Levermann-Dienstag: Noch mehr Immobilien!

Ja, es macht Spaß — trotz meiner Skepsis. Das gebe ich zu. Nachdem beim letzten Mal die 50%-Marke geknackt wurde, ist es jetzt, nur zwei Wochen später, schon die 60%-Marke.

Nun war aber nichts mit Bequemlichkeit, denn ich musste aufgrund eines Verkaufssignals handeln. Für die entstandene Lücke habe ich aber wieder einen Ersatz gefunden, eine weitere Immobilienaktie!

Depotstand vom Freitag, 26.05.2017

levermann2017-05-26

Dividendensaison!

Es gab folgende Dividendenzahlungen. Alles wie immer nach Abzug von Steuern usw.

  • 18,05 EUR ACCENTRO R.EST. (18.05.2017)
  • 49,70 EUR BET-AT-HOME.COM (22.05.2017)
  • 34,17 EUR ENERGIEKONTOR (26.05.2017)

Verkauf

EUROKAI musste gestern gehen. Die Zahlen: Verkaufskurs: 39,004 EUR, Anzahl: 30, Kurswert: 1.170,12 EUR, Spesen: 9,95 EUR, Wert: 1.160,17 EUR,, Abzüge für Steuer und Soli nach Verrechnung mit dem letzten realisierten Minus: 31,78 EUR, Gutschrift: 1.128,39 EUR, investiertes Kapital inkl. Nebenkosten: 975,90 EUR, realisiert: +152,49 EUR

Bewertung: 2017-05-27 EUROKAI KGAA VZO DE0005706535

  • RoE 2016: 9,66% –> -1 Pkt.
  • EBIT-Marge 2016: 21,80% –> 1 Pkt.
  • EK-Quote 2016: 63,23% –> 1 Pkt.
  • KGV über (bis zu) 4 Jahre: 14,3 –> 0 Pkt.
  • KGV aktuell: 14,9 –> 0 Pkt.
  • Analysten: Anzahl: 2, Meinung (1 bis 5): 2 –> 1 Pkt.
  • Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 18.05.2017, Benchmark: SDAX, Differenz: -1,65% –> -1 Pkt.
  • Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: 2,81->2,81->2,81->2,70->2,64 (-6,05%), nächstes Jahr: k.A.->k.A.->3,07->2,98->2,86 (-6,84%) –> -1 Pkt.
  • Kursentwicklung 6 Monate: 13,56% –> 1 Pkt.
  • Kursentwicklung 1 Jahr: 16,01% –> 1 Pkt.
  • Kursmomentum: –> 0 Pkt.
  • Gewinnwachstum: 8,33% –> 1 Pkt.
  • gesamt: 3 Pkt.

Im Vergleich zum letzten Mal sind hier die Gewinnrevisionen das Zünglein an der Waage, wodurch das Ganze nun auf 3 Punkte gedrückt wird.

Kauf

ADO PROPERTIES hatte 7 Punkte. Die Zahlen zur Transaktion: Ich habe gestern 37 Stück zum Kurs von 37,984 EUR gekauft und 9,95 EUR Spesen bezahlt. Das investierte Kapital für diese Position ist damit 1.415,36 EUR.

Da Depotwert und Cash-Bestand gestiegen sind, habe ich die Positionsgröße entsprechend angepasst. Ich habe nicht vor, mehr als 12 Positionen gleichzeitig im Depot zu halten. Stattdessen hebe ich lieber die Größe neuer Positonen an, wenn das möglich ist. Ich versuche dabei, es so einzurichten, dass als Cash-Reserve ein Betrag vorhanden ist, der es ermöglicht, dass auch nach einem Verkauf mit Verlust die Positionsgröße für den nächsten Kauf nicht herabgesetzt werden muss.

Bewertung: 2017-05-27 ADO PROPERTIES LU1250154413

  • RoE 2016: 27,63% –> 1 Pkt.
  • EBIT-Marge 2016: 462,84% –> 1 Pkt.
  • EK-Quote 2016: 58,01% –> 1 Pkt.
  • KGV über (bis zu) 4 Jahre: 3,8 –> 1 Pkt.
  • KGV aktuell: 6,6 –> 1 Pkt.
  • Analysten: Anzahl: 10, Meinung (1 bis 5): 2 –> -1 Pkt.
  • Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 17.05.2017, Benchmark: SDAX, Differenz: 2,16% –> 1 Pkt.
  • Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: 1,29->1,24->1,22->1,19->5,72 (380,67%), nächstes Jahr: 1,47->1,44->1,43->1,39->5,20 (274,10%) –> 1 Pkt.
  • Kursentwicklung 6 Monate: 21,41% –> 1 Pkt.
  • Kursentwicklung 1 Jahr: 19,49% –> 1 Pkt.
  • Kursmomentum: –> 0 Pkt.
  • Gewinnwachstum: -9,09% –> -1 Pkt.
  • gesamt: 7 Pkt.

