Kategorien
Tools

Value Investing Scanner

Version vom 28.09.2022

Aktien bzw. Unternehmen finden, die sich langfristig gut entwickeln und darum steigende Kurse und Dividenden versprechen?

Dabei hilft der Value Investing Scanner – ein von mir entwickeltes Excel-Tool.

Die Grundidee des Value Investing Scanner

Dieses Excel-Tool (nur unter Windows) hilft bei der Einschätzung von Aktien.

Dazu werden zu den betrachteten Unternehmen Finanzdaten über einen längeren Zeitraum „per Knopfdruck“ aus dem Web abgerufen und in jeweils einem sehr großen Tabellenblatt dargestellt.

Außerdem verhelfen automatisch erzeugte Diagramme zu einem schnellen Überblick über die langfristige Entwicklung einiger wichtiger Kennzahlen.

nach oben

Wie funktioniert der Value Investing Scanner?

Der Value Investing Scanner besteht aus drei zusammenarbeitenden Teilen:

  • Maschine (Excel-Datei mit Makros: value-investing-scanner.xlsm)
  • Aktienliste (Excel-Datei mit den auszuwertenden Aktien, z. B. aktien.xlsx)
  • Datenblätter (Excel-Dateien zu den einzelnen Aktien, sie werden automatisch in einem bestimmten Ordner angelegt, Dateinamen haben die Form: BEZEICHNUNG_ISIN.xlsx, wobei für BEZEICHNUNG und ISIN jeweils das Passende steht.)
Struktur des Value Investing Scanners von Petra Wolff: Eine Datei mit Makros (Maschine) arbeitet mit einer Akteinliste (Excel-Datei) und Datenblättern (Excel-Dateien in einem Ordner) zusammen.

Die Maschine

In der „Maschine“ (Datei value-investing-scanner.xlsm) befinden sich die beiden Tabellenblätter „Einstellungen“ und „Datenblatt“. „Datenblatt“ ist die Vorlage für jede automatisch erzeugte Zusammenstellung der Daten zu jeweils einer Aktie.

Im Tabellenblatt „Einstellungen“ müssen der Pfad zur Aktienliste und zum Datenordner, wohin die Datenblätter zu speichern sind, eingetragen werden. Die Aktienlisten-Datei sowie der Datenordner müssen angelegt sein. Zum Aufbau der Aktienliste siehe nächster Abschnitt.

Screenshot aus dem Value Investing Scanner (Excel Tool). Zeigt die Einstellungen für Pfad der Aktienliste und für Pfad des Datenordners.

In der obigen Abbildung sind meine Beispiele zu sehen. Hier musst du deine eigenen Pfade eintragen.

In der „Maschine“ befinden sich drei Makros:

  • A_Hole_alle_Daten
  • B_Hole_Daten_ab_ausgewaehlter_Zeile
  • C_Hole_Daten_zur_ausgewaehlten_Zeile

Die Makros tun genau das ihrem jeweiligen Namen Entsprechende. Mit „ausgewählter Zeile“ ist dabei eine Zeile in der Aktienliste gemeint.

Dazu müssen sowohl die Maschine (value-investing-scanner.xlsm) und die Aktienliste (z. B. aktien.xlsx) geöffnet sein. Die Aktienliste muss die aktuell angezeigte Datei sein und der Fokus sich in einer der Aktienzeilen befinden. Dann aus dem Makro-Menü heraus das Makro B_ ~ oder C_~ starten.

nach oben

Die Aktienliste

Die Aktienliste enthält ein Tabellenblatt, das einen ganz bestimmten Aufbau haben muss. Im Download ist eine Beispiel-Datei enthalten. Die Daten in dieser Liste werden anhand von speziell benannten Zellen gefunden.

Ich gebe hier jeweils die Überschrift und den Namen der entsprechenden Zelle in Klammern wieder.

  • ISIN (ISIN)
  • Bezeichnung (Bezeichnung)
  • URL bei ariva.de (URLAriva)
  • URL bei finanzen.net (URLFinanzen)
  • URL bei de.marketscreener.com (URLMarketScreener)
  • Währung, wenn nicht € (Waehrung)
  • Datum (Datum)
  • Status (Status)
  • Warnung (Warnung)

Selbst ausfüllen muss man zu jeder Aktie anfangs nur die Spalte ISIN und bei Bedarf die Währungsspalte.

