Rückversicherer nach Hurrikan kaufen?

Habe mich heute ein wenig mit einer der Ideen beschäftigt, die aus der Lektüre des Buches „100 ganz legale Börsentipps und -tricks“ von Robert Jakob herrührten. Es geht dabei darum, Aktien von Rückversicherern direkt nach einem Ereignis wie einem Hurrikan zu kaufen, weil man sie dann besonders günstig bekommt.

Ich hatte schon etwas in meinem vorigen Artikel darüber geschrieben. Dort hatte ich im Abschnitt „Investmentideen für spezielle Situationen“ zwei Ideen erwähnt. In der ersten ging es darum, Autoaktien immer vor der Auslieferung eines neuen Modells zu kaufen. Hier konnte ich leider keine Liste mit vergangenen Terminen, wann jeweils ein neues Modell ausgeliefert wurde, finden. Deshalb werde ich die Untersuchung dazu nicht durchführen.

In der zweiten Idee ging es um Rückversicherer. Hier hatte der Autor empfohlen, deren Aktien immer nach einem schlimmen Ereignis wie einem Hurrikan zu kaufen, da der Kurs dann gefallen sein würde. Zuerst muss die Rückversicherung viel zahlen, dann würden sie aber neue Kunden gewinnen, ihre Prämien anheben und mehr verdienen als vorher. Innerhalb eines Jahres könnte so auch der Anleger einen schönen Kursgewinn erwarten. So steht es sinngemäß in besagtem Buch. (Siehe dazu mein voriger Artikel – Tipp 38. )

Habe mir dazu bei Wikipedia herausgesucht, wann die letzten Hurrikans stattfanden und den Kurs des größten Rückversicherers, also der Münchener Rück in den entsprechenden Zeiträumen betrachtet.

Ende August 2005: Hurrikan Katrina (Golfküste der USA)

Der Kurs ist von etwa 95,80 EUR auf etwa 90,50 EUR gefallen. Ich würde hier zwar noch nicht von einem Kurssturz sprechen, sondern eher von üblichen Marktschwankunden, aber egal. Nehmen wir einmal an, wür hätten am 01.09.2005 für 90,50 EUR gekauft mit dem Ziel, ein Jahr zu halten. Also hätten wir am 01.09.2006 für 118,40 EUR wieder verkauft. Das sind 27,90 EUR Kursgewinn, oder bezogen auf den Kaufkurs knapp +31%. Hinzu kommt noch, dass es zwischendurch eine Dividende von 3,10 EUR gab. Das sind bezogen auf den Kaufkurs noch einmal +3,5%. Somit sind wir also bei einem Gewinn von knapp +34,5%. Es wären noch Kosten für Kaufen und Verkaufen abgezogen worden und Steuern auf die Dividende. Der Kursgewinn wäre damals nach einem Jahr des Haltens steuerfrei gewesen, da die Abgeltungsteuer erst 2009 eingeführt wurde. Pi mal Daumen wären noch knapp +30% unter dem Strich übrig geblieben.

Hier ein Bild vom Kursverlauf. Kauf und Verkauf sind eingezeichnet:

Münchener Rück nach Hurrikan Katrina

Ende August 2011: Hurrikan Irene (Karibik und Ostküste der USA)

Der Kurs ist von etwa 106 Euro Ende Juli auf 91 EUR Ende August gefallen. Allerdings passierte der schlimmste Teil des Kursrutsches schon vor dem Hurrikan. Nehmen wir an , wir hätten trotzdem am 01.09.2011 gekauft. der Kurs war etwa 90,60 EUR. Nach einem Jahr Halten hätten wir am 01.09.2012 für etwa 117,90 EUR verkauft. Die Zahlen sind in etwa der Größenordnung von 2005/2006. Kurszuwachs: etwa +30%, Allerdings gab es im Frühjahr 2012 eine Dividende von 6,25 EUR, also knapp +7%. Es wären neben Kauf- und Verkaufkosten auf Kursgewinn und Dividende jeweils Abgeltungsteuer und Solizuschlag angefallen. Blieben also etwa +26% übrig.

Hier das entsprechende Bild:

Münchener Rück nach Hurrikan Irene

Ende Oktober 2012: Hurrikan Sandy (Karibik)

Auch hier kann man nicht von einem Kurssturz sprechen, die üblichen Marktbewegungen eben. Nehmen wir also trotzdem wieder an: Kauf am ersten Börsentag im November zu 124,30 EUR. und Verkauf ein Jahr später zu etwa 154,60 EUR, zwischendurch Dividende von 7 EUR kassiert. Also etwa +24% Kursgewinn und +5,5% Dividende. Auch hier geht wieder ein großer Teil für Provision und Steuern ab. Bleiben insgesamt etwa +21%.

Hier noch das Bild:

Münchener Rück nach Hurrikan Sandy

Was ist auffallend? Hätte man Anfang September 2012 nicht verkauft, sondern durchweg gehalten, wäre der Kursanstieg von 117,90 EUR auf 124,30 EUR nicht ausgelassen worden. Das konnte man aber natürlich nicht wissen.

Ende Oktober 2015: Hurrikan Patricia (Mexiko)

Hier gab es sogar einen Kursanstieg. Wahrscheinlich hat die Börse sich überhaupt nicht für den Hurrikan interessiert. Anfang November 2015 stand dr Kurs bei über 180 EUR. Momentan, am 27.05.2016 steht er sogar nur noch bei etwa 169 EUR. Okay, es ist ja auch noch kein Jahr um.

Der Gesamtverlauf seit September 2005

Schauen wir uns jetzt einmal an, wie der Gesamtverlauf seit September 2005 aussieht:

Münchener Rück

Und hinzu kommt, dass man immer schön die gute Dividende kassiert hätte. Zur Berechnung der Dividendenrendite nehme ich mal exemplarisch den Kaufkurs vom September 2005, also 90,50 EUR. Dann haben wir:

für Jahr Dividende EUR Dividendenrendite %
2005 3,10 3,4
2006 4,50 5,0
2007 5,50 6,1
2008 5,50 6,1
2009 5,75 6,3
2010 6,25 6,9
2011 6,25 6,9
2012 7,00 7,7
2013 7,25 8,0
2014 7,75 8,6
2015 8,25 9,1

Mein Fazit

Ich finde eine solche Aktie viel zu schade für „nach dem Hurrikan rein“ und „nach einem Jahr wieder raus“. Einerseits sind die Ergebnisse meiner kleinen Untersuchung nicht wirklich eine Bestätigung für die Behauptung aus dem Buch. Andererseits sind sie auch keine Widerlegung. Dafür müsste man mehr Daten erheben und auswerten usw. Dazu habe ich aber ehrlich gesagt überhaupt keine Lust.

Ich selbst bin seit Oktober 2010 in dieser Aktie investiert und habe seitdem noch ein paarmal nachgekauft. Das ist und bleibt eine langfristige Position, die ich wegen der schönen Dividenden behalte. Würde diese nicht bereits einen relativ großen Teil meines Depots ausmachen, würde ich bei der nächsten guten Gelegenheit, egal ob nach einem Hurrikan oder nicht, nachkaufen.

Ich denke, dass man solche pauschalen Handlungsregeln wie in dem Tipp aus dem anfangs erwähnten Buch immer mit Vorsicht genießen sollte.

Hier der Vollständigkeit halber noch das Buch, auf das ich mich hier bezogen habe:


100 ganz legale Börsentipps und -tricks. Vermögensaufbau mit Aktien ist einfach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s