Der Depotstand von heute, 30.05.2017

levermann2017-05-30

Noch ein Hinweis zum Excel-Tool bezüglich Yahoo

Ich denke, dass es inzwischen wohl kaum noch einem Nutzer meines Levermann-Tools entgangen ist, dass die eingebaute Kursabfrage bei Yahoo nicht mehr funktioniert, weil Yahoo grundlegende Änderungen vorgenommen hat. Ich habe auch nicht vor, sie wieder zum Funktionieren zu bringen, denn sie wurde ohnehin nur dann benutzt, wenn die OnVista-Abfrage nicht geklappt hat. In dem Fall, dass die OnVista-Abfrage nichts zurückliefert, wird auf Yahoo ausgewichen, was nun immer nur Fehler erzeugt. Diese Fehler und vor allem die zusätzliche Laufzeit, die jeweils für den Yahoo-Versuch aufgewendet wird, könnt Ihr Euch ersparen, indem Ihr in Eurer Aktienliste (Blatt „Aktien“) alle Werte aus den Spalten „URL-Teil Yahoo“ und „URL-Teil Yahoo Benchmark“ rauslöscht. Aber aufpassen: Nicht die ganze Spalte entfernen, sondern nur die Werte rauslöschen!

Sonstiges

Das hier gezeigte Depot ist nur ein Teil eines von mir durchgeführten Experimentes. Es soll keine Empfehlung zum Nachmachen sein. Jeder ist für seine Handlungen selbst verantwortlich und sollte immer seinen eigenen Kopf benutzen.

Die öffentlichen Depot-Stände vom 30.05.2017
Levermann-Experiment: +62,2% mehr
Graham-wikifolio: -0,2% mehr

nächster Levermann-Artikel: Levermann-Dienstag: Wieder ein Wechsel

37 Kommentare

  • Moin Petra,
    das ist komisch, bei mir hat ADO Properties nur 6 Punkte erhalten. Bei Reaktion auf die Quartalszahlen habe ich als Benchmark Luxx und es ergibt -0,31%. Aber auch wenn ich als Benchmark den SDAX nehme bleibt es dabei. Was läuft denn hier gerade schief?

    Gefällt mir

    • Hallo Pauly,

      ich habe die Einzelheiten zu meiner Bewertung hingeschrieben. Wenn es Dich wirklich interessiert, dann vergleich doch bitte mal eine nach der anderen mit Deiner Auswertung, vielleicht findest Du dann ja die Antwort. Wie soll ich Dir helfen, wo ich doch Deine Zahlen nicht sehen kann? 😉

      Viele Grüße
      Petra

      Gefällt mir

      • Hallo Petra,
        warum hast Du bei der Bewertung den SDAX als Benchmark verwendet? Hier handelt es sich doch um eine Aktie aus Luxemburg, wozu aus der ersten Perspektive der LUXX passender wäre.
        Mich interessiert wie hier Dein Gedankengang ist.
        Vielen Dank im Voraus wie auch für die bereits investierte Zeit in deinem wirklich tollen und interessanten Blog!
        Viele Grüße
        David

        Gefällt mir

        • Hallo David,

          ganz einfach: ADO Properties ist ein Immobilienunternehmen aus Deutschland, welches im SDAX ist. Das kann man übrigens ganz leicht herausbekommen, indem man sich die Aktie auf einer der Finanzseiten heraussucht und dort nachliest, was die machen und zu welchen Indizes sie gehören. Du siehst also: keine komplizierten Gedankengänge.

