Kategorie-Archiv: Geldanlage

Immobilien-Crowdinvesting gegen Immobilien-ETF-Sparplan: Zweites Immo-Investment

Heute war es wieder soweit: Ein neues Objekt auf Bergfürst. Diesmal eine Wohnanlage nahe der Koblenzer Altstadt. So ging es in meinem Spiel, in dem ich jeden Monat 30 EUR für das nächste Investment bei Bergfürst beiseitelege und gleichzeitig 30 EUR in einen Immobilienaktien-ETF-Sparplan stecke, endlich weiter.

Weiterlesen

Sinnvolle Aktieninvestments mit sehr kleinen Beträgen? Diese 3 Tipps machen es möglich

Einmalinvestitionen in Aktien oder ETFs lohnen erst ab Beträgen um die 1.000 EUR, da sonst die Transaktionskosten zu hoch werden? Für regelmäßiges Investieren in Aktien- oder ETF-Sparpläne muss man jeden Monat mindestens 25 EUR übrig haben? Mit einem Investmentbetrag von nur 100 EUR monatlich kann man kein vernünftig diversifiziertes Portfolio aus Einzelaktien aufbauen?

Stimmt alles nicht! Ich werde dir in diesem Beitrag das Gegenteil beweisen. Ich zeige dir

  • wie du sehr kleine Wertpapierpositionen in Einzelkäufen aufbauen kannst, ohne überproportional hohe Transaktionskosten zu zahlen
  • wie du schon mit weniger als 25 EUR monatlich regelmäßig in Einzelaktien oder ETFs investieren kannst
  • wie du mit monatlich 100 EUR innerhalb nur eines Jahres ein Portfolio mit 12 verschiedenen Aktien aufbauen kannst

Weiterlesen

Experiment LEGO-Investment: Der erste (reale) Zug 2020

Jetzt geht es endlich auch in diesem Spiel weiter. Zunächst einmal habe ich die Werte der Sets meines Musterdepots ermittelt. Das wurde auch Zeit, denn die letzten Zahlen stammten noch von vor Weihnachten. Inzwischen hat es einige erfolgreiche Auktionen bei ebay dazu gegeben. Zur Wertermittlung berechne ich den Durchschnittspreis aus den letzten drei Auktionen, bei denen verkauft wurde. Davon ziehe ich dann noch 13 % ab und runde das Ergebnis. Das setze ich als Wert an. Zugegeben, das ist ein Worst-Case-Szenario. Wenn bei dieser Rechnung noch positive Rendite herauskommt, dann klappt es auch in der Realität.

Weiterlesen

Experiment Levermann-Depot: Was passiert damit beim nächsten Crash?

Momentan sieht es gut aus in diesem Spiel. Das Ganze ist mit über 19.000 EUR wieder fast beim Höchststand angekommen. Den hatte es allerdings zwischendurch irgendwann 2017 schon einmal – ein Plus von um die 60 %. Das ist umgerechnet auf die bisherige Laufzeit ein effektiver Jahreszins von knapp 12,5 %.

Was aber wird wohl im nächsten Crash mit diesem Depot passieren? In diesem Artikel geht es um

  • die Depotübersicht vom letzten Freitag, 17.01.2020
  • das Ende des „Levermann-Dienstags“
  • Crash und Levermann-Depot

Weiterlesen

Quant Investing ist ein zweischneidiges Schwert – nützlich und gefährlich zugleich

Was vor vier Jahren mit einem Experiment auf diesem Blog begann, sind inzwischen frei nach Goethes Zauberlehrling „die Geister, die ich rief“. Die werde ich nun tatsächlich nicht mehr los. Ich will mich darüber nicht beschweren, denn so schlimm sind sie auch wieder nicht. Es sind die Geister des Quant Investing. Manchmal können sie ganz nützlich sein, aber man sollte ihnen nicht blind vertrauen.

Weiterlesen

« Ältere Einträge