Kategorien
Aktien-Investment Vermischtes

Ist die Veekim-Aktie über Seedmatch ein gutes Investment?

Auf der Crowdinvesting-Plattform Seedmatch* gehen nun auch Aktien über den Tisch. Das ist neu. Bisher gab es die zwei Investmentformen Seed Investment und Venture Debt. Jetzt können Unternehmen auf Seedmatch auch Aktien zur Zeichnung anbieten. Die erste Firma, die das macht, ist Veekim – Hersteller von Permanentmagneten. Seit einer Woche kann man deren Aktien über Seedmatch zeichnen.

Ist die Veekim-Aktie ein gutes Investment? Wie gehe ich hier bei meiner Einschätzung vor? Was kann ich aus meiner Bewertungslogik für Seed Investments übernehmen? Was betrachte ich zusätzlich?

Kategorien
Passives Einkommen Vermischtes

10 Ideen, 1.000 Euro zu investieren

Du hast 1.000 Euro zusammengespart oder außer der Reihe erhalten, z. B. durch einen Bonus für besondere Arbeitsleistung, eine Steuerrückzahlung, oder jemand hat dir Geld geschuldet, das du schon längst abgeschrieben und nun aber doch noch bekommen hast – oder, oder, oder.

Du könntest es nun natürlich auf den Kopf hauen, was vielleicht auch eine Art von Investition sein kann, und zwar in Lebensfreude. Aber darum soll es hier nicht gehen, sondern um 10 Ideen für wirkliche Investments.

Kategorien
Vermischtes

Mein zweites Seedmatch-Investment: Mit so etwas habe ich nicht gerechnet

Morgen gibt es bei Seedmatch* ein neues Startup-Investment, über das ich beim Anschauen des Pitch-Videos ziemlich begeistert war. So habe ich mich näher damit beschäftigt und möchte meine Überlegungen dazu ausführlich darstellen.

Ganz wichtig: Ich bin kein Profi-Risikoinvestor und auch kein Profi in der Branche, in der sich das Unternehmen bewegt. Mein Beurteilungsprozess besteht zum einen aus ganz naiven und praktischen Überlegungen, zum anderen aus der Schätzung von Zahlen und daraus resultierenden möglichen Renditen.

Kategorien
Vermischtes

Seedmatch-Investments: Meine Beurteilung zu sämtlichen aktuellen Angeboten

In letzter Zeit habe ich mich mit Startup-Crowdinvesting über die Plattform Seedmatch* beschäftigt. Ich möchte diese Investmentform zunächst in relativ kleinem Umfang ausprobieren. Mein Ziel ist es, in etwa zehn Projekte jeweils den Minimalbetrag von 250 € zu investieren.

Aufgrund des sehr hohen Risikos darf die Rendite nicht beschränkt sein. Vor etwa einem Monat bin ich tatsächlich mein erstes sogenanntes „Seed-Investment“ eingegangen. Es handelt sich dabei um ein partiarisches Nachrangdarlehen mit kleinen „Trostpreis-Zinsen“, was zwar höchst riskant ist, jedoch eine (theoretisch) unbegrenzte Rendite im Erfolgsfall bietet.

Heute möchte ich in einem Schnelldurchgang zu allen momentan investierbaren Seedmatch-Investments meine persönliche Einschätzung darstellen. Ich gehe dabei mit meiner ganz eigenen Naivität an die Dinge heran. Ich will damit sagen: Ich habe keine besseren Voraussetzungen als jeder andere Crowdinvestor.

Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting-Projekt: Lecker, aber Investment?

Vor ein paar Wochen hatte ich über mein erstes Seedmatch*-Investment geschrieben und meinen Beurteilungsprozess dazu erklärt. Es handelte sich dabei um KERNenergie Store.

Heute möchte ich ein Beispiel für ein Projekt zeigen, welches ich aussortiert habe, und ich möchte beschreiben, warum. Natürlich kann ich mich irren, und das Ding geht durch die Decke. Das würde ich den Gründern auch von Herzen gönnen. Aber hier geht es nicht um Gönnen, sondern um (mehr oder weniger) sachliche Überlegungen.

Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting – mein Auswahlprozess und mein erstes Seedmatch-Investment

Ich habe es getan! Über Crowdinvesting in ein Startup investiert – in KERNenergie Store! Aber nein, es geht nicht um Atomstrom, sondern um leckere Snacks aus Kernen und Nüssen. Seit meinem letzten Artikel über die Startup-Crowdinvesting-Plattform Seedmatch* sind zwei Monate vergangen und es gab bzw. gibt dort seitdem eine ganze Reihe von Investmentangeboten. Warum habe ich mich für KERNenergie Store entschieden? Welche Vorgehensweise beim Investieren in solche Angebote halte ich überhaupt für sinnvoll?

Kategorien
Vermischtes

Startup-Crowdinvesting: 16% Rendite pro Jahr mit Seedmatch?

„Warum bin ich nicht selbst auf solch eine Idee gekommen?“, das frage ich mich manchmal, wenn ich davon höre, wie jemand mit etwas verblüffend Einfachem plötzlich einen Riesenerfolg hat. Oder ich sage mir: „Wenn ich in so etwas von Anfang an hätte investieren können, was für eine Rendite – einfach traumhaft!“

Kategorien
Aktien-Investment Vermischtes

Dauerbrenner „Wundertüte“ und wie sich an der Börse davon profitieren lässt

Die Idee ist schon alt, Wundertüten für Kinder gab es etwa seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Sie kosteten ein paar Pfennige und enthielten Kleinkram, z. B. Süßigkeiten,  Bildchen und Spielereien. Solche kleinen Dinge, die Kinder mögen, und sei es nur wegen des Überraschungseffektes beim Auspacken.

Oftmals war irgendetwas zum Sammeln dabei. So wurde dann die nächste Wundertüte gekauft in der Hoffnung, ein fehlendes Stück zu bekommen.

Diese Idee hat überdauert und wurde immer weiterentwickelt.

Kategorien
Vermischtes

Crowdinvesting in Startups: Wie sich Chancen erhöhen und Risiken senken lassen

Vor einigen Jahren, und zwar 2014, bin ich auf das Thema Crowdinvesting gestoßen und damit recht schnell spektakulär auf die Nase gefallen. Inzwischen haben wir uns beide weiterentwickelt, sowohl das Crowdinvesting als auch ich.

Heute möchte ich das etwas genauer beleuchten, vor allem, wie man solche Stürze vermeidet oder wenigstens dafür sorgt, dass ein Kissen darunter liegt. Dabei geht es um Chancen und Risiken und darum, diese geeignet auszubalancieren.

Kategorien
Vermischtes

Lotto „6 aus 49“ – wie berechnet man die Chancen?

Dass es sehr unwahrscheinlich ist, den Jackpot im klassischen Lotto „6 aus 49“ zu knacken, ist allgemein bekannt. Aber es ist nicht unmöglich. Allerdings liegt die Chance, das mit einem einzigen Tipp zu schaffen, bei etwa eins zu einhundertvierzig Millionen. Wie berechnet man so etwas und wie ermittelt man die Chancen für die etwas kleineren Gewinne, die ja auch nicht zu verachten sind?