Schlagwort-Archiv: Wohlstandswegweiser

Ponzi-Schema!

Carlo Ponzi, ein italienischer Immigrant in den USA, hatte um 1920 eine Geschäftsidee. Durch Zufall bekam er mit, dass internationale Post-Antwortscheine in Europa nur ein Bruchteil dessen kosteten, was man in Amerika dafür bezahlen musste. Also gründete er eine Firma, stellte Mitarbeiter an, die diese Scheine in Europa für ihn kauften, um sie dann in Amerika mit Gewinn zu verkaufen. Er warb dazu Geld von Investoren an und versprach dafür extrem hohe Rendite: 50% innerhalb von 45 Tagen. Er zahlte zuverlässig, alles lief zunächst bestens.

Weiterlesen

Prepaid-Kreditkarten sind nicht die beste Lösung aus dem Schlamassel

In diesem Artikel sollte es um ein kleines Wegstück am Anfang auf meiner „Wohlstandskarte“ gehen, und zwar aus dem „Land der Schulden“ oder „Geht-so-Land“ als Ausgangspunkt. Zu diesem Thema (zum Glück) relativ ahnungslos freute ich mich über einen Gastbeitrag, in welchem der Autor Prepaid-Kreditkarten als Lösung zum „Überweisen ohne Konto“ präsentiert.

Aufgrund eigener Nichtbetroffenheit und zugegeben eigener Faulheit hatte ich selbst dazu nicht weiter recherchiert und den Gastartikel einfach wiedergegeben. Gegen die Affiliate-Links auf den Seiten des Gastautors hatte ich nichts einzuwenden, da ich davon ausgegangen war, dass diese im Zusammenhang mit einer sehr guten Problemlösung stehen.

Weiterlesen

Wohlstandswegweiser: Ideen für Aktieninvestments finden

Die letzten Tage war ich etwas angeschlagen, denn die Rüsselseuche hatte mich gepackt. Aber was soll’s: Kommt von selbst, geht von selbst. Am besten hilft vitaminreiche Ernährung, genug trinken, frische Luft, ausschlafen und ein ausreichend großer Vorrat an Tempo-Taschentüchern.

Wer steckt denn eigentlich hinter Tempo-Taschentüchern? Ist das nicht eine Idee für ein gutes Aktieninvestment? Wow, nun liefert mir schon der Schnupfen eine Investment-Idee und auch gleich noch einen Blog-Artikel. Denn das Ganze lässt sich noch weiter ausbauen.

Weiterlesen

Levermann-Dienstag: Heute mit Wohlstandskarte

Ach war das schön, als es mehrere Bewertungsrunden hintereinander im Levermann-Depot nichts zu tun gab! Diesmal gibt es gleich drei Wechsel. Das Gute ist, dass es momentan etliche Aktien mit Kaufpunktezahl gibt. Wenn ich da so an die Anfänge meines Levermann-Experimentes zurückdenke: Es hatte damals mehr ein halbes Jahr gedauert, bis ich alle zwölf geplanten Positionen besetzen konnte. Und dann waren das vor allem Werte mit sehr kleiner Marktkapitalisierung. Nun habe ich wieder drei große Werte dazubekommen. Beim nächsten Zwischenfazit, das dann irgendwann im Sommer stattfinden wird, werde ich wohl etwas anderes als den SDAX zum Vergleich verwenden.

Weiterlesen

Wohlstandswegweiser: Der erste Topf ist voll! Wie weiter?

topfVom Land des Schutzes ins Land der Sicherheit.

Ich hatte in meinen Beispielen im letzten Wohlstandswegweiser-Artikel vorgerechnet, dass es zwei bis drei Jahre dauern kann, bis du genügend finanziellen Schutz hast, so dass dich unvorhergesehene Ausgaben nicht aus der Bahn werfen. Ich denke aber, in Wirklichkeit geht es viel schneller, und ich spreche da aus eigener Erfahrung. Warum? Mit dem „Topf“, der sich nach und nach füllt, wächst ein gutes Gefühl, und das ist als Motivation, als Antrieb nicht zu unterschätzen.

Weiterlesen

Wohlstandswegweiser: Der Weg zur Gelassenheit

Heute soll es auf meiner virtuellen Wohlstands-Karte noch einmal um das Land des Schutzes gehen. Vielleicht stehst du noch am Anfang der Reise und hast dir vorgenommen, endlich mit dem Sparen und dem Vermögensaufbau anzufangen. Das ist eine gute Entscheidung. Vielleicht bist du in der Situation, dass du zwar bisher immer ein Auskommen mit deinem Einkommen hattest, gespart hast du aber noch nichts. Du bist also im Geht-so-Land.

Weiterlesen

Wohlstandswegweiser: Vom Schulden- oder Geht-so-Land ins Land des Schutzes

Vor einer Woche hatte ich eine Art Karte gezeichnet, auf welcher ich fünf Länder durch Schilder markiert hatte, und zwar

  • Land der Schulden
  • Geht-so-Land
  • Land des Schutzes
  • Land der Sicherheit
  • Land der Freiheit

Diese Länder sind nicht scharf voneinander abgegrenzt, und es gibt einen Weg hindurch. Ich habe mir vorgenommen, in weiteren Artikeln gezielt auf Teilstrecken dieses Weges einzugehen. Überhaupt lässt sich so ziemlich alles, was ich auf dem Blog veröffentliche, irgendwo innerhalb dieser Karte einordnen. Ich möchte deshalb den Wohlstandswegweiser als roten Faden für den „Sparen, anlegen, frei sein“-Gedanken verstehen.

Weiterlesen

Wo bitte geht’s zum Wohlstand?

Geht es dir so, dass du von den vielen Informationen, die es inzwischen in Blogs, Youtube-Kanälen, Podcasts und Facebook-Gruppen zum Thema Finanzen gibt, völlig überfordert bist, denn es sind einfach zu viele? Oder läufst du Gefahr, dich in Kleinkram zu verzetteln? Mir geht es jedenfalls manchmal so. Darum habe ich mir einen Wegweiser geschaffen. Es ist eine Art grobe Karte. Diese möchte ich heute mit dir teilen.

Weiterlesen