          Gruß Petra

          Gefällt mir

          • Immer wieder toll, dass auf so gut wie jede Frage eine kompetente Antwort kommt. Danke! 🙂

            Gefällt mir

          • Bei Immobilienwerten müssten aber mindestens bei der EBIT-Marge 0 Punkte stehen.
            Es kann sein, dass sich auch mit der Eigenkapitalquotenbewertung etwas ändert, habe das Buch aber gerade nicht zur Hand.
            Dafür sehe ich die Analystenmeinungen bei 0 Levermannpunkten (entsprechend 1.6 Meinungspunkte), komme also auf das gleiche Ergebnis unterm Strich.

            Gefällt mir

  • Also der einzige Unterschied ist die Reaktion auf die Quartalszahlen. Hier gibst du bei dir +2,16% an und bei mir sind das lediglich -0,31%.
    Anbei habe ich mal die Zahlen aufgeschrieben… Wahrscheinlich wird es als ein weiteres Mysterium in die Geschichte eingehen 🙂
    Benchmark SDAX, Datum Zahlen 17.05.2017, Datum Vortag 16.05.2017, Kurs bei
    Zahlen 36,61, Kurs Vortag 36,5, Benchmark Kurs 1720,9, Benchmark Vortag 1710,4, Entw. Kurs 0,30%, Entw. Benchmark 0,61%, Differenz -0,31%

    Gefällt mir

    • Aha, erwischt! 🙂

      Da hast Du offenbar zwar bei Benchmark die Bezeichnung SDAX in die Aktienliste eingetragen, aber die Onvista-Id für die Benchmark des Luxemburger Index dringelassen, so wurden nach wie vor die Kurse für den Luxemburger Index gezogen. Der SDAX hat ganz andere Werte.

      Ist also gar kein Mysterium. 😉

      Gefällt mir

  • Aaahhh, verdammt. Du hast Recht. Vielen Dank, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht…

    Gefällt mir

  • Ich glaube, Du hast einen neuen Fan gewonnen. Bisher verwendete ich Libre Office für meine Tabellen. Jetzt schaue ich Deinen Code an und lerne das Internet mit in die Tabelle zu integrieren. Bei Calc war das wesentlich schwieriger…..
    Achtest Du eigentlich auch auf die Form der Aktie, also Stamm oder Vorzüge?
    z.B. bei BMW gibt’s die Vorzüge um ca. 12€ billiger bzw. mit ca. 50Cent mehr Dividende?
    Die Werte sollten ähnlich sein ( kann das aber erst am Wochenende austesten)

    Gefällt mir

  • Hallo Petra. Vielen Dank für das Tool. Sieht gut aus.

    Gibt es eine einfachere Möglichkeit die Werte reinzufüttern, oder hat jemand vielleicht eine komplette Liste (Dax,TechDax, MDax, SDax.) das wäre prima.

    Gefällt mir

    • Ja Niko, dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
      1. Selbst den Kopf anstrengen, programmieren lernen und etwas bauen.
      2. Warten, ob ich vielleicht demnächst so etwas zur Verfügung stelle.
      Gruß P

      Gefällt mir

  • Hi Petra, vielen Dank für die Antwort. Fange ich auch an, allerdings nicht jetzt, bei meinem Arbeitspensum ist das im Moment nicht drin.

    Habe das Buch schon vor Jahren gelesehen, fand das auch interessant und habe einige Dinge übernommen, aber direkt nach Regelwerk nie gehandelt.
    Habe deine Auswertung angeschaut, es sind vielfach Aus- und Einstiege in die selbe Aktie. Hast du da jetzt was geändert um die Transaktionskosten zu reduzieren?

    Gefällt mir

  • Bei mir hatte ADO lediglich in V1 7 Punkte bekommen, in V2 nur 6. Muss dem ganzen mal auf den Grund gehen. Bin ja noch Anfänger und durchschaue die Tabelle nicht nicht zur Gänze. Vielen Dank auf jeden Fall, dass du die Tabelle zur Verfügung stellst!
    Ich finde es auch gar nicht schlimm, sie selbst zu füttern. Erstens wird man dadurch nicht dümmer und zweitens macht es mir tatsächlich Spaß, auf die Suche nach neuen Unternehmen zu gehen 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo Tanja,

      ein Unterschied zwischen der Bewertung Version 1 und Version 2 kann nur in einem der KGV-Kriterien liegen. Das ist so, weil ich für Version 2 lediglich die KGV-Kriterien anders berechne.

