Levermann-Dienstag: Schon wieder was zu tun (plus English Version)

Levermann Strategie Levermann Strategy

Wieder musste ich eine Aktie aus meinem kleinen Levermann-Depot verkaufen. Aber auch diesmal habe ich gleich Ersatz dafür gefunden. Habe gestern eine britische Large Cap gegen eine französische „Nano Cap“ ausgetauscht.

Hi, dear non-German-speaking visitor, you’ll find an English version of this article at the end.

Depotübersicht am Freitag, 31.08.2018

Levermann-Strategie Depotübersicht

Wer musste gehen? Wer kam hinzu?

PERSIMMON musste nun leider gehen, da diese Aktie nur noch drei Punkte hatte. Das kam dadurch, dass sie so weit gefallen ist, dass es sowohl für die 6-Monats- als auch für die 1-Jahres-Performance -1 Punkt gab. Etwa ein Jahr lang hatte ich sie im Depot. Erst stieg sie schön, dann fiel sie wieder. Letzten Endes entscheidet der Levermann Score in Kombination mit meinen speziellen Spielregeln, welche wiederum besagen, dass ab 3 Punkten abwärts verkauft werden muss. Ich weiß, dass manche Levermann-Strategen hier erst noch ein paar Tage abwarten, ob sich das wieder erholt, um dann doch nicht zu verkaufen. Davon halte ich nichts. Ich bleibe lieber bei der einfacheren Variante: Signal kommt, Signal wird befolgt und fertig.

Bewertung: 2018-08-31 Persimmon GB0006825383

  • RoE 2017: 24,58% –> 1 Pkt.
  • EBIT-Marge 2017: 27,95% –> 1 Pkt.
  • EK-Quote 2017: 67,31% –> 1 Pkt.
  • KGV über (bis zu) 4 Jahre: 10,0 –> 1 Pkt.
  • KGV aktuell: 8,8 –> 1 Pkt.
  • Analysten: Anzahl: 17, Meinung (1 bis 5): 3 –> 0 Pkt.
  • Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 21.08.2018, Benchmark: FTSE 100, Differenz: 0,17% –> 0 Pkt.
  • Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: 2,74->2,77->2,78 (1,46%), nächstes Jahr: 2,82->2,85->2,86 (1,42%) –> 0 Pkt.
  • Kursentwicklung 6 Monate: -6,46% –> -1 Pkt.
  • Kursentwicklung 1 Jahr: -8,50% –> -1 Pkt.
  • Kursmomentum: –> 0 Pkt.
  • Dreimonatsreversal: neutral –> 0 Pkt.
  • Gewinnwachstum: 2,88% –> 0 Pkt.
  • gesamt: 3 Pkt.

Persimmon-Verkauf: Was kam heraus?

Insgesamt bekommen habe ich gestern dafür 1.325,55 EUR. Gekauft hatte ich sie am 07.08.2017 für insgesamt 1.408,50 EUR. Habe damit -82,95 EUR realisiert, also -5,9%. Zwischendurch gab es Dividendenzahlungen von insgesamt 98,14 EUR, also doch kein Verlust, aber auch kein wirklicher Gewinn. Naja, solange die realisierten Verluste insgesamt kleiner bleiben als die realisierten Gewinne, ist ja alles gut.

Neuer Kauf

Dieses Mal doch wieder eine winzige Aktie, was die Marktkapitalisierung angeht, und zwar GUILLEMOT (ISIN: FR0000066722), Hardwarehersteller aus Frankreich. Ich bin so froh, dass ich nur schreibe, und das nicht aussprechen muss. Ich würde mir wahrscheinlich die Zunge brechen.

Bewertung: 2018-08-31 Guillemot FR0000066722

  • RoE 2017: 38,98% –> 1 Pkt.
  • EBIT-Marge 2017: 4,90% –> -1 Pkt.
  • EK-Quote 2017: 52,68% –> 1 Pkt.
  • KGV über (bis zu) 4 Jahre: 4,6 –> 1 Pkt.
  • KGV aktuell: 4,0 –> 1 Pkt.
  • Analysten: Anzahl: 1, Meinung (1 bis 5): 2 –> 1 Pkt.
  • Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 26.04.2018, Benchmark: CAC 40, Differenz: 3,84% –> 1 Pkt.
  • Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: k.A.->k.A.->k.A., nächstes Jahr: k.A.->k.A.->k.A.
  • Kursentwicklung 6 Monate: 31,98% –> 1 Pkt.
  • Kursentwicklung 1 Jahr: 122,22% –> 1 Pkt.
  • Kursmomentum: –> 0 Pkt.
  • Gewinnwachstum: k.A.
  • gesamt: 7 Pkt.

