Monatsarchive: November 2019

Mein Levermann-Experiment (Original): Schluss mit ruhig

Da sah es schon fast so aus, als würde ich den alten „Ruherekord“ einstellen können, also mindestens sechsmal hintereinander nicht handeln müssen, aber Pustekuchen! Nach meiner Bewertung zum letzten Wochenschluss war klar: Drei Aktien aus dem Levermann-Depot mussten verkauft werden. Eigentlich schade, denn zwei davon liefen gerade richtig gut. Andererseits ist es auch schön, endlich mal wieder Gewinne realisieren zu können. Für die drei freien Positionen im Depot habe ich gleich wieder Ersatz gefunden.

Weiterlesen

Experiment LEGO-Investment: Jahresendspurt

Es ist November. Eigentlich ist der auch schon fast vorbei. Gefühlt war es erst gestern, dass ich mir dieses Experiment überlegt und damit angefangen hatte. Das war aber bereits im Januar. Für ein Jahr hatte ich es zunächst geplant. Die gute Nachricht für alle diejenigen, die das bisher gespannt verfolgt haben: Ich werde es über das Jahresende hinweg fortsetzen, denn nach allem, was ich bisher über diese Materie gelernt habe, ist ein Jahr einfach zu kurz dafür.

Weiterlesen

Mein Levermann-Experiment (Original): Was, wenn ich NIE verkauft hätte?

Runde fünf hintereinander, ohne handeln zu müssen! Ich komme dem Ruherekord (6 Runden) also näher. Da nichts zu tun ist, kann ich diesen Artikel schon heute veröffentlichen. Außerdem habe ich eine neue Betrachtung angestellt. Dazu hat mich ein Leser in einem Kommentar inspiriert.

Hast du dich schon mal gefragt, was mit den Aktien geworden ist, die du verkauft hast, da der Levermann Score das ergeben hat? Wäre mal interessant zu wissen, ob die Aktien nach dem Verkauf schlechter performen.

Weiterlesen