      Natürlich kannst Du etwas anderes herausbekommen als ich, und zwar weil Du vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt die Bewertung gefahren hast oder weil Dein voriges Bewertungsblatt, was mit herangezogen wird, etwas anders ist als meins. Meine Bewertung ist jeweils vom Freitagabend oder Samstagvormittag.

      Ich führe meine Transaktionen dann am Montag aus und veröffentliche immer erst am Dienstag etwas dazu. Falls es keine Transaktionen bei mir gibt, auch erst dann. Es sind ein paar sehr eng gehandelte Aktein darunter, deshalb nehme ich mir diesen Informationsvorsprung.

      Mit Deiner Anmerkung, dass es nicht schlimm ist, selbst die Liste zu erweitern, sprichst Du mir total aus der Seele, deshalb besonderen Dank für Deinen Kommentar.

      Viele Grüße
      Petra

      Gefällt mir

      • Nee, ich mache meine Auswertung auch am Wochenende. Habe das ganze gerade mal verglichen und ich denke, der Unterschied kommt daher, dass ich aber ADO als Finanzwert bewertet hatte, da Immobilengesellschaft…

        Gefällt mir

  • Hallo ,
    kann mir jemand helfen?
    Ich habe die aktuelle Exceldatei heruntergeladen, die Aktiendatensätze gelöscht und versucht mit eigenen Aktien zu füllen. Bei manchen Aktien funktioniert es , bei anderen erscheinen 2 Lade Fehler (CX,CY – verweisen auf finanzen.net)
    Hier ein Beispieldatensatz:
    Aareal Bank
    ISIN: DE0005408116
    Größe: M/S
    ART: F
    URLTeil finanzen.net : Aareal_Bank-Aktie
    URL-Teil OnVista: Aareal-Bank-Aktie-DE0005408116
    URL-Teil hist. OnVista: 5574426
    Benchmark: MDAX
    Benchm. URL-Teil hist. OnVista: 323547
    URL-Teil 4-traders: AAREAL-BANK-AG-453108/

    Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte?
    Vielen Dank

    Gefällt mir

  • Interessant wäre es zu sehen, wie die verkauften Aktien sich weiter entwickelt haben. Wie sich das Depot also mit denen entwickelt hätte. Es wäre interessant zu sehen wie die Entwicklung ohne den ganzen kauf und verkausstress wäre.

    Gefällt mir

    • Das kannst Du gerne untersuchen. Du findest alle benötigten Informationen dazu unter „Artikelserien / Experiment Levermann-Depot“.

      Gefällt mir

      • Hi,

        mache ich bei meinen Werten: tendenziell entwickeln sie sich schlechter – das zu tracken ist aber Sadismus, und die Schmerzen sind 4 fach so hoch wie die pos. Empotionen von Gewinnen (siehe Buch)

        lopiuh

        Gefällt mir

        • Du hast Recht. Deshalb mache ich mir die Arbeit auch nicht. Ich mache solche Was-wäre-wenn-Betrachtungen nur, wenn ich auf deren Grundlage eine Entscheidung, z.B. zur Anpassung der Strategie fällen will.

          Gefällt mir

  • Hallo Petra,

    beim letzten Durchlauf (um den 30.05. herum( hatte ich die FINLAB AG mit 8 Punkten im Tool:

    RoE Punkte 1
    EBIT-M. Punkte 1
    EK-Q. Punkte 1
    KGV5 Punkte 1
    KGVa Punkte 1
    Analysten Punkte 1
    Q-Zahlen Punkte 1
    Revi. Punkte –
    6 Mon. Punkte 1
    1 Jahr Punkte 1
    Momentum Punkte 0
    3-Mon-Rev Punkte 0
    Gew.Wachst. –

    Ich vermute die hattest du nicht übersehen bzw. hatte bei dir keine 8 Punkte.

    VG und ein schönes Pfingswochenende

    Gefällt mir

    • Doch, ich hatte und habe sie auf meiner Liste, nur dass ich nicht am 31.05. ausgewertet habe, sondern schon vorher mit niedrigerem Kurs. Da notierte die Aktie noch tiefer, so dass bei der 6-Monatsentwicklung ein Minuspunkt und damit auch beim Momenum ein Minuspunkt herauskamen. Jetzt hat sie natürlich eine höhere Punktezahl. Aber jetzt werte ich nicht aus. Außerdem ist das Depot voll investiert.

      Trotzdem danke für den netten Tipp.