Depotübersicht von heute, 04.09.2018

Levermann-Strategie Depotübersicht

Alle Infos und Spielregeln

Hier findest du alles, was dazu gehört: Alle Blog-Artikel zu diesem Thema, alle Transaktionen von Anfang an, immer die aktuellen Spielregeln: Artikelserien / Experiment Levermann-Depot

Das Ganze in Buchform:

Affiliate-Link zu Amazon

Warnung

Mach das bitte nicht einfach so nach. Das könnte zu finanziellen Verlusten führen.

Bis zum nächsten Mal!

ENGLISH VERSION
Levermann-Tuesday: Once Again, Something to Do

Once again, I had to sell a share from my small Levermann-portfolio. But I just found a substitute for it. Yesterday I replaced a British Large Cap by a French Tiny Cap.

Portfolio on Friday, August 31, 2018

Levermann-Strategie Depotübersicht

Who Had to Go? Who Came?

PERSIMMON was the one to sell, because it had only 3 points. This was because of it’s price had fallen, such that both criteria for the performance over 6 months and for the performance over one year resulted in -1 point. I held this stock for about a year. First it raised, but then it went down again. At the end, it is the Levermann score, that decides. This goes in combination with my special rules, which say to sell from a total of 3 points or less. I know that some Levermann strategists wait some days for the score maybe increasing again, to avoid selling if this will happen. But I do not like this way. I prefer to keep it simple: Sell-signal appears, so I sell, and that’s it.

Evaluation: 2018-08-31 Persimmon GB0006825383

  • RoE 2017: 24.58% –> 1 p.
  • EBIT Margin 2017: 27.95% –> 1 p.
  • Equity Ratio 2017: 67.31% –> 1 p.
  • Multi-Year P/E Ratio: 10.0 –> 1 p.
  • Current P/E Ratio: 8.8 –> 1 p.
  • Analysts: Number of Analysts: 17, Opinion (1=BUY … 5=SELL): 3 –> 0 p.
  • Response to Quarterly Figures: Date: 2018-08-21, Benchmark: FTSE 100, Difference: 0.17% –> 0 p.
  • Profit Revisions: Current Year: 2.74->2.77->2.78 (1.46%), Next Year: 2.82->2.85->2.86 (1.42%) –> 0 p.
  • Price Performance 6 Months: -6.46% –> -1 p.
  • Price Performance 1 Year: -8.50% –> -1 p.
  • Price Momentum: –> 0 p.
  • Reversal Effect over 3 Months: neutral –> 0 p.
  • Profit Growth: 2.88% –> 0 p.
  • Total: 3 p.

Persimmon-Sale: What Came Out?

I got a total of EUR 1,325.55 for it yesterday. I purchased it on August 7, 2017 for EUR 1,408.50. That is a result of EUR -82.95, or -5.9%. Meanwhile I got dividend payments of EUR 98.14, so it is not really a loss and not really a gain. OK, if the losses keep smaller than the gains, everything is fine.

A New Purchase

This time I bought a tiny share, regarding the market capitalization. It is GUILLEMOT (ISIN: FR0000066722), a hardware manufactorer from France. I am so glad that I only write it down here, and not to have to pronounce it: Probably I would break my tongue.

Evaluation: 2018-08-31 Guillemot FR0000066722

  • RoE 2017: 38.98% –> 1 p.
  • EBIT Margin 2017: 4.90% –> -1 p.
  • Equity Ratio 2017: 52.68% –> 1 p.
  • Multi-Year P/E Ratio: 4.6 –> 1 p.
  • Current P/E Ratio: 4.0 –> 1 p.
  • Analysts: Number of Analysts: 1, Opinion (1=BUY … 5=SELL): 2 –> 1 p.
  • Response to Quarterly Figures: Date: 2018-04-26, Benchmark: CAC 40, Difference: 3.84% –> 1 p.
  • Profit Revisions: Current Year: none->none->none, Next Year: none->none->none
  • Price Performance 6 Months: 31.98% –> 1 p.
  • Price Performance 1 Year: 122.22% –> 1 p.
  • Price Momentum: –> 0 p.
  • Profit Growth: none
  • Total: 7 p.

Portfolio Today, September 4, 2018

Levermann Strategy Portfolio

All Information and Rules of the Game

Here you find everything belonging to it: all my blog posts on this subject, transaction history from the beginning til now, and the current rules: Artikelserien / Experiment Levermann-Depot

The Practical Handbook on the Levermann Strategy

If you want to get to know more, check out my book (Paperback or Kindle available in English now) on Amazon, please:

on Amazon US
On Amazon UK

Disclaimer

Don’t just imitate my experiment. That could result in financial losses.

