Ein kleiner Blick hinter die Kulissen

Ich gebe mir große Mühe, auf alle Mails zu antworten, natürlich außer auf solche von Leuten, die glauben, ich geh‘ mit ’nem Vogelbauer Milch holen.

Heute schreibe ich mal etwas über die Mails, die ich so bekomme. Keine Angst, die konkreten Inhalte und Absender sind und bleiben vertraulich, egal von wem die Mail ist bzw. worum es darin geht. Was soll dann dieser Artikel? Ich will dir und mir möglicherweise künftig ein wenig Arbeit oder Enttäuschung ersparen, je nachdem welche Art von Mail du mir zu schreiben beabsichtigst. Die zu beantwortenden Mails lassen sich in vier Kategorien einteilen.

Kategorie 1: Leser-Mails mit Fragen, Anregungen oder Kritik

Weiter so! Es macht Spaß, diese zu beantworten. Natürlich solange keine Unverschämtheiten darin vorkommen, was glücklicherweise nur in homöopathischer Konzentration auftritt und von mir locker ignoriert werden kann.

Kategorie 2: Leser, die ihre eigenen Tools bauen

und mir im Gegenzug für die Bereitstellung meines Levermann-Excel-Tools einen Einblick in ihre Ideen und sogar ihren Programmcode geben.

Mit so etwas könnte ich mich den ganzen Tag beschäftigen. „Zum Glück“ seid ihr sehr selten, sonst würde ich das auch tun (mit verheerenden Folgen). 😉

Kategorie 3: Mails von Leuten, die Daten oder Mitarbeit von mir wollen

Seien es spezielle Daten zu meinem Levermann-Experiment oder sonstigen Dingen, über die ich auf dem Blog geschrieben habe, oder meine Mitarbeit an einem fremden Projekt, weil ich mich ja schließlich auch für das Thema interessiere.

Bitte sei dir bewusst, dass es etliche „deiner Art“ gibt. Zum Teil seid ihr Privatleute, zum Teil Firmen mit kommerzieller Absicht. Im Grunde genommen bin in der Richtung auch relativ aufgeschlossen.

Nun kommen die großen Aber: Warum soll ich dir vertrauen, wenn du mir nicht genügend Vertrauen entgegenbringst, um z.B. auf eine Gegenfrage zu Details zu antworten? Wie sieht es für mich wohl aus, wenn du eine ganze Seite lang beschreibst, was du möchtest bzw. dir vorstellst, ohne auch nur einmal dabei an einen Mehrwert für mich zu denken, der für meine zusätzliche Zeit und Mühe gerecht wäre. Ich verlange zwar oftmals keine Gegenleistung, aber ich finde nicht, dass das jeder von mir als selbstverständlich erwarten darf.

Kategorie 4: Wünsche nach Blog-Artikeln zu Werbezwecken

Die kommen von Firmen, die gesponserte Artikel mit Link zu ihrer Seite auf meinem Blog platziert haben wollen oder SEO-Agenturen, die so etwas im Auftrag von Firmen haben möchten.

Dazu sage ich: Leben und leben lassen! Das bleibt bei mir jedoch die Ausnahme. Das Angebot der entsprechenden Firma muss mir sympathisch sein. Im Fall, dass es ein bezahlter Text ist, steht das auch deutlich dabei. Bisher ist das übrigens erst einmal vorgekommen.

SEO-Agenturen sage ich gleich von Anfang an klipp und klar, was ich ausschließe: Versicherungen bzw. Versicherungsvermittler, aktiv gemanagte Fonds oder ähnliche Finanzprodukte. Oftmals bekomme ich dann die Antwort, dass dann ja kaum noch etwas bleibt. Manchmal wird mir dann sogar ein „Schlupfloch“ vorgeschlagen, das in meinen Augen schon an Illegalität grenzt. Aber ich will nicht die SEO-Agenturen an sich verteufeln sondern lediglich bitten, Anfragen zu lassen, sofern es sich um diese Branchen dreht.

Fazit

Eigentlich finde ich, dass für das Thema „Mail schreiben“ einfach die universelle Regel gelten sollte „Zuerst Hirn einschalten!“ Das spart neben Energie und Zeit möglicherweise auch einiges an Enttäuschungen.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Titelbild: Klaus Ramm / pixelio.de

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.