Kategorien
Geldanlage

Experiment Levermann-Depot: Das Portfolio ist wieder fast voll

Levermann-Strategie? Ein Punktesystem aus ein paar Kennzahlen, dem man einfach nur folgen muss, und schon erzielt man eine Überperformance, oder? Und das Ganze ist doch ziemlich entspannt, denn die Punkte werden ja irgendwie berechnet, und alles was berechnet wird, kann man doch ganz leicht automatisieren, stimmt’s?

Die Wahrheit

Entspannt ist das überhaupt nicht, wie der Buchtitel „Der entspannte Weg zum Reichtum“ * von Susan Levermann suggeriert. Es macht trotz Automatisierung so viel Arbeit wie fast keine andere Anlagestrategie. Und ob dabei langfristig wirklich zuverlässig eine Überperformance herauskommt, weiß niemand.

Die Praxis

Ich probiere diese Strategie seit fast viereinhalb Jahren in einem Experiment getrennt von meinen ansonsten langfristigen Aktieninvestments aus. Ab und zu schreibe ich einen Blog-Artikel darüber, so zum Beispiel heute.

Alle sechs Monate veröffentliche ich eine ausführlichere Zusammenfassung. Die nächste ist Ende Juni fällig, also in ein paar Tagen.

Nachdem durch den Corona-Crash eine Aktie nach der anderen aufgrund niedriger Punktezahl aus dem Depot gepurzelt ist, hat es sich inzwischen wieder nach und nach gefüllt. Elf von zwölf Positionen sind wieder besetzt und vielleicht kann ich in der nächsten Woche noch eine zwölfte Aktie kaufen.

Der aktuelle Stand vom Freitag, 19.06.2020

Gestern war meine vierzehntägige Bewertung wieder an der Reihe. Momentan haben alle Aktien in meinem Depot recht hohe Bewertungen von sechs oder mehr Levermann-Punkten. So sah es zum Börsenschluss aus:

Levermann-Depot Übersicht

Gestartet hatte ich 2016 mit 12.000 EUR. Zwischendurch stieg das Ganze auf etwa 20.000 EUR. Inzwischen ist es wieder bei etwas über dem Startkapital angekommen.

Die wirklich entspannte Variante, am Anfang einfach zwei passende ETFs zu kaufen und in Ruhe zu lassen, wäre aus heutiger Sicht performanter gewesen. Das entsprechende Musterdepot steht bei über 16.000 EUR.

Die nächste Auswertung ist erst im Juli dran. Also ist das oben gezeigte Depot fast der Stand zum Ende des Halbjahres, bis auf eine Aktie, die noch innerhalb der nächsten Woche hinzukommen kann.

Auch wenn meine Artikel zum Theme Levermann-Strategie seltener geworden sind, den Stand des Experimentes und alle Transaktionen trage ich etwa wöchentlich hier ein. Experiment Levermann-Depot.

Disclaimer

Nicht nachmachen, kann schiefgehen!

Der mit * gekennzeichnete Link führt zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.