See You Next Time!

10 Kommentare

  • Habe ich irgendwie etwas falsch verstanden? Rät nun Levermann dazu ein Aktie zu verkaufen, wenn diese weniger als 3 +-Punkte hat oder eine Aktie zu verkaufen, wenn von der Gesamtpunktzahl 3 Minus-Punkte abgezogen werden müssen?

    Gefällt mir

    • Die Empfehlung von Susan Levermann besteht darin, Large Caps ab einer Gesamtpunktezahl von 4 aufwärts zu kaufen und ab 2 abwärts zu verkaufen, für Mid und Small Caps empfiehlt sie mindestens 7 für Kauf und ab 4 abwärts für Verkauf. Ich habe für meine Variante entschieden, für Käufe immer 7 oder mehr Punkte anzusetzen und für Verkäufe immer 3 oder weniger, egal ob Large, Mid oder Small.

      Gefällt mir

  • „Ich bleibe lieber bei der einfacheren Variante: Signal kommt, Signal wird befolgt und fertig.“ -> Der womöglich wichtigste Satz nicht nur in diesem Artikel, sondern allgemein bei quantitativen Strategien.

    Gefällt 1 Person

  • Hi Petra,

    ich verfolge deinen Blog schon seit geraumer Zeit und finde es sehr spannend wie du die Levermann Methode praktisch umsetzt. Ein ganz großes Lob dafür. Dein Blog hat mich tatsächlich dazu motiviert und bestärkt in die schöne und spannende Welt der Aktien einzusteigen.

    Es gibt jedoch eine Sache, die mich noch etwas stutzig macht bzw. mich noch etwas ausbremst und das ist der Umstand, dass viele prominente und professionelle Investoren wie der Herr Professor Max Otte, Florian Homm, Dirk Müller aber auch Herr Dr. Markus Krall (ganz besonders spannend) nahelegen, dass der Aktienhandel aktuell aufgrund einer reellen und bevorstehenden Krise mit Vorsicht zu genießen ist.

    Denkst du dass die Levermann Methode bzw. das Depot 🙂 den Crash aufgrund der stetigen quantitaven Auswertung der Einzeltitel problemlos bzw. gewinnbringend überstehen kann? Oder wäre in solch einer angespannten Marktphase eher ein Market-Timing Ansatz nach SMA200 und LEI3 (ebenfalls spannendes Thema) eher sinnvoll ?

    Ich freue mich auf deine Antwort und wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Beste Grüße
    Tahsin

    Gefällt mir

    • Hallo Tahsin,
      in Bezug auf Crash und Levermann denke ich ehrlich gesagt gar nichts. Ich habe dazu einfach keine Meinung.
      Für mich persönlich habe ich beschlossen, das Experiment einfach weiter durchzuspielen, ohne es unnütz zu verkomplizieren.
      Deshalb rate ich auch nicht dazu, das einfach so nachzumachen. Die Strategie ist einfach zu jung, um belastbare Aussagen darüber treffen zu können. Sämtliches Backtesting dazu halte ich für nicht belastbar.
      Das ist alles.
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Petra

      Gefällt mir

  • „Ich bin so froh, dass ich nur schreibe, und das nicht aussprechen muss.“

    Du meinst Guillemot? Dürfte sich „Gimo“ aussprechen, mit Betonung auf der zweiten Silbe. 🙂 Wer will, kann auch noch ein leichtes „j“ nach dem „i“ anhängen, also „Gijmo“.

    LG,
    Jenny

    Gefällt mir

  • Hi Petra,

    ich bin erst vor Kurzem auf die Lervermann-Srategie gestoßen und lese aktuell das Werk von Susan Levermann.
    Nebenbei bin ich auf deinen interessanten Blog gestoßen, an dem die Umsetzung der Strategie für Anfänger super nachvollziehbar dargestellt wird.

    Dennoch habe ich eine Frage zu der Informationsbeschaffung der Aktien. Woher beziehst du die Daten, bzw. die ISINs, mit denen du dein Excel-Tool fütterst? Ich konnte bisher keine Liste mit ISINs entdecken, die ich in das Tool einfügen konnte.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

    Sebastian

    Gefällt mir

    • Hallo Sebastian,
      auf fast jedem Finanzportal (onvista.de, finanzen.net usw.) kannst du die ISINs zu den gewünschten Aktien finden.
      Im Excel-Tool wird von mir auf dem Blatt Aktien eine kurze Aktienliste als Beispiel mitgeliefert. Zur Info, wie du die ändern bzw. erweitern kannst und auch zu den Quellen meiner Daten, lies bitte meine Dokumentationen.
      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende
      Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.