Monatsarchive: Dezember 2018

Levermann-Dienstag: Ausgebremst

Levermann-Dienstag

Am letzten Freitag etwa um die Mittagszeit habe ich die Auswertungen zu meinem Experiment Levermann-Depot vorab zum Test laufen lassen. Da hatten alle Aktien gerade noch genügend Punkte. Fein, fein, habe ich mir gedacht, da brauche ich wohl wieder nicht einzugreifen. Denkste! Denn zum Börsenschluss, als ich das noch einmal für das endgültige Ergebnis ausgewertet habe, kippte eine Aktie noch geradeso von 4 auf 3 Punkte, und zwar weil der Kurs noch weiter nachgegeben hatte.

Weiterlesen

Zeig mir deine Weihnachtsdeko – und ich sag dir was über deine finanzielle Situation

Weihnachtsdeko

Keine Angst, das ist keine neue metaphysische Pseudowissenschaft zur Zukunftsvorhersage. Obwohl, wenn ich es mir recht überlege… Coole Geschäftsidee: Ich sag einfach etwas Positives in Bezug auf die persönlichen Finanzen voraus und gebe ein paar Tipps dazu, wie das zu schaffen ist. Ein wenig spielt noch die sich selbst erfüllende Prophezeiung mit. So befindet sich bestimmt ein gewisser Anteil meiner Klienten nachher in besserer finanzieller Lage und kann auch meine Vorhersagen bezahlen, eine Win-Win-Situation also.

Nee, Quatsch! Darum soll es hier gar nicht gehen. Ich möchte einfach mal ein paar Gedanken aufschreiben, die mir während eines Spaziergangs zwischen Häusern voller vorweihnachtlich dekorierter Fenster gekommen sind.

Weiterlesen

Ein einfaches Schema zur Kaufkurs-Findung

Entscheidungshilfe Kaufkurs-Findung
Es ist doch zum Mäusemelken! Da suche ich mir eine Aktie sorgfältig aus, setze so ziemlich am Anfang des Monats eine Kauforder mit einem bis zum Monatsende gültigen Limit, das nur ein wenig unter dem aktuellen Kurs liegt und das durch die üblichen Schwankungen durchaus realistisch ist, und dann das:

Als würde die Börse mich necken wollen, steigt die Aktie zunächst, dreht sich etwas später noch einmal um und steuert auf meinen Wunschkaufkurs zu, um dann ganz kurz vorher abrupt zu wenden und wieder wegzulaufen.

Weiterlesen