Screenshot von der Excel-Datei mit der Aktienliste. Es sind nur ein paar ISINs und als Währung USD für die amerikanischen eingetragen.

Beim ersten Lauf des Scanners werden die bei ariva.de sowie die bei finanzen.net und de.marketscreener.com verwendete URL und die Bezeichnung korrekt eingetragen. Dadurch geht der nächste Lauf schneller.

Die Spalten „Datum“, „Status“ und evtl. „Warnung“ werden durch die Makros automatisch immer neu gesetzt. Man sieht daran, ob alles geklappt hat, oder was schief gegangen ist. Der Status (meist „OK“) ist nach dem Lauf jeweils auf die dazugehörige Datenblatt-Datei verlinkt.

Nach dem Lauf des Makros A_Hole_alle_Daten sieht die Aktienliste z.B. so aus:

Screenshot von der Aktienlisten-Datei nach dem Lauf des Makros. Die Bezeichnungen und die URLs für den Datenabruf sind eingetragen. Außerdem jeweils das Datum und der Status OK.

nach oben

Die Datenblätter

Im Datenordner wird zu jeder Aktie eine Datei angelegt mit dem Dateinamen BEZEICHNUNG_ISIN.xlsx, wobei für BEZEICHNUNG die übliche Bezeichnung und für ISIN die wirkliche ISIN der Aktie steht.

Wenn es dort schon eine derartige Datei gibt, wird dieser ein Datenblatt hinzugefügt, welches den Namen des aktuellen Datums in der Form JJJJ-MM-TT bekommt. Existiert ein solches bereits, werden die Daten darin überschrieben.

Die Datenblätter enthalten dann Datensammlungen über viele Jahre. Darunter sind die wichtigsten Kennzahlen in Diagrammen dargestellt.

Hier ein paar Eindrücke:

Ausschnitt vom Datenblatt:

Ausschnitt aus einem Datenblatt des Excel-Tools Value Investing Scanner. Sehr viele Zahlen über einen langen Zeitraum.

Ein paar Diagramme:

Einige der Daten aus dem großen Excel-Blatt als Säulendiagramme dargestellt.

Unterhalb der Diagramme findest du zusätzlich die Berechnung des Piotroski-F-Scores. Genaueres dazu habe ich in diesem Blog-Artikel beschrieben: Piotroski-F-Score: Ergänzung für Value Investing Strategien.

Weiterhin bekommst du die Möglichkeit, eine passende Steigerungsrate für die Gewinne auszutesten und damit ein möglichst realistisches PEG (Price-Earnings-to-Growth-Ratio) zu ermitteln. Dieses Feature ist erst später hinzugekommen und in diesem Artikel genauer beschrieben: Ein Excel-Tool als Hilfe zum Einschätzen von Aktien.

nach oben

Value Investing Scanner Download

Nutzungsbedingungen: Ich stelle die Dateien ausschließlich zur privaten Nutzung (auf eigene Gefahr) zur Verfügung.

Funktioniert nur mit Excel unter Windows!

Download:

Fragen/Support

Falls du Fragen hast oder etwas nicht funktioniert, kannst du mir eine Mail schreiben an kontakt[at-Zeichen]petrawolff.blog (mit zwei f).

Ich verspreche nichts, aber meistens helfe ich doch. Beschreibe dein Problem bitte mit der gleichen Sorgfalt, die du von mir bei der Hilfe erwartest.

nach oben

Weitere Excel-Tools

2 Antworten auf „Value Investing Scanner“

Hallo Petra,

herzlichen Dank für die Bereitstellung des Value-Investing-Scanners. Für mich ist das Tool mittlerweile ein wichtiges Recherchemittel geworden. Der darin enthaltene Piotroski-F-Score bietet dabei eine gute Entscheidungshilfe. Unter Score 7 kaufe ich nichts. Für mich sind kontinuierliche und steigende Dividenden (neben der Steigerung des Eigenkapitals und Cashflows) ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl. Nun habe ich probeweise die Chowder Rules in den Sheet mit eingefügt. Das ist ein nettes „Nebenprodukt“ bei der fundamentalen Recherche. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert