Original-Experiment zur Levermann-Strategie: Nummer vier

Ich führe in Gedanken eine Strichliste. Jedes Mal, wenn ich bei meiner vierzehntägigen Levermann-Auswertung feststelle, dass alle Aktien in meinem Levermann-Depot einen ausreichenden Score haben, um bleiben zu dürfen, mache ich einen Strich. Ich freue mich darüber, denn ich muss weder verkaufen noch kaufen. Das spart Transaktionskosten. Am letzten Wochenende war es Strich Nummer vier. Der Rekord in diesem Spielchen, das ich im Januar 2016 angefangen habe, liegt bei 6 Runden ohne Handeln hintereinander. Wird dieser Rekord bald gebrochen?

Aber eigentlich geht es mir in meinem Experiment nicht um den „Ruherekord“, sondern darum, ob diese Methode langfristig wirklich eine Überperformance liefern kann und praktisch umsetzbar ist. An die Umsetzbarkeit kann ich ein Häkchen machen. Das mit der langfristigen Überperformance weiß ich nach inzwischen drei Jahren und zehn Monaten noch immer nicht. Momentan sieht es wieder recht freundlich aus.

Levermann-Depot am Freitag, 25.10.2019

Depot zur Levermann-Strategie

Gestartet hatte ich mit 12.000 EUR im Januar 2016. Auf dem obigen Gesamtwert war das Depot nach anderthalb Jahren, also Mitte 2017 auch schon einmal. Danach ging es noch höher in Richtung 20.000, doch dann fiel es zwischenzeitlich auf unter 15.000.

Wie man sieht beruht die Gesamtperformance des Depots inzwischen nicht mehr auf nur drei Aktien. Die roten Positionen sind momentan eher unter Börsenrauschen zu verbuchen, naja bis auf eine.

Die Aktie von Viacom, die schon seit Februar 2018 in diesem Depot ist, geht seitdem achterbahnartig auf Talfahrt. Nur einmal eine schlechte Reaktion auf Quartalszahlen bei ansonsten unveränderten anderen Kriterien würde genügen, damit die Aktie rausfliegt. Allerdings hatte Viacom nach den letzten drei Quartalszahlenterminen immer eine positive Reaktion. Man steckt da nicht drin. Die nächsten Quartalszahlen für Viacom gibt es am 14. November. Sie werden also erst in meiner übernächsten Bewertung berücksichtigt.

Meine Meinung zum Kriterium „Reaktion auf Quartalszahlen“

Wie reagiert die Aktie im Vergleich zum Index unmittelbar nach der Quartalszahlenverkündung? Besser, in etwa genauso oder schlechter als der Index? Wie die Zahlen ausfallen ist dabei egal, es zählen einzig und allein die Zuckungen des Marktes an einem Tag.

Susan Levermann betont zwar in ihrem Buch, wie wichtig dieses Kriterium ist, aber ich bezweifle das immer mehr, je länger ich mich mit dieser Strategie beschäftige. Bei sehr kleinen Aktien, für die die Termine kaum vorab bekannt sind, verzichte ich ganz auf dieses Kriterium. Bei großen lasse ich es immer noch drin, aber zu 100% überzeugt bin ich dennoch nicht davon.

Das Quartalszahlenkriterium ist überhaupt das Kriterium, das bisher den meisten Trouble bereitet, da seine automatische Ermittlung aufgrund der Datenlage fehleranfällig ist. Immer wieder besteht hier manueller Nachbesserungsbedarf.

Hätte ich, dann hätte ich – Spesen sparen

Hätte ich von vornherein einen Depotanbieter mit noch geringeren Transaktionskosten gewählt, würde meine Gesamtperformance noch besser ausfallen. In diesem Artikel hatte ich das genauer ausgeführt:

Original-Levermann-Experiment: Performance-Steigerung durch Spesen sparen?

Daraufhin hatte ich beschlossen, mein Depot nach und nach zu einem etwas günstigeren Anbieter zu wechseln. Meine Entscheidung war auf die Onvista-Bank gefallen. Seit meiner Depot-Eröffnung dort musste ich jedoch erst eine Aktie verkaufen. So liegen also noch elf der zwölf Aktien bei der Consorsbank und eine bei der Onvista-Bank. In meinen Übersichten fasse ich jedoch alle zusammen.

Das Depot bei der Consorsbank werde ich danach trotzdem für andere Zwecke behalten, denn jeder Anbieter hat seine Vor- und Nachteile. Ich erwarte gar nicht, dass immer alles perfekt ist, obwohl es manchmal schon kurios werden kann (siehe Das Original-Levermann-Experiment und wie sich die Consorsbank um meine geistige und körperliche Gesundheit kümmert).

Zum Schluss

Eigentlich wollte ich heute nur den aktuellen Stand zeigen. Nun ist es doch wieder etwas länger geworden.

Das alles ist natürlich keine Anlageberatung.

Alles zu diesem Experiment: Artikelserien / Experiment Levermann-Depot
Das Buch von Susan Levermann: Der entspannte Weg zum Reichtum *
depotVergleiche zu Tagesgeld und Depots:
Tagesgeldrechner *
Depotrechner *

* Diese Links sind Affiliate-Links. Bei Kauf oder Abschluss über einen dieser Links bekomme ich eine kleine Provision, die dich nichts extra kostet.

3 Kommentare

  • Hallo Petra,

    hast Du Dich schonmal gefragt, was mit den Aktien geworden ist, die Du verkauft hast, da der Levermann Score das ergeben hat? Wäre mal interessant zu wissen, ob die Aktien nach dem Verkauf schlechter performen. Vielleicht hast Du ja eine Statistik? Die Frage kam mir nur in den Sinn, da Rio Tinto kürzlich verkauft wurde, und der Wert sich jetzt ein wenig erholt hat. Mir ist klar, dass es dafür keine Vorhersagen gibt und das Experiment so gestaltet ist, dann zu verkaufen, wenn die Levermann-Strategie es sagt. Trotzdem würde mich Deine Meinung/Erfahrung interessieren.

    Viele Grüße
    Klaus

    Liken

    • Hallo Klaus,

      eine Statistik darüber, wie es nach dem Verkauf jeweils weiterging, habe ich nicht. Einige Aktien sind danach gefallen, andere gestiegen, manche gibt es sogar inzwischen nicht mehr. Das ist eben so und daran störe ich mich niemals. Insbesondere nicht bei dieser Strategie. Was mich allerdings am Anfang nach dem ersten Jahr gestört hat, war, dass es ziemlich oft vorkam, dass es Aktien gab, die zwischen Kauf- und Verkauf-Signal gependelt sind. Darum habe ich die KGV-Kriterien ein klein wenig modifiziert, um den Einfluss von kurzfristigen Kursschwankungen etwas abzumildern. Fehlsignale lassen sich trotzdem nicht ausschließen. Aber das ist bei jeder Strategie so. Rio Tinto hatte z.B. nach meinem Verkauf dann auch wieder Kaufpunktezahl. Dann muss man selbst entscheiden, ob man die Aktie noch einmal kauft oder doch lieber eine andere.

      Viele Grüße
      Petra

      Liken

  • Hallo Petra,

    wollte einfach mal Danke sagen für deine Arbeit und für deine Excel-Liste.

    Liebe Grüße

    Tanja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.