Sportwetten als Geldanlage? – Teil 4

Nun fehlt nur noch dieser letzte Beitrag meiner kleinen Reihe, denn das in Teil 3 gesetzte Spiel zwischen Rayo Vallecano und Atletico Madrid ging unentschieden aus.

Damit ist also die entsprechende Wette auf dem pinnaclesports-Konto gewonnen. Der Kontostand dort beträgt nun 344,64. Das bet365-Konto ist leer, womit der restliche Zielumsatz aus den Bonusbedingungen entfällt. Ich lasse mir das Geld vom pinnaclesports-Konto nun auszahlen. Bei insgesamt getätigten Einzahlungen von 310,50 habe ich nun also einen Gewinn von 344,64 – 310,50 = 34,14.

Das ist eine Rendite von fast 11% in nur ein paar Tagen. Dazu habe ich gerade mal drei Wettrunden systematisch gesetzt und bin kein Risiko eingegangen.

So manch einer mag es als „nette Spielerei“ abtun, aber wenn 34,14 EUR auf der Straße herumliegen würden, würde sich wohl jeder bücken, um sie aufzuheben.

Das soll als kleine Demonstration der Bonusfreispielidee genügen. Allerdings sind nicht alle Bonusangebote geeignet, um immer ohne Risiko mit einem Gewinn abzuschließen. Das hier verwendete war aber so ein gutes Angebot.

Für weitere Betrachtungen zum Thema, sowie Denkanstöße und Formeln verweise ich auf:


Sportwetten ohne Risiko

Allerdings gab es, als ich es geschrieben habe, die Wettsteuer in Deutschland noch nicht. Deshalb noch als Zusatz:


Sportwetten trotz Wettsteuer

Und es gibt doch noch einen weiteren Teil in dieser Reihe:
zu Teil 5

Titelbild zum Artikel: REK / pixelio.de

7 Gedanken zu “Sportwetten als Geldanlage? – Teil 4

  1. egghead 26. August 2014 / 7:13

    Und nachdem sie nun deine Adresse, email etc. haben wirst Du jetzt lebenslang zugespampt únd eingeladen erneut bei ihnen zu spielen. Das muss man abwägen.
    Bei einer ähnlichen Aktion wurde ich wochenlang sogar angerufen.

    Gefällt mir

    • Petra-Wolff 26. August 2014 / 19:24

      Habe mich schon vor Jahren bei verschiedenen Anbietern angemeldet und dort entsprechenden Bonus ausgenutzt. Dass ich zugespamt werde, kann ich nicht sagen. Einige schicken ab und zu Mails mit Hinweisen auf besondere Ereignisse, oft verbunden mit neuem Bonus, den ich dann ausnutze, sofern der Gewinn sicher ist, oder eben ignoriere, wenn es ein schlechtes Angebot ist. Andere haben sich schon seit Jahren nicht mehr gemeldet. In der Regel kann man solche Angebote auch abschalten, aber ich will sie ja erst einmal haben. Angerufen wurde ich noch nie. Es hat keiner von denen meine Telefonnummer. Ich weiß ja nicht, mit wem Du so schlechte Erfahrungen gemacht hast.

      Gefällt mir

  2. Der-Privatier 26. August 2014 / 8:35

    Schade, dass es schon zu Ende ist!
    Ich hätte gerne noch ein bisschen mehr gelernt, denn so richtig verstanden habe ich die Strategie wohl immer noch nicht. Ich habe immer noch eher den Eindruck, dass der Bonus nicht „freigespielt“ wurde, sondern verloren ist.
    Oder bestenfalls nur zu einem geringen Teil genutzt werden konnte. Bei mir bleibt das Gefühl, das es nicht optimal gelaufen ist. Aber wie gesagt – ich habe es wohl noch nicht so recht verstanden…

    Gruß, Der Privatier

    Gefällt mir

    • Petra-Wolff 26. August 2014 / 20:11

      Ein Bonusbetrag von 100 Euro ist zunächst nur als „Chancenvorsprung“ zu sehen. Das darf man hier nicht als einen Betrag von 100 Euro sehen, von dem etwas verloren ist, wenn am Ende weniger Gewinn herauskommt. Wenn man hier direkt 100 Euro geschenkt bekäme, dann wäre das nicht mit Bedingungen verbunden. Die beste Methode wäre dann natürlich, sich das Geld einfach auszahlen zu lassen, ohne zu wetten. Das geht aber eben nicht wegen der Bedingungen.

      So ist hier nichts verloren, denn ich habe insgesamt 310,50 EUR eingezahlt und nach wenig Aufwand (insgesamt 3 Wettrunden) 344,64 EUR bekommen, also einen Gewinn von 34,14 EUR. Natürlich hätte ich gern mehr gewonnen, keine Frage.

      Das wäre der Fall gewesen, wenn Atletico das Spiel gewonnen hätte. Dann wäre die Differenz von Gesamtguthaben zu Einzahlungen insgesamt bereits bei 123,32 EUR, allerdings noch mit einem Restzielumsatz von 457,50. So hätte ich also wieder eine Begegnung mit so ähnlichen Quoten wie bisher herausgesucht, beim bet365-Konto (mit den Bonusbedingungen) wieder alles (es wären dann 203,06 EUR) auf die niedrigste Quote gesetzt und bei pinnaclesports wieder passende Gegenbeträge auf die anderen Ausgänge, und zwar so kalkuliert, dass bei jedem Ausgang wieder ein Gewinn herauskommt, und so dass bei Gewinn der bet365-Wette der Vorsprung weiter vergrößert würde. Es wäre wieder so, dass bei jedem Ausgang unter dem Strich ein Gewinn entstünde. Würde auch hier die bet365-Wette gewonnen werden, wäre in der nächsten Wettrunde nur noch der restliche Zielumsatz zu setzen. Da danach alles auszahlbar ist, egal welche Wette gewinnt, wäre es sinnvoll, die Einsätze dann so zu berechnen, dass in jedem Fall der gleiche Gewinn entsteht. Wenn das Guthaben auf dem pinnaclesports-Konto für die Gegenwetten nicht ausreicht, wird nachgezahlt. So kann man es schaffen, wirklich den zuerst „virtuellen“ Betrag von 100 EUR (oder sogar mehr) als realen Gewinn zu erhalten. Dazu gehört aber Glück.

      Wenn es schiefgeht, fällt man weich, denn es bleibt ein etwas kleinerer Gewinn, dafür entfällt weiterer Aufwand. Dieser Fall ist hier nach dem Ausgang der dritten Wettrunde eingetreten.

      Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen erklären. Besser veranschaulichen kann man sich das, wenn man das mittels Excel o.ä. einfach mal durchspielt.

      Gefällt mir

      • Der-Privatier 27. August 2014 / 6:43

        Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar und die Erklärungen. War insgesamt ein sehr interessantes Thema für mich!

        Gruß, Der Privatier

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s