      Gefällt mir

    • Hallo Anonymous,

      woher beziehst du bei der Bewertung von FinLab deine Zahlen für das aktuelle KGV? Bei OnVista, Börse Online, finanzen.net und ariva sind kein EPSe oder KGVe für 2017/2018 aufgeführt.

      Und: Würdest du die FinLab AG als Beteiligungsgesellschaft nicht auch dem Finanzsektor zuordnen? Dann würde die Bewertung der EBIT-Marge entfallen, gibt also einen Punkt weniger.

      LG,
      Jenny

      Gefällt mir

  • Danke Petra für den Hinweis. Also grob drübergeguckt kann man sagen, dass die meisten nach dem Verkauf weiter gestiegen sind. Gerade eine betathome ist weiter 50% gestiegen. Daraus kann man schliessen, dass bei einer guten Börsenstimmung die meisten Aktien sich gut entwickeln unabhängig von ihren Kennzahlen. Wichtig ist eher ob eine Aktie bei den Anlegern gerade beliebt ist oder nicht. Es macht also Sinn Aktien zu kaufen die schon einen Aufwärtstrend haben. Denn die Chance ist grösser, dass die weiter steigen als andere die seit längerem seitwärts dümpeln. Somit müsste man nur die raussuchen die einen stabilen Aufwärtstrend besitzen. So lange die Börsenstimmung gut ist werden die auch weiter steigen. Sollte die Stimmung allgemein an den Märkten schlechter werden, werden alle abgeben. Unabhängig von jeder Strategie und Kennzahl. Was ich sagen möchte ist, man kann sich den Aufwand sparen und sich einfach 10 Wertpapiere raussuchen die gerade einen Aufwärtstrend haben und bei den Anlegern beliebt sind.

    Gefällt mir

    • Ja Rainer, das kannst Du gern machen. Ich führe trotzdem mein Experiment weiterhin durch.

      Ansonsten kaufe ich für mein Hauptdepot lieber Aktien, von denen ich denke, dass es mit denen noch Jahrzehnte lang gut geht. Da interessieren mich keine Trends, im Gegenteil, ich freue mich, wenn es mal runter geht, dass ich günstig einkaufen kann. Das wirkt sich dann super auf die Dividendenrendite aus.

      Gefällt mir

    • Danke Rainer für die Hinweise, die auch ich gerne in konkrete Handlungsempfehlungen umsetzen würde. Denn gerade solche Möglichkeiten, wie sie zum Beispiel die Aktie bet-at-home geboten hat, sollten wir alle rechtzeitig und mit möglichst wenig Aufwand erkennen.

      Darum folgende konkrete Fragen:
      Anhand welcher Kriterien erkennst Du, dass eine Aktie gerade bei den Anlegern beliebt ist?
      Anhand welcher Kriterien erkennst Du, dass eine Aktie gerade bei den Anlegern unbeliebt ist?
      Anhand welcher Kriterien erkennst Du, dass eine Aktie einen stabilen Aufwärtstrend hat?
      Anhand welcher Kriterien erkennst Du, ob die Börsenstimmung (an welcher Börse) gut ist?
      Anhand welcher Kriterien erkennst Du, ob die Marktstimmung (an welchem Markt) schlechter wird?
      Anhand welcher Kriterien entscheidest Du, welche Aktie für Dein Depot gekauft wird?
      Anhand welcher Kriterien entscheidest Du, welche Aktie aus Deinem Depot verkauft wird?

      Ich hoffe, dass Deine Hinweise konkretisiert werden können, denn ich arbeite gerade an einem ergänzendem oder alternativen Bewertungs-Tool, so wie sich das Petra eigentlich wünscht. Ob das etwas wird, hängt jetzt auch von Deiner Hilfe ab.

      Aktuell haben mich die Veränderungen in der Datenabfrage bei yahoo zurück geworfen. Bis auf Weiteres werde ich daher das von Petra so perfekt und vorbildlich angebotene, gepflegte und für mich mit einem sehr vertretbaren Aufwand und sogar logisch nachvollziehbarem Bewertungsschema weiter benutzen.

      Daher an dieser Stelle nochmals vielen Dank an Petra!

      Gefällt mir

  • Bin neu auf deiner Seite, weil ich das Buch auch gelesen habe. Bleibe aber wahrscheinlich ein regelmäßiger Gast, da ich meine Aktienauswahl verbessern möchte und die Levermann-Strategie hier interessant ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s