Nach langer Zeit eine Aktion im Graham-Depot

Für frühestens Ende März 2018 hatte ich mir vorgenommen, wieder auf die Suche nach Aktien zu gehen, die einen Großteil der zehn Regeln nach Benjamin Graham erfüllen. Der März ist nun vorbei, und ich habe eine Aktie gefunden, die vier der fünf Qualitätsregeln und zwei der fünf Bewertungsregeln erfüllt. Bei der fünften Qualitätsregel bin ich bereit, in dem Fall ein Auge zuzudrücken.

Es gibt nur wenige Aktien, die auf alle fünf Qualitätsregeln und überhaupt zusätzlich auf irgendeine der Bewertungsregeln passen. Deshalb ist es sinnvoll, manchmal etwas nachsichtiger zu sein, denn diese Kriterien sind schließlich nur Richtlinien, die „Äpfel mit Birnen vergleichen“.

Der Neuzugang

Zunächst einmal will ich die Aktie nennen, die ich gefunden und im wikifolio gekauft habe. Ich werde mir demnächst auch eine kleine Position in mein echtes Langfrist-Depot legen. Es geht um die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103). Mit einer Marktkapitalisierung von nur knapp 60 Mio. EUR ist das ein relativ kleines Unternehmen. Es befindet sich jedoch zu über 60% in Streubesitz.

Die Regeln

Die Auswahl der Aktien erfolgt nach diesen Regeln.

Die Bewertungsregeln

1. Das Gewinn-zu-Kurs-Verhältnis sollte etwa doppelt so hoch oder höher sein als die Rendite einer AAA-Anleihe.
2. Das KGV sollte weniger als ca. 40% des höchsten KGV der letzten fünf Jahre ausmachen.
3. Die Dividendenrendite sollte in etwa zwei Drittel der Rendite einer AAA-Anleihe oder mehr betragen.
4. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis sollte möglichst zwei Drittel nicht übersteigen.
5. Die Marktkapitalisierung sollte maximal ca. zwei Drittel des Nettoumlaufvermögens betragen.

Die Qualitätsregeln

6. Das Fremdkapital sollte das Eigenkapital nicht übersteigen.
7. Das Umlaufvermögen sollte in etwa doppelt so hoch oder höher sein als die kurzfristigen Verbindlichkeiten.
8. Das Fremdkapital sollte nicht mehr als ca. das Doppelte des Nettoumlaufvermögens betragen.
9. Das durchschnittliche Gewinnwachstum der letzten zehn Jahre sollte in etwa mindestens 7% ausmachen.
10. Innerhalb der letzten zehn Jahre darf der Gewinn maximal zweimal um ca. 5% oder mehr gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen sein. Defizite dürfen nicht vorgekommen sein.

Das Bewertungsblatt zu FORTEC Elektronik

Ich habe die Zahlen für die Auswertung der zehn Kriterien zusammengesucht, natürlich zunächst automatisiert, und in einer Übersicht dargestellt. Hier kannst du es dir anschauen:
Bewertungsblatt FORTEC Elektronik AG

Das wikifolio-Depot

Damit befinden sich nun elf Positionen im Graham-wikifolio. Bei den bereits bestehenden sehe ich keinen Grund, etwas davon zu verkaufen. Zugegeben, es braucht sehr viel Geduld für dieses Depot. Zwischendurch hatte ich mehr amerikanische Aktien darin, die ich aus dem wikifolio entfernt hatte, weil dort meistens keine Dividenden dafür gutgeschrieben werden. Das ist so aus irgendwelchen rechlichen Gründen im Zusammenhang mit hinter wikifolios steckenden Zertifikaten. In meinem realen Depot habe ich jedoch die meisten davon behalten und erfeue mich weiterhin an den Dividenden.

Im wikifolio sind nun

  • Amadeus FiRe
  • Bertrandt
  • BIC
  • Bioron
  • Colruyt
  • FORTEC Elektronik
  • Fuchs Petrolub
  • Howden Joinery
  • Infosys
  • Mayr Melnhof
  • Viscofan

Einige davon habe ich auch in meinem echten Langfrist-Depot. Jedoch habe ich beschlossen, aus Bequemlichkeitsgründen in der Realität keine Aktien mehr zu halten, bei denen ich mir aufwändig zuviel abgezogene Steuern zurückholen muss, also Aktien aus Frankreich, Spanien, Österreich usw. Dafür habe ich aber Cisco Systems, Qualcomm, Tiffany und VF in meinem echten Depot behalten und nur aus den oben genannten Grund aus dem wikifolio entfernt. So besteht durch mein eigenes Investment in das wikifolio-Zertifikat nur noch wenig Überschneidung zu meinem echten Depot. Ich sage auch ganz ehrlich, dass ich eigentlich kein Fan davon bin, Geld in wikifolios anzulegen. Ich sehe ja, was da immer täglich an Gebühren raustropft. Das ist auch der Grund, warum ich mein zweites wikifolio, in welchem ich ein Experiment ui einer anderen Strategie betreibe, nicht investierbar machen werde.

Alles, was bisher geschah…

… oder besser gesagt, was ich bisher zu den zehn Regeln von Benjamin Graham geschrieben habe, findest du hier:
Artikelserien / Zehn Regeln nach Benjamin Graham

Das Ganze ist natürlich wie immer keine Empfehlung zum Nachmachen.

Titelbild: Margot Kessler / pixelio.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.