Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Ein Verkauf mit Gewinn

Bei der Auswertung vom vorigen Wochenende hat die letzte Aktie, die seit Beginn in diesem Depot ist, zum Ausstieg geläutet. Wer meinem Newsletter vom letzten Sonntag gelesen hat, weiß bereits, wovon ich rede.

Es handelt sich um die Aktie von Mutares. Die hatte ich schon in meinem vorigen Levermann-Experiment gekauft und ins neue übernommen. Dabei hatte ich einfach den Kurs zum Jahreswechsel 2020/21 als „Pseudokaufkurs“ angesehen. So konnte ich die beiden Experimente sauber voneinander trennen, ohne einen unsinnigen Zwischendurch-Verkauf ausführen zu müssen.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: STRATEC ist raus

Nach meiner Auswertung am letzten Wochenende habe ich nun STRATEC verkauft. (Meine Newsletter-Abonnenten wussten es wie immer schon vorher und auch, welche Aktie ich dafür zu kaufen beabsichtigte.)

Der Levermann-Score von STRATEC war ziemlich gefallen. Ich verkaufe jedoch nur, wenn eine Alternative zum Kauf bereitsteht. So langsam gibt es auch unter den Small Caps in Deutschland wieder die eine oder andere Aktie, die einen hohen Score in der Levermann-Strategie hat.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Ein Austausch nach längerem Nichtstun

Seit Ende Januar 2022 hatte ich in diesem Spiel nichts weiter getan als immer wieder auszuwerten und einfach nur zu beobachten. Aber nach der Auswertung vom vorigen Wochenende habe ich nun doch mal wieder einen Austausch vorgenommen.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Pippi Langstrumpf?

Auch in der vergangenen Woche habe ich nichts an meinem experimentellen Levermann-Depot geändert. Mangels neuer Kaufkandidaten habe ich keine der im Depot befindlichen Aktien ausgetauscht.

Ich habe von einem Leser den Hinweis erhalten, ich handle nach einer Pippi-Langstrumpf-Methode und sollte mein Experiment lieber „Petra-Wolff-ich-mache-mein-Depot-nur-nach-Vorgabe-so-lange-es-mir-gefällt-Experiment“ nennen.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Ich warte weiter ab

In diesem Spiel mache ich weiter wie bisher. Schon beim letzten Mal hatte ich einfach abgewartet, denn in der momentanen Situation ergibt es keinen Sinn, streng nach den Levermann-Kriterien zu handeln.

Aus meinem Vorgängerexperiment hatte ich gelernt, dass die Levermann-Strategie in Abwärtsphasen überhaupt nicht funktioniert, sondern im Gegenteil eher kontraproduktiv ist. Deshalb habe ich auch in der letzten Woche nach meiner Auswertung keine Änderung vorgenommen und zeige heute wieder nur den Depotstand vom Wochenschluss.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Die Hälfte hätte weg gemusst

Vor einer Woche hatte ich wieder meine Auswertung gefahren und dabei festgestellt, dass streng nach dem Levermann-Score die Hälfte der Aktien aus dem Levermann-Depot auszutauschen gewesen wäre. Doch stellte sich wieder die Frage: Wogegen? Da ich wieder einmal keinen Ersatz gefunden hatte, habe ich alles so gelassen.

Da momentan aufgrund der jüngsten politischen Ereignisse so ziemlich überall der Wurm drin zu sein scheint, ist es wohl besser, einfach nichts zu machen. Also zeige ich heute wieder nur den Depotstand und fertig.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Nur kurz der Depotstand

Nach der Auswertung vom letzten Wochenende habe ich nichts geändert. Deshalb gibt es heute nur die aktuelle Depotübersicht. Zwar steht STRATEC auf Verkauf, aber mangels Alternative habe ich diese Aktie im Depot gelassen und warte weiter ab.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Der erste Austausch in diesem Jahr

Am vorigen Wochenende hatte ich wieder eine Auswertung in diesem Spiel durchgeführt und am Montag einen Austausch vorgenommen, den ersten in diesem Jahr. Die Abonnenten meines Newsletters hatte ich bereits vor einer Woche – noch vor dem Ausführen meiner eigenen Transaktionen –   darüber informiert.

Heute möchte ich etwas genauer auf die dahintersteckenden Levermann-Bewertungen und meine Anpassungen daran eingehen. Wenn ich streng nach der Original-Methode von Susan Levermann vorgehen würde, müsste ich ja eigentlich vieles anders machen.

Kategorien
Levermann-Experiment

Levermann-Experiment 2.0: Entspannt ins zweite Jahr gestartet

Eine Auswertung hat bereits in diesem Jahr stattgefunden, und zwar am 07.01. Daraufhin habe ich nichts getan, sondern alle Aktien im Levermann-Depot gelassen. Strenggenommen, d. h. nach den Originalkriterien der Levermann-Strategie hatte es zwar Verkaufssignale gegeben, aber ich richte mich in diesem zweiten Experiment nicht mehr so streng danach, nehme mir ein paar manuelle Korrekturen heraus, wenn ich sie für richtig halte, und verkaufe überhaupt nur etwas, wenn dafür eine Alternative zum Kauf bereitsteht. Weder aufgrund meines eigenen Tools noch im Aktien.guide* ist das momentan der Fall.

Kategorien
Levermann-Experiment

Ein Jahr Levermann-Experiment 2.0

Nun läuft mein neues Levermann-Experiment 2.0 auch schon wieder ein Jahr. Darum gibt es heute eine Zusammenfassung mit Chart-Darstellung.