Stahl und Kunststoff für Levermann

Das Experiment geht weiter. Endlich wieder voll investiert! Denn heute haben zwei Österreicher Einzug ins Depot gehalten. Alle anderen durften aufgrund guter Bewertungen bleiben. So tritt also der bisher seltene Zustand ein, dass sich zwölf Positionen in meinem experimentellen Levermann-Depot befinden.

Vorher — der Stand vom 11.11.2016

levermann2016-11-11

Die „Neuen“ — jeweils mit 7 Punkten

Wer hätte das gedacht, voestalpine (ISIN: AT0000937503) hat am Wochenende wieder zum Kauf gebimmelt. Also wurde wieder eine Position aufgebaut.
Die zweite Aktie ist Polytec (ISIN: AT0000A00XX9).
Übrigens verwende ich für diese beiden nun den ATX als Benchmark.

Nachtrag 15.11. — die Punktebewertungen für die neuen Käufe:

Bewertung: 2016-11-12
VOESTALPINE AG
AT0000937503
RoE 15/16: 10,65% –> 0 Pkt.
EBIT-Marge 15/16: 8,03% –> 0 Pkt.
EK-Quote 15/16: 40,35% –> 1 Pkt.
KGV über (bis zu) 5 Jahre: 10,2 –> 1 Pkt.
KGV aktuell: 10,9 –> 1 Pkt.
Analysten: Anzahl: 21, Meinung (1 bis 5): 3 –> 0 Pkt.
Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 09.11.2016, Benchmark: ATX, Differenz: 2,37% –> 1 Pkt.
Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: 3,14->3,14->3,16->3,16->3,14 (0,00%), nächstes Jahr: 4,59->4,59->4,59->4,59->4,59 (0,00%) –> 0 Pkt.
Kursentwicklung 6 Monate: 18,76% –> 1 Pkt.
Kursentwicklung 1 Jahr: 9,91% –> 1 Pkt.
Kursmomentum: –> 0 Pkt.
Gewinnwachstum: 46,18% –> 1 Pkt.
gesamt: 7 Pkt.

Bewertung: 2016-11-12
POLYTEC HOLDING AG
AT0000A00XX9
RoE 2015: 14,54% –> 0 Pkt.
EBIT-Marge 2015: 5,15% –> -1 Pkt.
EK-Quote 2015: 33,58% –> 1 Pkt.
KGV über (bis zu) 5 Jahre: 9,1 –> 1 Pkt.
KGV aktuell: 7,1 –> 1 Pkt.
Analysten: Anzahl: 4, Meinung (1 bis 5): 1 –> 1 Pkt.
Reaktion auf Quartalszahlen: Datum: 03.11.2016, Benchmark: ATX, Differenz: 6,71% –> 1 Pkt.
Gewinnrevisionen: aktuelles Jahr: 1,14->1,23 (7,89%), nächstes Jahr: 1,17->1,27 (8,55%) –> 1 Pkt.
Kursentwicklung 6 Monate: 11,85% –> 1 Pkt.
Kursentwicklung 1 Jahr: 18,65% –> 1 Pkt.
Kursmomentum: –> 0 Pkt.
Gewinnwachstum: 3,25% –> 0 Pkt.
gesamt: 7 Pkt.

Nachher — also nach den heutigen Käufen

levermann2016-11-14

Mangels Cash sind die beiden neuen Positionen etwas kleiner ausgefallen. So, und nun wird das Ganze wieder für zwei Wochen in Ruhe gelassen.

Die heutigen öffentlichen Depot-Stände, also am 14.11.2016
Levermann-Experiment: +16,5% mehr
Graham-wikifolio: -1,2% mehr

nächster Levermann-Artikel: Levermann — es bleibt so

18 Kommentare

  • Würdest du vllt deine Excel um die aktuelle Folie erweitern?

    Gefällt mir

  • Hallo Petra!
    Ich habe einmal nachgerechnet. Wenn ich richtig liege, hast du dieses Jahr mit deinem Leverman-Projekt bis jetzt aus 12000 Euro 13982 gemacht. Das ist meiner Meinung nach ein respektables Ergebnis. Da ich mich auf anderen Gebieten besser auskenne, würde mich einmal interessieren, wie sich seit deinem Start der DAX als Vergleichsindikator entwickelt hat. Wahrscheinlich agierst du aber mit deinen analysierten Unternehmen weltweit und der DAX ist gar nicht als Vergleich geeignet.
    Weltmarkt ist sicher nicht möglich.
    Anders. Wie viel besser schneidet das Leverman-Projekt besser ab, als ein relevanter Vergleichsindex? Und damit verbunden, hat sich deine zusätzliche Arbeitszeit, die du investieren musstest, gegenüber einem einfachen Indexfond gelohnt?
    Danke für deine Antwort. Der Malachit.

