Levermann-Dienstag: Ohne speziellen Titel

Heute fällt mir kein spezieller Titel zum 14-tägigen Levermann-Dienstag ein. Es ist eben einfach Levermann-Dienstag. Die letzte Bewertungsrunde lief so, wie ich sie am liebsten mag: Ohne Komplikationen und ohne Handlungsbedarf. Ich darf hier also mal wieder das machen, was ich am besten kann, nämlich nichts.

Der Depotstand vom Freitag, 28.04.2017

levermann2017-04-28

Suche nach neuen Kaufkandidaten?

Das ist hier momentan nicht nötig. Es gibt zwar Aktien im Depot, die noch geradeso vier Punkte haben. Verkauft wird in meinem Experiment aber erst, wenn die Punktezahl unter 4 gesunken ist, und gekauft wird erst, wenn es freie Positionen gibt.

Übernächstes Wochenende wird erst wieder nachgesehen.

nächster Levermann-Artikel: Levermann-Experiment: 50%-Marke geknackt

21 Kommentare

  • Liebe Petra,
    Gratuliere zu deinem erfolgreichen Portfolio und weiterhin entspanntes warten 🙂

    Gefällt mir

  • Hallo Petra,
    ich habe gerade dein Tool getestet und bin begeistert 🙂
    Mir ist allerdings aufgefallen, dass dort z.B. nicht alle Aktien enthalten sind die du z.B. in deinem Portfolio hast. Hast du nachträglich noch andere Aktien hinzugefügt? Kann ich Ohne weiteres auf dem Excel-Blatt „Aktien“ Aktien händisch hinzufügen oder gibt es eventuell eine automatische Methode?

    Gruß

    Alexander

    Gefällt mir

    • Die „Chefin“ würde wahrscheinlich etwas wie folgt sagen: Dort, wo du das Excel-Tool geladen hast, befinden sich auch 2 Anleitungen. Darin wird dir u.a. beschrieben, wie man händisch weitere Aktien hinzufügt. Einen Automatismus gibt es für die Öffentlichkeit nicht. Viel Erfolg und danke für das Lob!

      😉 😀

      Gefällt mir

  • Hallo Petra,

    ich habe eine Frage. Wenn Quartalsbericht und Hauptversammlung zusammenfallen und dann auch noch Dividenden beschlossen werden, fällt der Kurs der Aktie meist um die Höhe der Dividende. Das kann dazu führen, dass bei der Bewertung der Reaktion auf die letzten Quartalszahlen -1 Punkt vergeben werden muss, weil Durch den Kursverlust aufgrund der Dividende die Differenz zum Index > -1% ist. Sollte man in diesen Fällen (QZ und HV zusammen) nicht die Dividende dem Kurs zuschlagen bevor man die Differenz berechnet?

    Schönen Grüße

    Detlef

    Gefällt mir

    • Hallo Detlef,
      das halte ich für eine vernünftige Idee, sofern der Ex-Tag (nicht der HV-Tag) mit dem Zahlentermin zusammenfällt. Klingt für mich logisch. Ich weiß aber nicht, wie oft das vorkommt.
      Gruß Petra

      Gefällt mir

  • Einfach ein toller Blog!

    Gefällt mir

  • Hallo zusammen,

    mir ist etwas aufgefallen. So manch ein Unternehmen gibt seine Quartalszahlen ja erst nach Handelsschluss bekannt. Bspw. IBM hat am 18.04.2017 seine Q1-Zahlen herausgegeben. Die Reaktion darauf geschah aber erst am 19.04. und schlägt sich somit in Bezug auf die Reaktion auf die Quartalszahlen anders nieder. Die Tabelle betrachtet nun aber nur den Tag der Veröffentlichung. Ich schätze, dass mehrere Unternehmen so vorgehen. Da ich leider keine Quelle finden kann, in der die Uhrzeit der jeweiligen Veröffentlichung bekanntgegeben wird, möchte ich nur darauf hinweisen, dass eine Gewisse Recherche unabdingbar ist, um ein korrektes Resultat zu erhalten. Jedoch fällt hier jemandem hier ein automatisierte Lösung ein.

