Kategorien
Passives Einkommen

Passives Einkommen – seriöse Ideen – Teil 3: Affiliate Marketing

In meiner kleinen Artikelserie soll es heute um eine weitere mögliche Quelle für passives Einkommen gehen, und zwar Affiliate Marketing. „Affi…was?“

Die deutsche Bezeichnung dafür ist Empfehlungsmarketing. Dahinter steckt eine relativ alte Idee: Du empfiehlst etwas und bekommst dafür eine Belohnung.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Wie sich Ersparnisse in eine nette Zusatzrente umwandeln lassen

„Da liegt das Geld auf dem Konto und verschimmelt“, sagt Johannes zu seiner Frau Annemarie. Die beiden sind immer vernünftig mit ihrem Geld umgegangen. Sie haben zwar nie viel verdient, aber immer gut gehaushaltet und regelmäßig etwas in den Topf für schlechte Zeiten oder Sonderwünsche gesteckt.

Kategorien
Passives Einkommen

Passives Einkommen – seriöse Ideen – Teil 2: Bücher veröffentlichen

„Einmal kreieren – laufend kassieren!“ Das ist die Kurzformel für passives Einkommen aus schöpferischer Tätigkeit, wozu auch das Schreiben von Büchern gehört.

Wie bei fast allen Dingen gibt es dabei die beiden Extreme Spitzenqualität und Massenmüll.

Kategorien
Passives Einkommen

Passives Einkommen – seriöse Ideen – Teil 1 – Statt Schnell-reich-werden-Bullshit Dividendencashflow richtig aufbauen

Da lockt jemand mit passivem Einkommen:

„Du musst nichts wissen, können, produzieren oder leisten und doch kommt das Geld im Schlaf!“

Aufgabe: Wie geht das?

Kategorien
Passives Einkommen

Drei Schritte bis zur Immobilie – Beurteile richtig und verschenke kein Geld beim Immobilienkauf!

Es ist schon einige Jahre her – genauer gesagt war es 2014 –, dass ich mich mit dem Thema „Kauf einer Wohnung zwecks Vermietung“ beschäftigt hatte. Ich hatte mir alles Mögliche dazu angelesen. Man kann schon sagen, ich hatte mich regelrecht in die Materie „hineingewühlt“. Dann hatte ich auf einem Immobilienportal nach geeigneten Objekten gesucht. Ich kann mich noch erinnern, was das für eine Heidenarbeit war. Letzen Endes hatte ich mir eingestanden, dass ich einfach kein Vermieter sein wollte und das hat sich bis heute nicht geändert.

Das Thema „Immobilien als Kapitalanlage“ halte ich dennoch für interessant. Deshalb freue ich mich, dass Nicolas Böttger von Automate Estate diesen Gastartikel für meinen Blog geschrieben hat. Wer die Absicht hat, seine erste Immobilie zu kaufen, sollte ihn unbedingt lesen. Einige der Tipps darin sind auch für mich neu – und dazu noch verblüffend einfach.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Sinnvolle Aktieninvestments mit sehr kleinen Beträgen? Diese 3 Tipps machen es möglich

Einmalinvestitionen in Aktien oder ETFs lohnen erst ab Beträgen um die 1.000 EUR, da sonst die Transaktionskosten zu hoch werden? Für regelmäßiges Investieren in Aktien- oder ETF-Sparpläne muss man jeden Monat mindestens 25 EUR übrig haben? Mit einem Investmentbetrag von nur 100 EUR monatlich kann man kein vernünftig diversifiziertes Portfolio aus Einzelaktien aufbauen?

Stimmt alles nicht! Ich werde dir in diesem Beitrag das Gegenteil beweisen. Ich zeige dir

  • wie du sehr kleine Wertpapierpositionen in Einzelkäufen aufbauen kannst, ohne überproportional hohe Transaktionskosten zu zahlen
  • wie du schon mit weniger als 25 EUR monatlich regelmäßig in Einzelaktien oder ETFs investieren kannst
  • wie du mit monatlich 100 EUR innerhalb nur eines Jahres ein Portfolio mit 12 verschiedenen Aktien aufbauen kannst
Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Passives oder aktives Investieren? Dividendenstrategie oder besser nicht? (Mit Audio)

Der eine sagt so, der andere schwört auf das genaue Gegenteil. Wer sich auf der Suche nach einer geeigneten Anlagestrategie umfassend informiert, steht irgendwann vor einem ähnlichen Problem wie der Hodscha Nasreddin in einer legendären Geschichte.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Immobilien-Crowdinvesting gegen Immobilien-ETF-Sparplan – mein neuestes Experiment

Immobilien-Crowdinvesting gegen Immobilien-ETF-Sparplan. Mit dieser Idee für ein neues Echtgeld-Experiment endete mein Artikel vom Oktober 2019, in dem ich mich ausführlich mit dem inzwischen recht beliebten Crowdinvesting und möglichen Alternativen dazu auseinandergesetzt hatte.

Für die Crowdinvesting-Seite hatte ich mir die Plattform Bergfürst ausgesucht. Für die ETF-Sparplan-Seite den iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (WKN: A0LEW8). Jeden Monat sollten jeweils 30 EUR in beide Seiten investiert werden.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Immobilien-Crowdinvesting und unübliche Alternativen dazu – mit Echtgeld-Experiment

Immobilien sind etwas, das sich jeder gut vorstellen kann. Ein Haus bauen oder sanieren und dann verkaufen oder vermieten ist sicher sehr lukrativ. In so etwas Tolles zu investieren ist verlockend. Aber wer will sich schon gern den ganzen Stress aufbürden oder hat überhaupt das nötige Kleingeld dazu.

Die bekannteste und inzwischen wohl beliebteste Alternative zu direktem Immobilienkauf ist Immobilien-Crowdinvesting. Ich stelle hier tiefergehende Überlegungen dazu an und zeige zusätzlich zwei ganz andere interessante Alternativen, die bisher eher selten in Betracht gezogen werden.

Kategorien
Geldanlage Passives Einkommen

Aktiendepot aufräumen, neuen „Müll“ vermeiden, Rendite erhöhen

Wer langfristig in gute Dividendenaktien investiert, baut sich ein passives Einkommen auf, das sich von Jahr zu Jahr steigert. Das ist der Plan. Jedoch läuft nicht immer alles nach diesem und früher oder später stellt sich das eine oder andere gut durchdachte Investment als suboptimal heraus. Solcher „Müll“ lässt sich zwar nicht immer von vornherein vermeiden, aber die Fehlerquote lässt sich senken bzw. der Schaden begrenzen. Manchmal kann auch ein Austausch einer Gewinneraktie gegen eine andere von Vorteil sein.

Ich stelle ein paar Ideen dazu vor. Natürlich sind sie nicht das Nonplusultra für alle Anleger, aber so etwas gibt es ohnehin nicht. Es sind lediglich Anregungen, die aus meinen eigenen Erfahrungen gewachsen sind.