Original-Levermann-Experiment: Es sieht freundlich aus, der Umzug wird wohl dauern

Inzwischen ist die „magische“ 18.000 wieder geknackt. An einem Tag ging es sogar schon über die 19.000. Vielleicht ist das nur Glück, weil die Aktie von Eckert+Ziegler im Depot liegt. Am letzten Freitag sah es allerdings in immerhin zehn der zwölf Positionen grün aus. Ob die Abwärtsphase oder Durststrecke nun überwunden ist, werden wir erst in ein paar Monaten oder Jahren wissen. Immerhin hat mein Levermann-Depot gegenüber dem von mir definierten Vergleichsdepot wieder einen schönen Vorsprung.

Der Stand vom Freitag, 13.09.2019

Levermann-Strategie Depotübersicht

Transaktionen

Es musste nichts verkauft werden. Es gab nur zwei Dividendenzahlungen für Discover Financial Services (4,39 EUR) und Advanced Emissions Solutions (18,64 EUR).

Vergleichsdepot – meine Benchmark

Dafür hatte ich mir ein Depot definiert, in dem die gleiche Anfangssumme zu je 50% in einen ETF auf den MSCI World und in einen über europäische Small Caps investiert und dann einfach in Ruhe gelassen worden wäre. Alle sechs Monate stelle ich dazu detaillierte Auswertungen und Charts gegenüber. In der letzten dieser Detail-Auswertungen von Ende Juni 2019 hatte das Benchmark-Depot mein Levermann-Depot wieder eingeholt.

Am letzten Freitag lag der Wert des Benchmark-Depots bei knapp 16.900 EUR. Mein Levermann-Depot hat also mit einem Stand von gut 18.400 EUR wieder einen Vorsprung von rund 1.500 EUR.

Projekt „Spesen sparen“

In einem meiner letzten Blog-Posts zum Thema Levermann-Experiment hatte ich mir einen „sanften“ Umzug von der Consorsbank zur Onvista Bank vorgenommen, um Spesen zu sparen. Ich hatte festgestellt, dass ich in letzter Zeit durch die Levermann-Strategie zu einigem Hin- und Her-Handeln gezwungen wurde. Auch wenn ich die Consorsbank ansonsten zu schätzen weiß, würde die Onvista Bank für dieses Experiment um einiges günstiger sein.

Mit einem sanften Umzug meine ich, dass ich anstelle eines Depotübertrags einfach bei der Consorsbank verkaufen und bei der Onvista Bank neu kaufen würde. Seit der Eröffnung des neuen Depots bei Onvista habe ich bisher nur eine Aktie ausgetauscht. Also liegen momentan noch elf Aktien bei der Consorsbank und eine bei Onvista. In den Depotübersichten in meinen Artikeln fasse ich jedoch alles zusammen.

Es kann also noch eine ganze Weile dauern, bis alle Aktien ausgetauscht sind und damit der Umzug vollzogen ist. Das Consorsbank-Depot werde ich dann trotzdem für andere Zwecke behalten. Die Freetrades, welche ich zur Eröffnung bei Onvista geschenkt bekommen habe, werde ich wohl nicht ausschöpfen, denn dafür habe ich eine zeitliche Begrenzung bis Ende Oktober. Dann verfallen sie. Ich finde das nicht so schlimm, denn gar nicht handeln ist meines Erachtens immer noch die beste Lösung. Später (ohne Freetrades) kostet eine Transaktion 5 EUR Festpreis plus 2 EUR pauschalierte Handelsplatzgebühr, also 7 EUR, was gegenüber den rund 10 EUR Mindestkosten bei der Consorsbank eine Ersparnis von 3 EUR ist und sich über die Anzahl der Transaktionen rechnet.

Manchmal habe ich in den Kommentaren den gutgemeinten Rat erhalten, doch meine Positionsgrößen auf 2.000 EUR anzupassen, denn dafür würde ich bei der Consorsbank auch nicht mehr Gebühren zahlen und dann fielen die Spesen nicht so sehr ins Gewicht. Dazu kann ich nur immer wieder sagen, dass ich das nicht möchte. Ich will einfach nicht mehr Geld in dieses Spiel stecken, denn nichts anderes ist es für mich, ein spielerisches Experiment.

Es gibt nicht den optimalen Depot-Anbieter für alle Zwecke und der billigste ist nicht immer der am besten geeignete. Auch Depotvergleichsrechner, wie der, den ich im Folgenden verlinke, vermitteln zunächst nur einen ersten Eindruck anhand von Eckdaten. Hier heißt es, nicht nur auf die Zahlen vertrauen, sondern selbst nachdenken. Aber auch wenn man sich dabei irrt und vorschnell den falschen Anbieter wählt, hält sich der Schaden in Grenzen, denn wechseln kann man immer.

Hier also der Depotrechner. *

Benutze ihn für einen ersten Eindruck und mach dir bitte zusätzlich deine eigenen Gedanken.

Alles zum Experiment-Levermann-Depot

Wie immer auf dieser Seite:

Artikelserien / Experiment-Levermann-Depot

Nicht hirnlos nachmachen! Das hier ist keine Anlageberatung.

* Wenn du über den Rechner ein Depot eröffnest und verwendest, bekomme ich eine Provision, die dich nichts extra kostet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.