    @ Petra: ich bin äußerst begeistert von deinem Werk und bedanke mich vielmals.

    Sorry für die schlechte Schreibweise. Bin sehr müde…

    Mario

    Gefällt mir

    • Das Problem sehe ich auch. Ohne Uhrzeit wird das schwer.

      Gefällt mir

    • „Eine gewisse Recherche ist unabdingbar“ … made my day 😉

      Mein Lösungsvorschlag dazu: Erstens ist das selten, noch seltener ist es, dass davon ein echtes Engagement betroffen ist. Falls doch, und du bekommst das mit, trag einfach auf dem Blatt Aktien als Termin den nächsten Tag ein, aktualisiere die Bewertung und gut ist.

      Fehler passiern immer mal, mal ist was in den Daten der Datenanbieter nicht stimmig, mal ist eben so etwas mit dem Termin. Es ist nun mal kein 100%ig sicheres Verfahren.

      Gefällt mir

      • Hallo Petra,

        innerhalb der Excel-Tabelle kann ich ja ein manuelles Datum für die Q-Zahlen eingeben. Beim Durchlauf wird diese von mir eingetragene Zahl aber leider überschrieben, wenn das Makro auf Finanzen.net ein Datum findet. Ich habe auch schon die Eintragung der Finanzen.net URL herausgenommen und musste dann feststellen, dass dadurch weitere Kennzahlen betroffen würden.

        Ich würde es für mich gerne so lösen, dass meine Eintragung eine höhere Priorität bekommt. Also ist hier meine Frage: Kann man dem Makro befehlen, dass er mein Datum nimmt und nicht das von Finanzen?

        Falls diese Thematik bereits geklärt wurde, tut es mir jetzt schon mal schrecklich Leid. Ich danke im Voraus für eine Antwort.

        LG
        Mario

        Gefällt mir

        • Hallo Mario,

          zunächst einmal zum Verständnis: Es wird nicht automatisch der Termin von finanzen.net genommen, wenn dort was steht. Es wird aus Deinen Terminen derjenige herausgesucht, der am aktuellsten ist, aber schon vergangen ist. Und es wird von finanzen.net der aktuellste von den vergangenen Terminen herausgesucht. Von diesen beiden, sofern es sie beide gibt, wird dann jeweils der aktuellere genommen, also der, der später ist.

          Wenn das Makro nun so geändert werden würde, dass immer der entsprechende Termin Deiner manuell gepflegten Liste genommen wird, sofern es manuell gepflegte Termine gibt, könnte folgendes passieren: Du hast irgendwann einmal früher einen Termin eingepflegt und danach vergessen, aktuellere Termine nachzutragen. Nach Deiner gewünschten Logik würde dann immer Dein uralter Termin verwendet werden, selbst dann, wenn es bei finanzen.net den richtigen gibt. Dadurch wird die Fehlerquote nur viel höher und die Situation schlimmer.

          Sicher wird es nur Einzelfälle betreffen, dass Du einem ganz bestimmten Termin den Vorrang geben willst. Für so etwas wird es von mir keine automatisierte Lösung geben. Wie soll denn das Makro erkennen, ob ein manuell eingegebener Termin nicht doch schon veraltet ist?

          Außerdem geht es bei Deinem Extra-Termin doch sicher um Einzelfälle. In dem Fall kannst Du immer noch manuell in die entsprechende Zeile des Bewertungsblattes Deinen gewünschen Termin eintragen und die dazugehörigen Kurse von Aktie und Benschmark von dem Termin und vom Vortag ebenfalls. Das machst Du in dem Fall natürlich nach dem automatischen Ausfüllen und schreibst Dir dann am besten in die Bemerkungsspalte eine Notiz dazu, damit Du das beim nächsten Mal gleich siehst und es auch beachtest.