    Gefällt mir

    • Hallo Malachit,

      ja Du hast richtig gerechnet. Übrigens kannst Du hier immer einen halbwegs aktuellen Stand finden: https://petrawolff.wordpress.com/artikelserien/experiment-levermann-depot
      Ich aktualisiere die Zahlen dort im Schnitt einmal die Woche.
      Als Vergleich wäre bisher der SDAX eher geeignet, weil ich meistens in kleine Unternehmen vor allem aus Deutschland investiert war, auch wenn ich europaweit suche. Ich habe mir als Vergleich einen thesaurierenden ETF auf den SDAX herausgesucht, und zwar den ComStage SDAX TR UCITS ETF (ISIN: LU0603942888). Wenn ich das Startkapital von 12.000 am Anfang vollständig in diesen investiert hätte, wäre ich seit Monaten bei einem Stand um die 13.000 schwankend in einer Seitwärtsbewegung. Jetzt wären es sogar nur knapp 12.700.
      In meinem Experimentier-Depot dagegen war ich die meiste Zeit nicht einmal voll investiert.
      Zu meinem Zeitaufwand: Der war gemessen an Einmalanlage in diesen Index-Fonds natürlich hoch, denn die Programmierung eines solchen Tools ist nicht zu unterschätzen. Jetzt nimmt der Zeitaufwand jedoch ab. Als positiven Nebeneffekt habe ich aber bei der Arbeit an der Lösung so viel nebenbei für mich gelernt und neue Ideen entwickelt, dass ich den Aufwand gar nicht nur als Aufwand für mein Levermann-Experiment sehe. Also zu Deiner Frage: Der Aufwand hat für mich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn die Investition langfristig dann doch nicht so gut abschneiden sollte.
      Am Jahresende werde ich auf jeden Fall einen Artikel mit einem Fazit nach dann einem Jahr schreiben und in den nächsten zwei Jahren das Experiment tapfer fortsetzen.

      Viele Grüße
      Petra

      Gefällt mir

  • Bei den 16/17e-Spalten für das aktuelle Jahr fehlen die EBIT-Marge und die Eigenkapitalquote. Trägst du diese manuell nach. Woher kriegt man die Schätzungen für solche Kennzahlen für das aktuelle Jahr?

    Gefällt mir

    • Für RoE, EBIT-Marge und Eigenkapitalquote verwende ich keine Schätzungen, sondern jeweils Zahlen für das letzte abgeschlossene Geschäftsjahr. Wenn die nicht automatisch bei OnVista herausgesucht werden können, trage ich sie manuell nach. Sie lassen sich ermitteln:
      RoE = Jahresüberschuss / Eigenkapital
      EBIT-Marge = EBIT / Umsatz
      EK-Quote = Eigenkapital / Bilanzsumme

      Gefällt mir

      • Als erstes muss ich dir danken, dass du uns an deinem Wissen teilhaben lässt! Zweitens: Woher kriegst du diese Daten? Also schlägst du einfach alles in Geschäftsberichten nach? Das dauert doch sehr lange, oder? Eigenkapital findet man bei Börse-Online: http://www.boerse-online.de/bilanz_guv/voestalpine, aber die anderen Werte gibt es nur in den Geschäftsberichten, oder?

        Gefällt mir

        • Auf der von Dir genannten Seite findest Du alles, was Du brauchst. Schau bitte noch einmal genau hin:
          zur Berechnung des RoE: Jahresüberschuss = Ergebnis nach Steuer. Das ist vorhanden.
          Eigenkapital hast Du ja schon selbst gefunden.
          Umsatz = Umsatzerlöse. EBIT = Operatives Ergebnis. Beides findest Du dort und kannst so die EBIT-Marge berechnen.
          Bilanzsumme steht dort auch, also steht der Berechnung der EK-Quote auch nichts mehr im Wege.

          Es gibt noch eine Menge anderer Seiten im Internet, wo man solche Angaben findet. Siehe dazu in diesem Artikel und in den Kommentaren dazu nach: https://petrawolff.wordpress.com/2016/11/05/finanzseiten-linksammlung/

          Manchmal, kurz nach der Veröffentlichung des Jahresabschlusses, stehen die Zahlen noch nicht auf den Internetseiten. Dann kann man im Geschäftsbericht nachschauen. Und so viel Arbeit macht das auch nicht. Ich tue das gelegentlich für vielversprechende Unternehmen, für die ich schon eine ausreichende Levermann-Punktezahl ermittelt habe, so dass nur noch ein-zwei Punkte fehlen.

          Gefällt mir

    • … ach ja, und noch ein Wort in eigener Sache:
      Ich habe zwar in der Kommentarfunkton alle Freiheiten gelassen, d.h. jeder muss nur so viel von sich Preis geben, wie er will, und jeder Kommentar wird ohne Moderation sofort veröffentlicht.
      Aber für mich würde es die Sache erleichtern, wenn Ihr wenigstens irgendeinen Namen eingeben würdet, damit ich erkennen kann, welche Fragen von der gleichen Person stammen. Vorname oder ein Nickname fände ich OK, oder wäre das zu viel verlangt? 😉

      Gefällt mir

  • Hallo Frau Wolff!
    Können Sie sagen wo Sie die Analystenmeinungen für die Frima POLYTEC gefunden haben?
    Und was machen Sie, wenn Sie keine Analystenmeinungen finden? Setzen Sie dann 0 oder +1 Punkte?
    Danke im Voraus für Ihre Antwort!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s