Weiter abwärts!

PreissturzVor ziemlich genau einem Monat habe ich hier einen Artikel unter der Überschrift „Abwärts!“ geschrieben. Ich hatte den Mini-Crash, der von Chinas Börse ausging und auch Europa und Amerika angesteckt hat, zum Anlass genommen, ganz allmählich meine „Shopping Tour“ am Aktienmarkt zu planen – siehe dazu meine Artikel: „DAX-Einkaufszettel„, „Zwei MDAX-Werte für den Einkaufszettel“ und „Von Schnäppchen und geprügelten Hunden„. Heute will ich darüber Bilanz ziehen bzw. weiteres Vorgehen planen.

Wenn man sich den Gesamttrend z.B. im DAX ansieht, kann man leicht erkennen, dass es schon seit April abwärts geht und sich das auch rund einen Monat nach dem China-Mini-Crash weiter fortgesetzt hat. In anderen Indizes (ATX, SMI, CAC40, MIB, Dow Jones) sieht es ähnlich aus. Bei dieser Gelegenheit ein herzliches Hallo an meine Leser aus Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und den USA. Okay, zurück zum Thema. Das Abwärts der letzten Zeit geht zu einem großen Teil auf das Konto von Volkswagen. Der Abgas-Skandal ist ein sachlicher Grund, der sich durch die Sensibilität, die sich in den Kursen in der letzten Zeit ohnehin schon widerspiegelt, wahrscheinlich besonders stark ausgewirkt hat.

Was ist nun aus den Einträgen auf meinem „Einkaufszettel“ geworden? Habe ein paar Eon und Gerry Weber nachgekauft und eine erste Position Siemens aufgebaut. Eon ist weiter gefallen. Das ist normal. Es wäre auch ein ziemlicher Zufall gewesen, wenn der Kurs genau in dem Moment, als ich gekauft habe, gedreht hätte. In drei bis sechs Monaten schaue ich mir das wieder an und entscheide über einen eventuellen weiteren Nachkauf. Bei Gerry Weber ist es ähnlich. Die Aktie ist wie zu erwarten war, aus dem MDAX entfernt worden. Auch das halte ich langfristig für nicht so schlimm. Bei Siemens hat sich noch nicht allzu viel getan. Meine Position ist ein klein wenig im Minus. Auch hier entscheide ich in frühestens drei bis sechs Monaten über einen Nachkauf.

Südzucker hat in der letzten Zeit einen signifikanten Kursanstieg aufgrund neuer Prognosen vorzuweisen. Überhaupt verhält sich diese Aktie anders als der Gesamtmarkt. Hier ist vom Kursrückgang seit April diesen Jahres keine Rede. Ich werde wohl so schnell keine Nachkaufgelegenheit zu dem von mir gewünschten Einstiegskurs bekommen. Wäre nicht so schlimm, denn auf allen Hochzeiten gleichzeitig kann man nicht tanzen. Ich warte, wie ich es mir vorgenommen hatte, noch das nächste Zwischenergebnis ab. Möglicherweise ist dann der Markt kurz mal wieder enttäuscht, so dass es doch noch kurzfristig nach unten geht.

BASF und Deutsche Post liegen noch über dem Preis, den ich zu zahlen bereit bin. Die Deutsche Euroshop ist gestiegen, seit ich sie beobachte. Ich laufe aber dem Kurs nicht hinterher, sonst wird die erzielte Dividendenrendite zu klein.

Aufgrund des „Volkswagen-Skandals“ habe ich doch noch einmal über den Nachkauf von Auto-Aktien nachgedacht. Volkswagen möchte ich nicht, aber ich ziehe nun doch einen Daimler-Nachkauf in Betracht, sollte der Kurs noch weiter sinken. Ich setze mir hier als sportliches Ziel ein Einkaufslimit von 55,50 Euro, da ich schon eine ordentliche Portion Daimler im Depot habe.

Ansonsten kommen bald auch wieder amerikanische Aktien für mich für Käufe in Frage. Von denen, die ich im Depot habe, rückt vor allem Wal-Mart immer mehr in meinen Fokus.

Meine Öl-Werte bringen schon schöne Dividenden, den letzten Nachkauf hatte ich Ende August bei Chevron getätigt. Seitdam lasse ich die auch erst einmal für ein paar Monate in Ruhe.

Es bleibt insgesamt spannend. Mein Einkaufszettel für mein Hauptdepot sieht momentan so aus:

  • BASF – Nachkauf für unter 63,75 Euro
  • Daimler – Nachkauf für unter 55,50 Euro
  • Deutsche Euroshop – Erstkauf für unter 33,60
  • Deutsche Post – Nachkauf für unter 20 Euro
  • Südzucker – Nachkauf für unter 11,50 Euro

Es heißt für mich weiterhin, geduldig zu bleiben und mich über Dividenden zu freuen.

Das ist keine Anlageberatung.

Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s