Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting-Projekt: Lecker, aber Investment?

Vor ein paar Wochen hatte ich über mein erstes Seedmatch*-Investment geschrieben und meinen Beurteilungsprozess dazu erklärt. Es handelte sich dabei um KERNenergie Store.

Heute möchte ich ein Beispiel für ein Projekt zeigen, welches ich aussortiert habe, und ich möchte beschreiben, warum. Natürlich kann ich mich irren, und das Ding geht durch die Decke. Das würde ich den Gründern auch von Herzen gönnen. Aber hier geht es nicht um Gönnen, sondern um (mehr oder weniger) sachliche Überlegungen.

Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting – mein Auswahlprozess und mein erstes Seedmatch-Investment

Ich habe es getan! Über Crowdinvesting in ein Startup investiert – in KERNenergie Store! Aber nein, es geht nicht um Atomstrom, sondern um leckere Snacks aus Kernen und Nüssen. Seit meinem letzten Artikel über die Startup-Crowdinvesting-Plattform Seedmatch* sind zwei Monate vergangen und es gab bzw. gibt dort seitdem eine ganze Reihe von Investmentangeboten. Warum habe ich mich für KERNenergie Store entschieden? Welche Vorgehensweise beim Investieren in solche Angebote halte ich überhaupt für sinnvoll?

Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting: 16% Rendite pro Jahr mit Seedmatch?

„Warum bin ich nicht selbst auf solch eine Idee gekommen?“, das frage ich mich manchmal, wenn ich davon höre, wie jemand mit etwas verblüffend Einfachem plötzlich einen Riesenerfolg hat. Oder ich sage mir: „Wenn ich in so etwas von Anfang an hätte investieren können, was für eine Rendite – einfach traumhaft!“

Kategorien
Vermischtes

Crowdinvesting in Startups: Wie sich Chancen erhöhen und Risiken senken lassen

Vor einigen Jahren, und zwar 2014, bin ich auf das Thema Crowdinvesting gestoßen und damit recht schnell spektakulär auf die Nase gefallen. Inzwischen haben wir uns beide weiterentwickelt, sowohl das Crowdinvesting als auch ich.

Heute möchte ich das etwas genauer beleuchten, vor allem, wie man solche Stürze vermeidet oder wenigstens dafür sorgt, dass ein Kissen darunter liegt. Dabei geht es um Chancen und Risiken und darum, diese geeignet auszubalancieren.