Artikelserien

Zehn Regeln nach Benjamin Graham
In einem wikifolio handle ich nach Grahams zehn Regeln und schreibe hier alles dazu auf.
Experiment Levermann-Depot
Ich probiere eine für mich angepasste Variante der Levermann-Strategie aus und zeige hier jeden Schritt dazu.
Ich lerne Immobilien
Kauf einer Eigentumswohnung als Renditeobjekt – Vorüberlegungen – Kaufpreiskalkulation – Renditeberechnungen
Finanzieller IQ
Zum Buch „Increase Your Financiel IQ“ von Robert T. Kiyosaki – Vorstellung der „Fincancial IQs“ und Überlegungen dazu
Sportwetten als Geldanlage?
Eine Methode, bei der man durch Ausnutzen von Vorteilen am Ende immer gewinnt

Bilder: Marc Boberach, Paulwip, Tim Reckmann, Thomas Klauer, Timo Klostermeier / pixelio.de

2 Gedanken zu “Artikelserien

  1. Andreas Farcher 23. Juli 2016 / 13:19

    Hallo,

    Ich habe ebenfalls das Levermann Buch gelesen und bin dadurch auch auf duesen Blog gestoßen. Ich habe mir die Excel-Datei angeschaut und bin sehr erstaunt über die vielen Daten. Ich habe noch nicht alles begriffen wie die Datei und die Automatismen funktionieren. Ein Vorschlag zur Verbesserung wäre die Implementierung bzw. Markierung der anderen Strategien in ihrem Buch. Somit kann man nach 2 oder mehr Systemen sich die Aktien aussuchen. Ebenfalls interessant finde ich mit einer Gewichtung der Kennzahlen zu arbeiten …

    Herzlichen Dank für die komplexe Programmierung dieser Datei. Ich freue mich auf den nächsten Artikel.

    Gefällt mir

    • Petra Wolff 23. Juli 2016 / 15:03

      Hallo Andreas,

      danke für das nette Feedback. In der Dokumentation zu den inhaltlichen Details ist einiges über das Funktionieren der Datei erklärt. Ansonsten habe ich alles offen gelassen. Du kommst an alle Formeln und auch an die VBA-Makros heran. Ich habe auch alle Quellcodes sehr ausführlich kommentiert. Wenn Du also magst, kannst Du gern alle Erweiterungen vornehmen, die Du haben möchtest.
      Ich selbst muss ehrlich zugeben, dass ich kein Interesse an den ganzen Auswertungsvarianten habe. Es ist so, dass die Ergebnisse ohnehin nur so gut sein können wie die Daten, die eingelesen werden, und die haben immer irgendwelche Fehler. Wenn man nun noch mehr Kriterien bzw. Kriterienauswahlen hat, wird das Ganze qualitativ nicht besser, sondern eher unübersichtlicher.
      Aber trotzdem, fühle Dich frei, eigene Versuche damit anzustellen. Wenn Du irgendeine Stelle im VBA-Code oder in den Formeln nicht verstehst, schreib mir einfach eine Mail.

      Viele Grüße
      Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s