          Wenn Du allerdings eine wasserdichte und damit programmierbare Logik für diese Problematik vorweisen kannst, dann her damit, dann überlege ich es mir vielleicht noch einmal. 😉

          Gruß Petra

          Gefällt mir

          • Hallo Petra,

            das trifft es nicht ganz. Für, bspw. Polytec, wird auf Finanzen als Termin für QZ der 10.05. angegeben. Tatsächlicher Termin war aber der 08.05.

            Gerade bei den Terminen bin ich sehr penibel und prüfe genau, ob die Werte stimmen.Dazu rate ich jedem, der das Tool benutzt. Ich werde mich beugen und eine entsprechende Notiz in der Bemerkungsspalte hinterlegen.

            Trotzdem vielen Dank für Deine Mühe und die Ruhe, die Du bei jeder Anfrage an den Tag legst.

            Grüße
            Mario

            Gefällt mir

            • Das ist richtig. Von nichts anderem habe ich geredet respektive geschrieben, als dass man, wenn man solch einen Fehler bemerkt, manuell nachkorrigieren muss.

              Mein Tool ist nicht dazu gedacht, das menschliche Gehirn zu ersetzen.

              Eine Lösung für solch einen Fall wäre denkbar: Ein Makro, das zu einem manuell in die Bewertungszeile eingetragenen QZ-Termin die passenden Kurse zieht und einträgt. Aber dann würden noch weniger die Logik mit den Terminen verstehen als jetzt schon.

              Gefällt mir

    • Hallo Mario,

      was du hier anmerkst, hatte ich früher auch schon mal erwähnt. Mir ist das bisher immer nur bei Unternehmen aus den USA aufgefallen. Dort scheint es üblich, die Quartalszahlen auch schon mal nach Börsenschluss bekanntzugeben. Wenn ich also die Marktreaktion für einen US-Wert ausrechne und das Unternehmen selbst keine Uhrzeit für die Pressekonferenz auf seiner Webseite angibt, schaue ich in der Tat immer in die aktuellen Finanznachrichten. Dort findet man dann in der Regel schnell einen Artikel, der auf eine Veröffentlichung der Zahlen nach US-Börsenschluss („after the bell“) hinweist.

      Genauso interessant finde ich übrigens die Frage, welchen Markt man eigentlich für die Bemessung der QZ-Reaktionen heranzieht. Vergleicht man auch bei ausländischen Werten immer die XETRA-Kurse mit dem DAX? Oder im Falle von US-Werten die Kurse an der NYSE oder NASDAQ mit dem S&P500? Das macht hier sicher auch jeder anders.

      LG,
      Jenny

      Gefällt mir

      • Hallo Jenny,

        so recherchiere ich es auch.
        Für die Bemessung der Reaktion auf Q-Zahlen wähle ich die Wertpapierbörse, bei der ich auch handle. Bei mir ist das meistens Tradegate. Den Benchmark suche ich mir von der finanzen100-Seite (Gibt garantiert auch andere. Finde diese aber schön übersichtlich). Dort wird weiter unten ein Indizes zum jeweiligen Papier zugeordnet.

        Liebe Grüße
        Mario

        Gefällt mir

  • Hallo,
    ich habe händisch den MDAX hinzugefügt, was soweit auch alles funktioniert.
    Entweder habe ich gerade ein Denkfehler oder ich weiss nicht warum er mir keine Benchmark Daten für den MDAX abruft. Die jeweiligen kürzel sind alle in der Tabelle eingetragen und bei einer Aktualisierung macht er es auch für den DAX, DJ usw. halt für alle Werte die schon in der Tabelle waren. Kann mir jemand helfen?

    Mfg

    Gefällt mir

    • Hallo Alexander,

      geht es um das Dreimonatsreversal, also die Spalten BB bis BS? Sofern bei MDAX als Größe kein L drin steht, was völlig in Ordnung ist, werden diese Daten einfach nicht gezogen, denn sie werden nur für Large Caps gebraucht. Falls es das nicht ist, sei doch bitte so nett, und beschreibe das Problem etwas präziser als „ruft keine Benchmark-Daten ab“, z.B. durch Angabe der Spaltenkennzeichnung, in der was schief geht, OK?

      Gruß Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s