Kategorien
Geldanlage

Experiment LEGO-Investment: Warum kein Payback?

Experiment LEGO-Investment


Heute habe ich mir wieder einen Zug in diesem Spiel überlegt, und zwar einen virtuellen Kauf. Es handelt sich dabei um ein Architecture-Set, das es bei Spiele Max gerade mit einem schönen Preisnachlass gibt.

Der neue virtuelle LEGO-Kauf

Normalerweise zahlt man 2,99 EUR Versandkosten bei Spiele Max. Wenn man Glück hat, findet man im Web einen Gutscheincode für kostenlosen Versand. Da ich aber zu Worst-Case-Betrachtungen neige, werde ich die Versandkosten für mein Beispiel draufschlagen. 64,89 EUR + 2,99 EUR = 67,88 EUR ist meiner Meinung nach noch ein guter Einkaufspreis.

Das aktuelle LEGO-Depot

So sieht das Depot jetzt aus. Die Bewertung habe ich heute frisch erstellt.

Set-Nr.NameKaufdatumKaufpreis„Wert“ (22.05.19)
41594BrickHeadz: Captain Armando Salazar04.01.20197,953,50
41591BrickHeadz: Black Widow04.01.20197,969,00
41615BrickHeadz: Harry Potter und Hedwig04.01.201914,9918,00
76085DC Comics Super Heroes: Kräftemessen unter Atlantis11.01.201916,998,50
76096DC Comics Super Heroes: Superman™ & Krypto™ Team-Up11.01.201914,9910,50
75535Star Wars: Han Solo11.01.201919,99?
70618The LEGO Ninjago Movie: Ninja-Flugsegler30.01.201999,9973,50
76100Marvel Super Heroes: Royal Talon Attacke26.02.201926,9918,50
76099Marvel Super Heroes: Rhino Face-Off by the Mine26.02.201917,9914,50
21030Architecture: Das Kapitol15.03.201967,9951,50
75888Speed Champions: Porsche 911 RSR und Turbo 3.031.03.201927,9421,00
75954Harry Potter: Die große Halle20.04.201972,9857,50
21042Arcitecture: Freiheitsstatue22.05.201967,8841,50
gesamt464,63327,50

Warum kein Payback oder andere Cash-Back-Programme?

Einige der Shops zu meinen virtuellen Käufen akzeptieren Payback oder Shoop. Warum berücksichtige ich derartige Programme in diesem Spiel nicht? Zumal ich vor kurzem gerade einen Artikel über Payback geschrieben habe: Die drei besten Payback-Hacks

Die Antwort ist ganz einfach: Ich berücksichtige so etwas hier nicht, da in diesem Spiel ohnehin alles Worst-Case-Betrachtungen sind. Ich möchte damit die Frage klären, ob es für mich überhaupt möglich wäre, LEGO zum Erzielen von Rendite zu nutzen. Wenn das auch ohne Cash-Back-Programme funktioniert, dann wird sich das mit natürlich erst recht rentieren.

Aus dem gleichen Grund kalkuliere ich den aktuellen Wert jedes einzelnen Sets so schlecht wie möglich. Wenn dabei irgendwann Rendite herauskommt, dann ist diese in der Realität noch viel höher.

Alle Infos zu diesem Experiment

Alles dazu findest du auf dieser Seite: Artikelserien / Experiment LEGO-Investment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.