Ruhe bewahren! Erst nachdenken!

Jeder kennt diese Situation: Ich habe eine Aktie nach sorgfältiger Analyse gekauft, weil einfach alles stimmte – Dividende, KGV, Eigenkapitalquote, Geschäftsumfeld, Marktposition usw. – ein Value Investment eben, für eine längere Zeit geplant.

Erst ging es allmählich nach oben. Hurra, das sieht gut aus! Doch dann plötzlich die Ergebnismeldung: Gewinneinbruch! Und darauf Kurseinbruch, nun steht bei dieser Position im Depot ein dickes Minus. Kommentare in Börsennachrichten: Das war nun wohl doch schlimmer als erwartet. Die meisten glaubten, der Rückgang des Gewinns sei schon im Aktienkurs eingepreist gewesen. Der Preis des Produktes hat sich nicht gut entwickelt, deshalb kann man damit nicht mehr so viel verdienen. Bla, bla, bla … So in der Art: Au weia, au weia – das wird nie wieder gut! Oh Schreck! Was tun? Auf keinen Fall voller Panik den Lemmingen hinterherspringen!

Ich habe für solche Fälle so etwas gut sichtbar an der Wand über meinem Schreibtisch zu hängen:

Ruhe bewahren

Genau das ist das Richtige. Nachdenken! Vielleicht auch vorher eine Nacht darüber schlafen und gut ausgeruht an die Sache herangehen. Frage: Ist durch diesen Rückgang beim Gewinn alles, was bei der vorherigen Analyse, die zum Kauf der Aktie geführt hat, über den Haufen geworfen worden? Sicher nicht! Wie schlimm ist denn der Rückgang? Existenzbedrohend für das Unternehmen? Nein. Der Umsatz ist nur um 2% zurückgegangen, das operative Ergebnis um 32%. Im nächsten Jahr wird es wahrscheinlich laut eigener Prognose des Unternehmens einen weiteren Rückgang geben, und diese Nachricht ist bestimmt schon durch den Sturz des Kurses bewertet. Also wird es höchstwahrscheinlich gar nicht mehr so schlimm kommen, wie das jetzt laut Aktienkurs aussieht. Vielleicht hat sich das in zwei Jahren sogar schon erholt. Was tun bis dahin? Abwarten, Dividende kassieren! Selbst wenn diese nun drastisch gesenkt werden würde, läge die Dividendenrendite bezogen auf meinen Kaufpreis noch zwischen 2 und 3%.

Um welche Aktie es geht? Um Südzucker (WKN: 729700, ISIN: DE0007297004). Der Kurseinbruch ist noch nicht lange her.

Fazit: Es ist ganz normal, dass nicht alles immer nach Plan läuft. Südzucker ist nur eine Position eines gut gestreuten Depots. Dadurch wird nicht gleich die ganze „Finanzmaschine“ zerstört. Das ist das Schöne an meiner Strategie. Hektisches Handeln ist nicht nötig, man kann immer in Ruhe überlegen, was am besten zu tun ist. In meinem Beispielfall: Nichts.

Ich will sicherheitshalber noch einmal unterstreichen, dass das hier nur meine persönliche Meinung ist, keine Empfehlung. Ich denke, ich werde diesen Artikel zu gegebener Zeit wieder ans Tageslicht zerren und nachsehen, ob ich mit meinem Nichtstun in diesem Fall richtig gehandelt habe.

Abschließend noch einen lieben Dank an den kleinen Künstler Thien Giao Nguyen, dass ich sein „Schweinchen mit Hut“ für meine Illustration verwenden durfte. Okay, inzwischen ist der Kleine ein Großer.

3 Gedanken zu “Ruhe bewahren! Erst nachdenken!

  1. Olli 10. Juli 2014 / 17:39

    So ein Kurssturz hat nicht nur unbedingt Nachteile,wenn man an den Wert glaubt kann so ein Kursabsturz sogar dazu genutzt werden, Aktien nachzukaufen und damit den durchschnittlichen Einkaufspreis zu verringern und die Dividenden zu erhöhen 🙂

    Grüße
    Olli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s