort gewonnene Buch eine Rezension. Ein Urteil bilde ich mir immer, und das habe ich schnell aufgeschrieben.

Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob ich diese Rezensionen zusätzlich für diese Challenge nutzen könnte. Dafür habe ich die ersten gleich noch in Videos verwurstet, und zwar auf eine ganz einfache Art und Weise:

Den Text eingesprochen, ein paar lizenzfreie Bilder aus dem Web herausgesucht und alles mittels PowerPoint zusammengefügt, die Präsentation als Video exportiert und auf einem eigens dafür erstellten YouTube-Kanal veröffentlicht.

Unter dem Video habe ich jeweils einen Provisionslink zu dem Buch bei Amazon eingefügt. Im Amazon PartnerNet habe ich mir dafür eine Extra-Tracking-ID erstellt, um herausfinden zu können, welche Verkäufe und damit Provisionen über den YouTube-Kanal erzeugt werden. Das soll eine weitere Mini-Quelle für dieses Spiel werden.

Ich veröffentliche hier keinen Link zu dem YouTube-Kanal und ich verrate auch nicht, wie dieser heißt, denn ich möchte testen, ob der von allein gefunden wird, womit das jeder einfach nachmachen könnte.

Depotübersicht und alle Infos zu dieser Challenge

Auf dieser Seite pflege ich alles ein:

Linksammlung

Ich habe oben in diesem Artikel einige Plattformen und Seiten genannt. Hier liste ich alle noch einmal systematisch auf.

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.

4 Antworten auf „Investieren aus dem Nichts: Juli lief prima +++ neues Investment +++ Idee für weiteres Mini-Einkommen“

Hallo, wenn es darum geht noch ein paar Euros nebenbei zu verdienen, dann kann ich Dir Opinionbar empfehlen. Die schicken ziemlich regelmässig bezahlte Umfragen und zahlen ab 10 € Guthaben aus….und sie zahlen sehr zuverlässig aus.

Gruss Markus

Liken

Schlecht bezahlte Internetarbeit. Wenn man die Stunden zählt, zahlt man drauf. Höchstens als Hobby geeignet. Reich werden dadurch andere.

Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.