Monatsarchive: Oktober 2017

Faulheit mit Strategie

Seit etwa einem Jahr teste ich nebenher ohne viel Aufwand meine Variante von Joel Greenblatts „Magic Formula“. Diese hat den Ruf, über Jahre hinweg eine sehr hohe Performance zu liefern. Ich nenne das Ganze meine „Faulpelz-Formel“. Das Prinzip dahinter ist simpel: Man bildet nach bestimmten Kennzahlen ein Ranking über ein „Aktienuniversum“, kauft dann davon die besten und tauscht sie jeweils nach einem Jahr wiederum gegen die zu der Zeit besten Aktien aus. Während Joel Greenblatts Aktienuniversum ziemlich alle US-amerikanischen Aktien ab einer gewissen Größe umfasst, betrachte ich eine große Liste für mich gut handelbarer Aktien der ganzen Welt, insgesamt über 4.000 Stück.

Weiterlesen

Kostet nichts, macht Spaß

BücherregalMal etwas leichtere Kost zum Wochenende: Ich freue mich über mein neues Bücherregal. Es spart nicht nur Geld, sondern auch Platz und Zeit, denn das Schöne daran ist, ich kann nach Belieben Bücher entnehmen oder hineinstellen, muss es nicht aufräumen und auch keinen Staub darauf wischen. Es steht nicht bei mir zu Hause. OK, es ist nicht für mich alleine, aber das macht ja gerade den Reiz aus.

Weiterlesen

Levermann-Dienstag: Werden die Kurse durch veröffentlichte Depots beeinflusst?

Na, seid ihr schon gespannt, wie es mit meinem Levermann-Experiment weitergegangen ist? Völlig ruhig. So bleibt alles wie es ist. Alle Depotpositionen hatten bei meiner Bewertung am Wochenende genügend Punkte. Da hatte ich Zeit, mir einmal mehr Gedanken zur Fragestellung zu machen, ob denn die Beliebtheit der Levermann-Strategie einen Einfluss auf die Kursentwicklung einzelner Aktien haben könnte. Anders ausgedrückt: Steigen die Aktien in veröffentlichten Levermann-Depots wie meinem oder dem wikifolio von Leise vor allem deshalb, weil das Ganze veröffentlicht wurde, oder weil bereits sehr viel in das besagte wikifolio-Zertifikat investiert wurde?

Weiterlesen

Levermann-Experiment und Tool: Ausblick und kleine Bitte

Zunächst möchte ich mich dafür bedanken, dass mein Buch „Das Praxisbuch zur Levermann-Strategie“ schon nach kurzer Zeit so gut angenommen wurde. Davon zeugen etliche Mails mit Leserfeedback. Das spornt mich noch mehr an, am Thema dranzubleiben. So bleibt mein Levermann-Experiment mit dazugehörigem Excel-Tool weiterhin eines der Hauptthemen auf meinem Blog. Dazu habe ich mir noch einiges vorgenommen.

Weiterlesen

Levermann-Dienstag: Klumpen, na und?

In der letzten Woche hatte jemand in der Facebook-Gruppe zur Levermann-Strategie geschrieben, dass er Dürkopp-Adler Anfang August aufgrund gesunkener Punktezahl verkauft hatte, und nun ist diese Aktie rasant gestiegen. Ja das passiert. Das ist mir auch so gegangen. Weiterhin wurde dann noch Energiekontor erwähnt, kurz zuvor noch mit Kaufpunktezahl, und nun futsch. Auch das betrifft mein Levermann-Experiment. Ich war also schon darauf vorbereitet, nach meinem Bewertungswochenende wohl eine Veränderung vornehmen zu müssen.

Weiterlesen