Kategorien
Geldanlage

Viereinhalb Jahre Experiment Levermann-Depot

Es war die mit Abstand turbulenteste Periode in meinem Levermann-Experiment – das letzte halbe Jahr. Mit dem Corona-Crash wurde die gesamte bisher erreichte Performance zunichte gemacht. Einen besseren Stresstest für diese Strategie kann man sich kaum vorstellen.

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Das Portfolio ist wieder fast voll

Levermann-Strategie? Ein Punktesystem aus ein paar Kennzahlen, dem man einfach nur folgen muss, und schon erzielt man eine Überperformance, oder? Und das Ganze ist doch ziemlich entspannt, denn die Punkte werden ja irgendwie berechnet, und alles was berechnet wird, kann man doch ganz leicht automatisieren, stimmt’s?

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Rappelt es sich wieder auf?

Es steht nicht auf dem Nebengleis, wie so manch einer meiner Leser vermuten mag, sondern läuft weiter – mein Experiment Levermann-Depot. Bereits Ende Januar 2020 hatte ich beschlossen, ausführliche Blog-Artikel zum Levermann-Experiment seltener als alle 14 Tage zu verfassen. Zu der Zeit stand das Ganze noch 60 % im Plus. Im gleichen Artikel hatte ich noch darüber philosophiert, was wohl mit dem Levermann-Depot im nächsten Crash passierte. Und wumms! Da kam er dann auch bald – der Crash.

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Warum Aktien mit sieben oder mehr Levermann-Punkten keine Kaufkandidaten sein müssen

Es läuft noch, mein Experiment Levermann-Depot, auch wenn ich in letzter Zeit weniger darüber schreibe. Aber es läuft aus. Nicht in dem Sinne, dass ich jetzt kneife und das Spiel beende, sondern die Aktien verabschieden sich eine nach der anderen aus dem Portfolio.

Die Strategie folgt nun einmal einem Punktesystem und wenn eine Aktie unter eine bestimmte Punktezahl fällt, wird sie verkauft – ohne Pardon. Ich verkaufe ab drei Punkten abwärts. Gekauft werden kann eine Aktie, wenn sie eine Mindestpunktezahl erreicht. Ich habe dafür sieben Punkte vorgegeben.

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: ein quirliges Hündchen

André Kostolany beschrieb das mit der Börse einst so:

Ein Mann geht auf der Straße spazieren. Er hat einen Hund dabei. Und wie sich Hunde verhalten, läuft er vor und kommt wieder zu seinem Herrchen zurück. Dann läuft er wieder vor und sieht, dass er zu weit gelaufen ist, und kommt wieder zurück. So geht es die ganze Zeit. Am Ende kommen sie beide am gleichen Ziel an. Doch während der Mann schön langsam einen Kilometer zurückgelegt hat, ist der Hund herumgerast und hat vier Kilometer zurückgelegt. Der Mann ist die Wirtschaft und der Hund ist die Börse.

Ich erzähle die Story weiter.

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Haben Depot und Excel-Tool den Corona-Virus?

Mein Levermann-Experiment läuft noch, inzwischen schon im fünften Jahr. Nach wie vor werte ich alle 14 Tage aus und handle so, wie es die Regeln vorgeben. Nur schreibe ich nicht mehr wie früher alle zwei Wochen darüber. Aber ab und zu doch, wenn es etwas zu schreiben gibt und ich Lust dazu habe. Heute ist es mal wieder soweit.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Passives oder aktives Investieren? Dividendenstrategie oder besser nicht? (Mit Audio)

Der eine sagt so, der andere schwört auf das genaue Gegenteil. Wer sich auf der Suche nach einer geeigneten Anlagestrategie umfassend informiert, steht irgendwann vor einem ähnlichen Problem wie der Hodscha Nasreddin in einer legendären Geschichte.

Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Was passiert damit beim nächsten Crash?

Momentan sieht es gut aus in diesem Spiel. Das Ganze ist mit über 19.000 EUR wieder fast beim Höchststand angekommen. Den hatte es allerdings zwischendurch irgendwann 2017 schon einmal – ein Plus von um die 60 %. Das ist umgerechnet auf die bisherige Laufzeit ein effektiver Jahreszins von knapp 12,5 %.

Was aber wird wohl im nächsten Crash mit diesem Depot passieren? In diesem Artikel geht es um

  • die Depotübersicht vom letzten Freitag, 17.01.2020
  • das Ende des „Levermann-Dienstags“
  • Crash und Levermann-Depot
Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: BREXIT

Erst vor ein paar Tagen habe ich die Zusammenfassung nach vier Jahren Levermann-Experiment veröffentlicht. Nun musste ich schon wieder handeln. Zwei britische Aktien wollten raus, zumindest zeigte deren Levermann-Score auf „Verkaufen“. Ersatz dafür war zur Hand.

Kategorien
Geldanlage

Vier Jahre Experiment Levermann-Depot

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich! Und nun ist er da, der inzwischen schon traditionelle Beitrag mit einem Chart und einigen Tabellen, die von Jahr zu Jahr immer länger werden.

Und ja, das Levermann-Depot hat sich im letzten halben Jahr wieder erholt und einen Vorsprung gegenüber dem Benchmark-Depot aus zwei ETFs gewinnen können.