Schlagwort-Archiv: Steuern

Aus Kursverlust Gewinn machen?

EuronenVorsicht, trockenes Steuerthema! Und dann ist mir noch bei der ursprünglichen Fassung dieses Artikels ein ziemlich grober Fehler unterlaufen. Zuerst wollte ich den ganzen Artikel löschen, aber nun habe ich ihn überarbeitet. Also wundert Euch nicht, wenn einige Kommentare, die darunter stehen, nun nicht mehr passen, denn die bezogen sich auf den ursprünglichen Text.

Worum geht es hier eigentlich? Ich will einen ganz legalen Steuertrick beschreiben, wie man Aktienkursverluste unter bestimmten Bedingungen gewinnbringend für sich ausnutzen kann.

Weiterlesen

Ich lerne Immobilien – Teil 4

Inspiriert durch Eure zahlreichen Kommentare zu meinen bisherigen Beiträgen dieser Reihe, durch die Ausführungen von Robert T. Kiyosaki zum Hebeln der Rendite durch Fremdfinanzierung (siehe auch Finanzieller IQ – Teil 5), sowie durch ein Video mit Gerald Hörhan, möchte ich das Thema Immobilien im Hinblick auf Fremdfinanzierung noch einmal aufgreifen.

Zunächst habe ich versucht, Immobilien zu finden, die eine bessere Mietrendite aufweisen als die beiden Beispiele, die ich im dritten Teil dieser Reihe betrachtet habe. Danach habe ich mit Hilfe eines Zinsrechners für Immobiliendarlehen im Internet untersucht, ob es möglich ist, die Rendite durch den Einsatz von Fremdkapital zu hebeln. Abschließend folgen noch ein paar steuerliche Betrachtungen.

Weiterlesen

Finanzieller IQ – Teil 3

Heute möchte ich in dieser Reihe fortfahren. Nachdem es das letzte Mal um den „Financial IQ #1: Making More Money“ ging, ist heute der zweite der fünf finanziellen IQs an der Reihe.

Financial IQ #2: Protecting Your Money – Dein Geld schützen

Was erklärt der Autor Robert Kiyosaki dazu?

Hier geht es darum, das verdiente Geld vor „Finanzräubern“ zu schützen, vor allem möglichst wenig Steuern und Abgaben zu zahlen, natürlich auf legalem Wege.

Zunächst ein Beispiel:
Person 1: Verdient als Angestellter 100.000 im Jahr und zahlt etwa 50% an Steuern.
Person 2: Bekommt auf Kapitalanlagen 100.000 im Jahr und gibt davon nur etwa 15% ab.
Person 3: Verdient als Unternehmer 100.000 im Jahr und schafft es, überhaupt keine Steuern zu zahlen, also 0%.
Dann hat Person 3 den höchsten finanziellen IQ Nummer 2 beim Schützen des Geldes.

Robert Kiyosaki erwähnt in diesem Kapitel folgende Finanzräuber, auf die man achten sollte:

Weiterlesen