Levermann-Dienstag: Very British!

Meine Auswertung vom letzten Wochenende hat mich ziemlich rotieren lassen. Zunächst habe ich mein Tool über meine zwölf Depotpositionen geschickt und dann nicht schlecht gestaut, denn vier Aktien waren unter die Vier-Punkte-Grenze gefallen. Ich habe jedoch Ersatz dafür gefunden, und zwar in Großbritannien. In meinen letzten Tool-Updates hatte ich ja großen Wert darauf gelegt, dass die Sache auch für fremde Währungen funktioniert.

Weiterlesen

Wie ich Immobilien-Crowdinvesting-Angebote analysiere

Heute denke ich mal öffentlich über etwas nach, von dem ich eigentlich keine Ahnung habe. Trotzdem glaube ich, dass meine Gedankengänge zum obigen Thema auch für andere Ahnungslose interessant sein könnten. Vor ein paar Wochen hatte ich über Crowdinvesting in Immobilienprojekte geschrieben. Ich hatte eine Plattform dazu vorgestellt und das Für und Wider aus Sicht des Investors betrachtet. Ich hatte mir dann vorgenommen, demnächst ein paar Projekte Im Detail zu analysieren, um möglicherweise geeignete Investments für mich zu finden.

Weiterlesen

Levermann-Dienstag: eins-zwei-fertig

Ich war ziemlich gespannt, wie diese Levermann-Auswertung mit meiner neuen Tool-Version laufen würde. Das Tool hatte ich ja schon vor mehr als einer Woche veröffentlicht, aber nun erst zum ersten Mal selbst ernsthaft eingesetzt. Da hatte ich mich dann doch noch zu ein paar Änderungen und Korrekturen durchgerungen. Darüber hatte ich ja bereits geschrieben. Nun weiter mit dem Levermann-Experiment.

Weiterlesen

Levermann-Tool: Noch ein wenig „nachpoliert“

Da ich nun die neue Tool-Version selbst benutzt habe, habe ich beschlossen, doch noch ein wenig „nachzupolieren“. Eigentlich ist dieses Wort untertrieben, denn es war doch wieder ganz schön aufwändig. Erst wollte ich die neue Version so lassen und deren Macken als Preis für die neuen Vorteile in Kauf nehmen. Aber manchmal kann ich einfach nicht anders, besonders als ich bei meiner eigenen Bewertungsrunde an diesem Wochenende gemerkt habe, dass zwei der Aktien, die ich im Depot habe, nun keine Schätzungen mehr haben, obwohl sie in der alten Version welche hatten. Das hat mich dann doch ein wenig gewurmt. Und so habe ich das und noch gleich ein paar andere Dinge korrigiert.

Weiterlesen

Neue Levermann-Tool-Version – zeitsparend anwendbar!

Bei der letzten Runde innerhalb meines Levermann-Experimentes hatte ich angekündigt, dass ich das dazugehörige Excel-Tool derart umbauen wollte, dass es nicht mehr nötig sein würde, damit stundenlang lange Listen von Aktien auszuwerten, um Kaufkandidaten zu finden. Diesen Umbau habe ich nun erledigt. Außerdem sind nebenher noch ein paar Verbesserungen insbesondere im Umgang mit Aktien fremder Währungen entstanden. Meine nächste Bewertungsrunde findet zwar erst am kommenden Wochenende statt, aber ich veröffentliche mein Tool schon heute. Außerdem beschreibe ich hier meine Erweiterungen und gebe dabei eine kleine Anleitung, wie man nun effektiver damit arbeiten kann.

Weiterlesen

Die allerwichtigste Anlageregel

Wer bin ich, dass ich es mir anmaße, einen Artikel unter dieser superlativen Überschrift zu verfassen? Nein, ich habe nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen. Aber in der letzten Zeit ist mir mal wieder eine Sache bewusst geworden.

Je länger ich diesen Blog schreibe, desto mehr Kommentare und E-Mails erhalte ich. Das macht Spaß, denn es sind wirklich sehr interessante dabei, auch einige Anregungen vor allem zu meinem Levermann-Experiment oder dem Tool dazu. Ich setze jedoch nur sehr wenig davon um. Der Grund dafür ist meine allerwichtigste Anlageregel, die ich hier vorstellen möchte.

Weiterlesen

Anderthalb Jahre Levermann-Experiment

Aus diesem Anlass möchte ich wieder mal ein kleines Zwischenfazit ziehen. 2016 hatte ich mit dem experimentellen Depot angefangen. Zuerst fiel es mir schwer, überhaupt genügend passende Aktien zum Kauf zu finden. Es dauerte mehr als ein halbes Jahr, bis alle zwölf Depotpositionen zum ersten Mal besetzt waren. Auf dem Weg dorthin gab es etliche Wechsel. Nach einem Jahr war es ganz gut gelaufen, es stand bei insgesamt +28,8%. Nach einem weiteren halben Jahr steht es jetzt immerhin bei +55,2%.

Weiterlesen

Levermann-Dienstag: Dieses Mal manuell

Meine Güte, das war ja eine Heidenarbeit! Es hat schon eine gefühlte Ewigkeit gedauert, für die zwölf im Depot befindlichen Aktien die benötigten Zahlen herauszusuchen. Zum Glück konnte ich immerhin die Vorlage für das Bewertungsblatt verwenden, so dass wenigstens die Punkte berechnet wurden. So habe ich „nur“ die Einzel-Daten heraussuchen müssen. Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht.

Mancher Leser, der mein Levermann-Experiment verfolgt, wird sich nun sicher fragen, ob ich denn nicht mehr alle Tassen im Schrank habe, wo ich doch so ein schönes Excel-Tool zur automatischen Datenabfrage gebaut habe.

Weiterlesen